PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaltschweißigkeit bei vasovagaler Synkope



euratin
15.01.2008, 22:10
Hallo,
ich habe gerade gelesen, dass bei einer vasovagalen Synkope eines der Hauptmerkmale eine Kaltschweißigkeit ist. Kalt verstehe ich noch, aber warum kommt es zum vermehrten Schwitzen? Die Schweißdrüsen sind doch rein sympathisch innerviert und die vasovagale Synkope beruht doch auf einer Überstimulation des Vagus?! Vielen Dank.

pekamine
16.01.2008, 17:13
Hallo,
ich habe selber keine Ahnung, ich hatte letztens beim Kreuzen aber auch so eine Frage, daher würde mich die Antwort ebenfalls interessieren.
Weiß vielleicht jemand was dazu?

Kikki
16.01.2008, 17:39
Die Schweißdrüsen sind zwar sympathisch innerviert, aber die Reizweiterleitung findet hier trotzdem über Acetylcholin statt. Ich denke, das ist des Rätsels Lösung...
Gruß Kikki

euratin
16.01.2008, 17:46
Klingt gut, danke auf jeden Fall schon mal!

derAnda
16.01.2008, 18:30
Die Schweißdrüsen sind zwar sympathisch innerviert, aber die Reizweiterleitung findet hier trotzdem über Acetylcholin statt. Ich denke, das ist des Rätsels Lösung...
Gruß Kikki

Gut, aber trotz des selben Transmitters haben die Schweißdrüsen ja nichts mit dem Parasymphatikus zu tun. :-nix
Ich glaube kaltes Schitzen ist einfach die Antwort des Symphatikus auf den vagalen Blutdruckabfall.