PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glukoneogenese im Gehirn



Annemäuschen
23.01.2008, 15:51
Hallo allerseits, :-)

bin ganz neu hier und hoffe, dass Ihr meine Frage beantworten könnt.
In welchem Umfang betreibt denn das Gehirn Glukoneogenese?
Hab das 1 Bisschen gegooglet, aber nix so richtig gefunden..

Also eigentlich ist ja für den hohen und akuten Glc- Bedarf Glukoneogenese viel zu aufwendig und ineffektiv..

Was wisst Ihr?

Vielen Dank schonmal und viele Grüsse von Anna

:-lesen

Nemesisthe2nd
23.01.2008, 16:02
das gehirn betreibt gar keine gluconeogenese! Das Gehirn ist auf Glucose angewiesen. Zwar kann das gehirn imHungerzustand einen teil seines stoffwechsels mit Ketonkörpern bestreiten, aber ganz auf glucose verzichten kann es nicht...

ledeglich Niere und Leber können Gluconeogenese betreiben, die Niere nur in geringem Umfang um einer Azidose entgegenzuwirken...
Die Leber betreibt Gluconeogenese um bei Glucosemangel den Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten.... und auch nur die leber kann die synthetisierte glucose mit hilfe der glucose-6-phosphatase wieder ins blut abgeben...

siehe großer löffler s. 407-408...

Huepftigger
23.01.2008, 16:20
Das ganze wird netterweise von der Gruppe beforscht, in der ich meine Doktorarbeit gemacht habe. Schau doch mal, ob was passendes für dich in den Artikeln dabei ist: www.selfish-brain.org