PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Irrungen & Wirrungen bezügl Physikum-Gesamtnote



mezzomixi
14.09.2007, 11:00
Hallo!

Nachdem es mir nun noch immer nicht klar ist, ich schon verschiedenstes im Internet gelesen habe und es bei uns bis zu den offiziellen Zeugnissen wohl noch ein bisschen dauert:
Wie funktioniert die Notenberechnung? Ich weiß, mündlich und schriftlich zählen jeweils die Hälfte, was ich aber nicht verstehe ist das mit dem Runden..

Konkret: Ich habe mündlich ne 3, schriftlich mit 249 Punkten gerade noch die 2. Wird das nun gerechnet 3+2=5 und 5:2=2,5 also 2 oder rechnet man in den einzelnen Noten noch mit Nachkommastellen, d.h. dann hätte ich insgesamt ne 3?

Bensona!
14.09.2007, 11:29
So wie ich es verstanden habe, hast du dann eine 2.

mezzomixi
14.09.2007, 11:33
Ja so hatte ich es auch verstanden aber jetzt bin ich wieder unsicher :-nix

goeme
14.09.2007, 11:49
dat gibt ne 2!
sehr sicher, weil es nach meiner mündlichen noch kurz thema war, hatte beim headchiefmastercoordinator physikum der uni prüfung und der bestätigte, das ,5 zum besseren gerundet wird.

mezzomixi
14.09.2007, 12:30
Ja, dass bis ,5 zur besseren Note gerundet wird, so habe ich es ja auch immer gehört.
Mir war nur der Sinn nicht klar, weil wenn man nur GANZE Noten betrachtet, also 2 und 3, dann kann es bei Unklarheiten ja nur ,5 geben. Deshalb dachte ich, vielleicht gibt es bei den einzelnen Noten jeweils nochmal Nachkommastellen, die sich dann auf 2,4 oder 2,7 oder sonstwas addieren können.

SuperSonic
14.09.2007, 12:54
Das ist doch alles in der ÄAppO vorgeschrieben!


§ 25

Die nach Landesrecht zuständige Stelle ermittelt die Note für den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung wie folgt:

Die Note für die schriftliche Aufsichtsarbeit und die Note für den mündlich-praktischen Teil werden addiert und die Summe wird durch zwei geteilt. Die Note wird bis auf die erste Stelle hinter dem Komma errechnet. Die Note lautet
"sehr gut" bei einem Zahlenwert bis 1,5,
"gut" bei einem Zahlenwert über 1,5 bis 2,5,
"befriedigend" bei einem Zahlenwert über 2,5 bis 3,5,
"ausreichend" bei einem Zahlenwert über 3,5 bis 4,0,
wenn die Prüfung nach § 13 Abs. 3 bestanden ist.

§ 31

Für die Ermittlung der Note für den bestandenen Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung gilt § 25 entsprechend.

§ 33

(1) Die nach Landesrecht zuständige Stelle ermittelt die Gesamtnote für die bestandene Ärztliche Prüfung wie folgt:

Der Zahlenwert für den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung und der mit zwei vervielfachte Zahlenwert für den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung werden addiert und die Summe durch drei geteilt. Die Gesamtnote wird bis auf die zweite Stelle hinter dem Komma errechnet. Sie lautet:
"sehr gut" bei einem Zahlenwert bis 1,5,
"gut" bei einem Zahlenwert über 1,5 bis 2,5 ;
"befriedigend" bei einem Zahlenwert über 2,5 bis 3,5,
"ausreichend" bei einem Zahlenwert über 3,5 bis 4,0.

(2) Über das Bestehen der Ärztlichen Prüfung wird ein Zeugnis nach dem Muster der Anlage 12 zu dieser Verordnung erteilt.

1. Damit ist 2,5 bzw. 2,50 noch ein "gut", 2,51 wäre hingegen schon ein "befriedigend" (auch wenn diese Note bei der ÄP gar nicht entstehen kann).

2. Erst die Gesamtnote kann andere Werte als halbzahlige zwischen 1,0 und 4,0 annehmen.

3. Natürlich wird mit dem Zahlenwert gerechnet, d.h. wenn jemand mit 2,5 ein "gut" im Physikum und/oder Hammerexamen erreicht hat, wird für die Berechnung der Gesamtnote das "gut" nicht plötzlich zu 2,0 transformiert (weil das neulich auch jemand hier wissen wollte)...

Gruß,
SuperSonic

mezzomixi
14.09.2007, 13:00
1. Damit ist 2,5 bzw. 2,50 noch ein "gut", 2,51 wäre hingegen schon ein "befriedigend" (auch wenn diese Note bei der ÄP gar nicht entstehen kann).


Genau DAS war der Punkt, der mir so unlogisch erschien. Aber hat sich eh erledigt, entgegegen der Annahme meiner netten LPA-Frau kam das Zeugnis soeben per Post und es steht ein 'gut' drin :-party :-party :-party

Danke trotzdem :-)

Hoppla-Daisy
14.09.2007, 13:04
Ziska, dann mal herzlichen Glückwunsch zu einer genialen 2 :-)

Dann sind deine Irrungen und Wirrungen ja schon mal in Wohlgefallen aufgelöst *kicher*

mezzomixi
14.09.2007, 13:09
hehe aber echt.. ich hätte mir in den arsch getreten, wenn wegen meines blöden blackouts da jetzt ne 3 gestanden hätte.. :-blush

jetzt geht's mir gut :-)

McBeal
14.09.2007, 13:10
Herzlichen Glückwunsch auch von mir!! :-)

LG,
Ally, bei der noch 1/3 zu 2/3 gerechnet wurde

Grübler
14.09.2007, 17:45
@ziska: Du hast schon dein Zeugnis? Ich hab noch nicht mal die Benachrichtigung über den Ausgang der Schriftlichen *neidisch bin*!

Hoppla-Daisy
14.09.2007, 17:57
Grübler, das LPA Düsseldorf verschickt schon fleißig ;-)

mezzomixi
14.09.2007, 19:19
Ich hatte am 4.9. mündliche Prüfung und habe heute das Zeugnis bekommen :-)

Danke für die Glückwünsche :-party