PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ZVS-Nachfolge?



Muggs
05.03.2008, 18:52
Bin gerade auf der ZVS-Homepage auf folgende PDF-Datei gestoßen,
hier klicken (http://www.zvs.de/Service/download/G02_entwurf.pdf)
ein Entwurf für einen ZVS-Nachfolgers.

In diesem steht u.a. das etwa 2/10 für Vorabquoten berücksichtigt werden und 8/10 für die Hauptquote. Diese 8/10 werden nochmal gefünftelt:
- 1/5 Grad der Qualifikation
- 1/5 Wartezeit
- 3/5 Auswahlverfahren durch die Hochschule
(Ab Seite 7 des PDF-Files)

Wenn der Entwurf akzeptiert wird, scheint sich ja bei den Quoten kaum was zu ändern.

Mfg Muggs

Inelein
05.03.2008, 18:59
Irgendwie funktioniert der Link bei mir nicht :-((

Muggs
05.03.2008, 19:10
Probiers mal mit www.zvs.de --> Download --> Gesetz- und Verordnungstexte --> Datei: Entwurf des Staatsvertrages über die Errichtung einer gemeinsamen Einrichtung für Hochschulzulassung

ferdi123
05.03.2008, 20:12
Hab folgende Mail an die ZVS geschrieben und dann folgende Antwort
erhalten:

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Ferdinand Hammer [mailto:ferdinand-h@gmx.de]
Gesendet: Montag, 3. März 2008 21:51
An: poststelle@zvs.nrw.de
Betreff: die "neue ZVS"

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Wintersemester 2008/09 wird die "alte ZVS" in eine neue
Serviceagentur umgewandelt. Was bedeutet dies konkret für die Bewerber?
Was wird sich ändern?
Wie ich gelesen habe ist das jetzige Vergabeverfahren - also 20%
Abibestennote , 20% Wartesemester und 60% Adh- durch einen gemeinsamen
Vertag der einzelnen Bundesländer beschlossen worden.(Staatsvertrag)

Das bedeutet doch, dass sich zukünftig erstmal nichts am
Vergabeverfahren ändern wird? (außer Bundesrat und Bundestag beschließen
ein neues Vergabeverfahren)

Worauf ich hinaus will ist folgendes: Wird es auch in Zukunft die Chance
geben über Wartezeit einen Studienplatz der Humanmedizin zu bekommen?

Schließlich kann es ja wohl nicht sein das ein junger Mensch mit einem
guten Abitur (z.B. 2,00) 5 Jahre seines Lebens wartet und dann werden
die Vergabeverfahren geändert und mit einem Tag ist seine gesamte
Lebensplanung hinfällig?!?!

Über eine baldige Antwort Ihrerseits wäre ich sehr erfreut

Mit freundlichen Grüßen

Ferdinand Hammer

################
Hans-Peter Kaluza
Dipl.-Verwaltungswirt
Pressestelle der Zentralstelle
für die Vergabe von
Studienplätzen (ZVS)
44128 Dortmund
E-Mail: kaluza@zvs.nrw.de
Telef.: 0231-1081206
Fax: 0231-1081203
Web: www.zvs.de
#################


Guten Tag Herr Hammer,

ja Ihre Frage ist berechtigt und Ihre Sorgen nur zu gut zu verstehen. Und
die ZVS möchte Ihnen auch gern eine verbindliche Antwort geben. Nur ist die
ZVS nicht die "Hüterin" der Verfahrensvorschriften und Auswahlkriterien.
Entscheident ist das bildungspolitische Wollender Bundesländerer, (vertreten
im Verwaltungsausschuss der ZVS) - nach dem sich die Auswahlkriterien
zukünftig gestalten. Und ob weiter an der Wartezeitquote zu Lasten der
Bewerber "gebastelt" wird - wir wissen es nicht.
Allerdings liegen uns hier in Dortmund keine Informationen vor, dass eine so
weitgehende Änderung in naher Zukunft geplant ist.
Ersteinmal wird das Vergabeverfahren weiter nach den Regeln 20-20-60
durchgeführt, unabhängig von einer Änderung der Rechtsform der ZVS.

Freundliche Grüße aus der Pressestelle
Ihre ZVS

Hans-Peter Kaluza

schmuggelmaeuschen
06.03.2008, 00:39
Serviceagentur???? :-wow

Linda.1001
06.03.2008, 01:08
Was denn jetzt? Laut der Stellungnahme kommt es ja zunächst nicht zu einer Umstellung oder wie sehe ich das?

Strodti
06.03.2008, 08:03
Wohl erstmal nur ein Wechsel der Rechtsform.

ferdi123
06.03.2008, 08:51
Bisher wurde nur die Rechtsform der ZVS geändert von ZVS in Stiftung für Hochschulzulassung. Am Vergabeverfahren ändert sich erstmal nix.
Im Prinzip ändert sich erstmal nur der Name.

Xylamon
06.03.2008, 13:26
Die ZVS Reform bezieht sich sowieso erstmal nicht auf Mediziner, die ZVS soll für weitere Studiengänge zuständig werden, die jetzt nicht vernünftig vergeben werden. Dadurch, dass da kein koordiniertes Verfahren stattfindet, ziehen sich die zig Nachrückverfahren zT bis in den Winter rein und selbst dann bleiben noch viele Plätze offen.