PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A1/B78 Tag2 Keratinozyten



kingsize386
12.03.2008, 17:19
Im Psyrembel steht, dass das ne Ablösung im Bereich der dermoepidermalen Grenzschicht ist.
Ist die nicht mit Desmosomen verbunden?
Aber zumindest sollten es doch keine Keratine sein?
Kann mich vielleicht jmd aufklären?

Unregistriert
12.03.2008, 17:34
Da stimme ich dir zu, das sollte auf jeden Fall überprüft werden. Es ist ja auch in der Logik des IMPP immer nach nieser Krankheit zu fragen in verschiensten Varitionen und jetzt halt nach der Kontaktstruktur, die geschädigt ist. Diese ist das Hemidesmosmom, das Desmogleine enthält., Also Lösung A.

Unregistriert
12.03.2008, 17:39
hi,

hatte mir das ähnlich gedacht wie ihr aber hab mir dann überlegt dass dann wohl nicht nur die Epidermis betroffen sein könnte. Laut Wikipedia ist Keratin richtig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Epidermolysis_bullosa

lg
av

kingsize386
12.03.2008, 17:51
okay, das hätte man dann doch wohl wissen müssen ;-)

Unregistriert
12.03.2008, 18:36
Hallo ihr alle...
Die duale Reihe Biochemie beschreibts auch als eine Mutation im Keratin-Gen.
Bezieht sich auf Desmosomen und Hemidesmosomen.
Hat sich aber irgendwie verirrt, die Frage... Wäre eher was für gestern gewesen, oder?

Unregistriert
14.03.2008, 08:19
Ich hab auch das Desmoglein angekreutzt, aber um das mal klar zu sagen... so wie die Antworten alle teilweise zutreffen wird die Frage eh gestrichen!! Das IMPP hat wohl am ehesten vergessen in der Frage ein ganz großes NICHT mit zu drucken;)

Apropos, wenns die Hemidesmosomen wären, dann würde Cadherine zutreffen, da Desmoglein nur bei Desmosomen als Transmembranäres Intermediärfilament zu finden ist. Bei Hemidesmosomen kommen stattdessen die Ortsspezifischen C"adherine" (--> Zonula "adhaerens") zum Einsatz, wobei z.B. E-Cadherine in Epithelien, P-Cad. in der Plazenta... zu finden sind;)