PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflegepraktikum: Welche Station für den Anfang?



Seiten : 1 2 3 [4]

sascha88
02.04.2008, 18:03
Ich bin auf der Kinderchirurgie, was mir auch ganz gut gefällt, weil die Kids echt sehr süß sind.
Naja, lediglich der Zickenterror unter den und die schlechte Laune der Schwestern geht mir etwas auf die Nerven.

Außerdem find ich den Schichtdienst schon anstrengend, und: alles wirkt wie eine einzige Routine. Langsam kommen wieder Zweifel am Medizinstudium.

gogolina1974
02.04.2008, 19:41
ich habe gerade die ersten 30 tage in der inneren (gastro) hinter mich gebracht, und streiche jeden tag in meinem kalender mit einem kreuzchen.
kann mich sascha88 nur anschließen. bei mir herrscht ebenfalls megaschlechte laune und ebenfalls nur zickenterror unter den schwestern. die sprüche kann ich auch echt nicht mehr hören: ach ja, du wirst ja mal was besseres! die arbeit ansich ist recht interessant. weiterempfehlen würde ich es allerdings nicht, es sei denn das team ist supernett. leider weiß man das vorher ja nicht...

Kat87
03.04.2008, 11:36
Also:
Ich habe jetzt auch mal den konkreten Vergleich.
Ich habe 2 Monate in Deutschland auf der Gynäkologie (Brustkrebs vorwiegend) und Unfallchirugie das Praktikum gemacht.
Auf der Gyn war das total ********, viel zu viele "Schueler", zu wenig Arbeit, fuer mich war es eine reine "Servicestation" Hauptthema: Was will die Patientin bloss essen und ja aufpassen, dass nichts schief laeuft!
Und dann hatten die auch zu wenige Schwestern und ich durfte die Station mal fuer ne Stunde alleine uebernehmen. Ja durfte alle Patienten wecken und messen. War schon cool soviel Vetrauen entgegengebracht zu werden, aber auch komisch, das Telefon klingelte die ganze Zeit und ich wusste doch nicht wo was war.
Außerdem war die Stimmung grottenschlecht dort und wir wurden angemeckert, wenn wir vergessen haben, dass jemand eine Operation hatte und wir sie nicht schnell genug in den Op gebracht haben oder vergessen haben wenn wir nicht alle 30min gemessen haben.
Schoene Situation:
Eine Patientin wurde von einer Schulerin und Schwester vom Op abgeholt, was ich nicht mitbekommen hatte. Gehe eine Stunde spaeter in den Raum um nach Essen zu fragenl, sehe den Post-Op Zettel und merke, dass niemand gemessen hat. Gehe aus dem Zimmer sage der Schuelerin, dass wir haette messen sollen und die Schwester steht daneben und sagt: "Na fuehlt sich keiner von euch verantwortlich?"
Einfach mal schlag rein!
Naja auf der Unfallchirugie war es schon toller, super Klima, man wurde angeleitet. Allerdings musste ich total viel rumlaufen, quer durchs Krankenhaus, Stress pur. Aber es war Spass!

Aber dann bin ich nach Indien fuer 6 Wochen dort das Praktikum gemacht, außerst geil (bin gestern wiedergekommen) ich durfte sooo viel sehen und machen.
Ich kann kidney, spleen und liver abtasten, weiß wie sich eine pneumologie anhoert und Herzfehler. Außerdem konnte ich Faeden ziehen und eine Injektion geben und viele Operationen sehen und Geburten (haha super Verhuetungsmittel, ibah Blut^^)
Kraetze, Lepra, Windpocken, Abzsesse, wo der halbe Fuss abgegammelt war, Autounfaelle, Elektroschocks!
Und ich will Aerztin werden, es macht Spass diese Fummelarbeit!
Also ich wuerde fuer das Praktikum wirklich ins Ausland gehen, wenn man was sehen will und gut behandelt werden moechte!

gogolina1974
04.04.2008, 19:42
@kat87

ich beneide dich wirklich um deine erfahrung im ausland.neid:-) leider war mir das mit meinem kleinen zwerg, den ich zu hause habe, nicht möglich im ausland das praktikum zu machen. jedenfalls habe ich mir ganz fest vorgenommen, das praktische jahr, zumindest ein tertial nicht in deutschland zu machen. die leute hier wissen solch fleißigen "heinzelmännchen" einfach nicht zu würdigen, sondern werden nur als fußabtreter benutzt. vor allem ist es ja echt der wahnsinn, was du da alles machen durftet!!! bei mir auf der station darf ich nur putzen, pfannen und patienten zu untersuchungen wegbringen. (und das genau in der reihenfolge).

Kaya777
05.04.2008, 01:11
OT an: wie hoert sich denn eine Pneumologie an? so wie eine Kardiologie? oder wie eine Nephrologie? OT aus

;-) (ist nur Spass)

Stuntman Mike
05.04.2008, 03:36
OT an: wie hoert sich denn eine Pneumologie an? so wie eine Kardiologie? oder wie eine Nephrologie? OT aus
Nephrologie! Vielleicht noch etwas Neurologie im Abgang. ;-)

docmoechtegern
05.04.2008, 11:03
bei mir auf der station darf ich nur putzen, pfannen und patienten zu untersuchungen wegbringen. (und das genau in der reihenfolge). Warum genau in dieser Reihenfolge?

Warum müssen denn die Pfannen vor den Patienten zur Untersuchung gebracht werden und welche Untersuchungen werden bei Euch an den Pfannen gemacht?

Kat87
05.04.2008, 11:13
Ihr seid aber beide besserwisserisch :-peng
Soll ich mich jetzt rechtfertigen =)?
Naja ok: Ich mein natuerlich nicht Pneumologie sondern hier das englische Wort dafuer, wenn die Lungen im Arsch sind.
Das hoert sich verdammt danach (Pneumologie) an :-notify

Bille11
05.04.2008, 11:29
pneumonia = pneumonie

*etwas für die bildung tu*

gogolina1974
05.04.2008, 19:22
Warum genau in dieser Reihenfolge?

Warum müssen denn die Pfannen vor den Patienten zur Untersuchung gebracht werden und welche Untersuchungen werden bei Euch an den Pfannen gemacht?

lieber docmoechtegern,

wenn du mal alles verfolgt hast, was ich alles geschrieben habe, wirst du feststellen, daß ich auf der gastro-station bin. die patienten gehen also überwiegend zur magen- und darmspiegelung. vor untersuchung wird also ordentlich abgeführt. da es meist leute sind, die nicht selbst zur toilette gehen können, gehts also als erstes ab auf die pfanne. und DANN zur untersuchung. im deutschunterricht scheints du auch nicht besonders viel aufgepaßt zu haben, denn in meinem satz handelt es ich um eine sogenannte wiederholung, deshalb "pfannen und patienten wegbringen", und nicht "Pfannen wegbringen und patienten wegbringen". OK?

docmoechtegern
05.04.2008, 19:50
Liebste Gogolina, "Pfannen und Patienten wegbringen" wäre eindeutig gewesen, aber unter "Pfannnen und Patienten zur Untersuchung wegbringen" stelle ich mir etwas anderes vor.


im deutschunterricht scheints du auch nicht besonders viel aufgepaßt zu haben, denn in meinem satz handelt es ich um eine sogenannte wiederholung, deshalb "pfannen und patienten wegbringen", und nicht "Pfannen wegbringen und patienten wegbringen". OK? Zumindest habe ich im Deutschunterricht anscheinend nicht aufgepasst, als unser Deutschlehrer gesagt hat, die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung sei abgeschafft worden. ;-)

Kaya777
05.04.2008, 22:08
Also ich hab schon mal eine Pfanne zur Untersuchung weggebracht. In den unrein-Raum. Wo wir dann Stuhl gesiebt haben. Auf Anweisung des Chefs. :-) Wir haben nicht direkt gesiebt, sondern mit Holzstoeckchen drin rumgeruehrt, aber so lautete die Anweisung. War gaaanz toll. Meine doofe Kollegin hat gleich aufgegeben. Gefunden haben wir nichts besonderes (ich weiss jetzt auch nicht mehr, was wir gesucht haben).

Aber das war lange jenseits des Pflegepraktikums.

azrael306
06.04.2008, 16:06
Der Chef hat bestimmt seine dicke Rolex nach der Op vermisst :-D

Kaya777
06.04.2008, 16:09
:-) Ja, das koennte sein. War aber auf der Inneren. Ich hab drueber nachgedacht und es ist mir eingefallen. Der Kerl hatte Duenndarmpolypen, die ihm in einer Doppelballonenteroskopie abgetragen wurden. Wir sollten die suchen, damit sie histologisch abgeklaert werden koennen. Keinen einzigen haben wir gefunden!!

gogolina1974
06.04.2008, 21:07
Liebste Gogolina, "Pfannen und Patienten wegbringen" wäre eindeutig gewesen, aber unter "Pfannnen und Patienten zur Untersuchung wegbringen" stelle ich mir etwas anderes vor.

Zumindest habe ich im Deutschunterricht anscheinend nicht aufgepasst, als unser Deutschlehrer gesagt hat, die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung sei abgeschafft worden. ;-)

man merkt, daß du noch in der schule sitzt, denn im berufsleben schreibt man im nichtförmlichen schriftverkehr so wie man will. kleinschreibung habe ich mir nach 8 jahren berufsleben angeeignet, denn so geht einfach alles schneller. aber da kommst du ja auch noch hin. mach dir nichts daraus, kannst du ja als schüler noch nicht wissen. liebe grüße gogolina

Schimmelschaf
06.04.2008, 21:16
man merkt, daß du noch in der schule sitzt, denn im berufsleben schreibt man im nichtförmlichen schriftverkehr so wie man will. kleinschreibung habe ich mir nach 8 jahren berufsleben angeeignet, denn so geht einfach alles schneller. aber da kommst du ja auch noch hin. mach dir nichts daraus, kannst du ja als schüler noch nicht wissen. liebe grüße gogolina

Das ist einfach nur arrogant und schlichtweg falsch.
So, und jetzt schlagt euch um diese lebenswichtige Kleinscheisserei. (Mein Gott, eure Probleme will ich haben)

Wenigstens in Foren (und in E-mails) sollte man sich die Mühe machen, die Rechtschreibung zu beachten, alles andere wirkt unhöflich.
Textverständnis hat auch nichts mit dem Schülerdasein zu tun.

Logo
06.04.2008, 22:54
man merkt, daß du noch in der schule sitzt, denn im berufsleben schreibt man im nichtförmlichen schriftverkehr so wie man will. kleinschreibung habe ich mir nach 8 jahren berufsleben angeeignet, denn so geht einfach alles schneller. aber da kommst du ja auch noch hin. mach dir nichts daraus, kannst du ja als schüler noch nicht wissen. liebe grüße gogolina

Ist auch eine Frage der Wertschätzung - von Sprache, Sorgfalt, Stil, des potentiellen Lesers usw.
So viel Zeit -wenn man sie denn extra braucht- muß sein :-)

gogolina1974
08.04.2008, 15:28
lieber logo,

da gebe ich dir natürlich vollkommen recht. nur dieses ständige aueinandernehmen irgendwelcher aussagen der leute hier, nervt einfach. und wenn man dann gar nichts konstruktives beitragen kann, sucht man in der schreibweise. ich hatte mich einfach nur in diesem thread hier geäußert, und meine erfahrung dargelegt. macht echt keinen spaß, wenn einem die worte hier verdreht werden.

deshalb, bleibt doch bitte einfach beim thema.

übrigens bin ich seit heute in der gyn. macht super viel spaß! hab ein tolles team erwischt. ab nächste woche geht es dann auf die kinderstation. bin mal gespannt wie es da wird.
zwischendurch war ich 2 tage auf der urologie, wo das team auch total nett war. fazit: auf die leute kommt es an.

liebe grüße