PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 1 - Frage A8/B39 - Oesophagusruptur



Unregistriert
15.10.2007, 17:31
Hallo,
hier geht es ja offenbar um die Möglichekeiten
A) Mallory-Weiss-Syndrom
oder
E) Boerhaave-Syndrom

Hier: http://de.wikibooks.org/wiki/Pathologie:_%C3%96sophagus
steht (und so hatte ichs auch verstanden), dass das Boerhaave-Syndrom die Maximalform einer Mallory-Weiss-Läsion ist. Also müsste mE beides korrekt sein, oder?!

Gruß

AS

P.S.: Nur nicht unterkriegen lassen!

Bluna
15.10.2007, 17:32
Mallory-Weiss sind Schleimhautrisse, da steht die Blutung im Vordergrund

Baldarzt
15.10.2007, 17:39
Stichwort Mallory = Blut gespuckt
Stichwort Boerheeve = Luft unter Haut (über gerissenen Oesoph.), somit also die richtige Antwort..

qwertz00
15.10.2007, 17:41
Ich denke auch, dass mit Boerheeve=Ruptur beschrieben wird.

Unregistriert
15.10.2007, 17:48
hm, ihr könntet mich hier fast überreden dass ich's euch glaub...
MIST
also sozusagen: es stimmt schon, boerhaave = extremform der mallory-weiss-läsion, aber nachdem hier schon emphysem aufgetreten ist muss es letzteres sein.

ok, seh ich ein - und wieder was (zu spät fürs HEX) gelernt

Ciao

AS

Fersenbein
15.10.2007, 17:51
Typisch für Boerhaave ist die Kombi aus retrosternalen Schmerzen, Hautemphysem und heftiges Erbrechen - ist alles in der Fallbeschreibung genannt.

MEDI-LEARN
15.10.2007, 18:30
Eigentlich ist das Mallory-Weiss-Syndrom auf die Mukosa begrenzt und das Boerhaave mit Rissen der gesamten Wand vergesellschaftet. Hier gibt es ein Empyhsem, deshalb am wahrscheinlichsten E.

Gruss aus Marburg:-dafür