PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neugeborenen-Infektion - Röteln-Titer



Pünktchen
24.03.2008, 14:05
Moin :-)

Mal wieder eine Frage an den Labormediziner...

Neugeborenes (40SSW) - hypotroph - flüchtiges exanthem am 2.Lebenstag - infektion - crp max 31 (2.Lebenstag)
Röteln-Titer 1:256 IgG positiv IgM negativ....keine Anzeichen einer Embryopathie - der Labormediziner sagt in 98% der Fälle besteht ein IgM bei Geburt und somit ist eine Rötelninfektion ausgeschloßen - Kann es sein das dies nur für lange zurückliegende Infektionen also die Embryopathie gilt?

Mutter - Röteln-Titer 1:18 im Mütterpaß

Ist die Wahrscheinlichkeit hoch das die Mutter in den letzten 2 Wochen vor Geburt ne Rötelninfektion durchgemacht hat oder unter Geburt? Aktuelle Röteln-Serologie liegt von der Mutter nicht vor.

BTW Haben Neugeborene die gleichen Antikörper-Titer wie die Mütter oder höhere?


Gruß
pünktchen