PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lücke bei manueller Blutdruckmessung



Seiten : [1] 2

Die Niere
18.03.2008, 14:30
Hi,

heute mal etwas internistisches von mir. Wie heisst folgender Effekt bei der manuellen Blutdruckmessung:
Nach Aufblasen der Blutdruckmanschette lässt man den Druck langsam ab. Dann hört man das berühmte Stenosegeräusch, das dann wieder verschwindet, jedoch ca. 10 - 20mmHg tiefer wieder auftritt und erneut verschwindet.

Wir diskutieren gerade Worte wie "stenopische Lücke" (kein Ergebnis bei Google), "stenotische Lücke" oder stenopäische Lücke" (eher was für unsere Augenfreunde ;-))- aber das scheint alles noch nicht zu stimmen.

Wer kann helfen...?

gruesse, die niere

Doctöse
18.03.2008, 14:36
Auskultatorische Lücke.

Meuli
18.03.2008, 14:37
Mir fällt da grad nur "auskultatorische Lücke" ein, k.A. obs da noch nen anderen Begriff für gibt ...

Die Niere
18.03.2008, 14:42
So wie es aussieht habt ihr recht...gibt keinen anderen Begriff dafür.

Vielen Dank!

Für alle interessierten...ein Artikel von 1934 darüber :-)

http://www.springerlink.com/content/k7h6320464656q26/

gruesse, die niere

Hoppla-Daisy
18.03.2008, 21:49
Oooooh, ich wusste das auch! Ich bin mal schlauer als die Niere :-))

Dr. Pschy
18.03.2008, 22:45
Und nach welchem Herrn sind die Geraeusche benannt? Na? Ohne nachschlagen?

Hoppla-Daisy
18.03.2008, 22:46
Korotkov :-))

Dr. Pschy
18.03.2008, 22:47
Strebeeeeeeeerrrrrr :-)

Hoppla-Daisy
18.03.2008, 22:48
Das sagst du MIR???? Der mit fast den meisten vorklinischen Semestern weit und breit? :-))

Dr. Pschy
18.03.2008, 22:49
Na eben deshalb wirst du's ja so genau wissen, nicht? :-)

Hoppla-Daisy
18.03.2008, 22:50
Ich wusste es schon im 2. vorklinischen Semester :-oopss

Also doch Streber :-))

Die Niere
19.03.2008, 11:14
*räusper*

Möchte einer nen Orden haben...?

Muriel
19.03.2008, 11:52
ein Fleißkärtchen tät es auch, denke ich

Hoppla-Daisy
19.03.2008, 12:07
Na toll, und was hab ich dann davon??????? Ich will lieber den Orden :-D





;-)

Flemingulus
19.03.2008, 12:17
Die Niere hat das was bei mir angerichtet!

Ich bilde mir eigentlich auch ein, dass es für die auskultatorische Lücke noch einen richtig-schön fachchinesischen Ausdruck gibt und jetzt spukt mir das die ganze Zeit im Kopf rum. Da aber eine Internetsuche, einmal rauf und runter, außer dem Verweis auf das englische Synonym "silent gap" nichts gebracht hat, muss ich davon ausgehen, jetzt mit der Niere eine folie à deux" zu teilen... auch nett... aber vielleicht weiß ja doch noch jemand einen nomenklatorischen Rat?

Hoppla-Daisy
19.03.2008, 12:20
Was gefällt dir an auskultatorischer Lücke nicht? :-nix

Flemingulus
19.03.2008, 12:38
Na hätt die Niere nicht mit der "stenopischen Lücke" angefangen, wär alles gut... aber jetzt hab ich quasi einen terminologischen Ohrwurm... :-oopss

Hoppla-Daisy
19.03.2008, 12:45
Also mit der stenotypistischen Lücke könnte ich aufwarten :-))

Meuli
19.03.2008, 13:03
Ich wusste es schon im 2. vorklinischen Semester :-oopss

Also doch Streber :-))

Ich hab das gleich am Anfang der KP-Ausbildung gelernt, also hätte ich gern den Orden :-))

Hoppla-Daisy
19.03.2008, 13:06
Frollein, dat güldet aber nich!!!!!