PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Budget der Ärzte für Behandlung der Pat



Neuling08
03.04.2008, 18:09
hab da mal eine frage zum budget. es wird ja immer wieder in den medien gesagt, dass das budget der ärzte für behandlungen/verordnungen begrenzt ist.
was kann ich mir genau darunter vorstellen?
und das gilt aber nur für die niedergelassenen ärzte also nicht im krankenhaus oder?!

azrael306
03.04.2008, 19:40
Also soweit ich das ganze Verstanden hab läuft es so ab:

Jeder (Kassen)Patient lässt ja seine Karte einlesen wenn er zum Arzt kommt.
Für jeden Patienten geht eine bestimmte Anzahl an Punkten in einen großen Beutel. Für jede Behandlung darf sich der Arzt einen festgelegten Punktewert aus dem Beutel nehmen.
So weit so gut.Allerdings ist die Gesamtgröße des Beutels gedeckelt bzw "budgetiert" d.h. irgendwann kann der Beutel nicht mehr größer egal wie viele Patienten noch kommen.
Hat er schon den Beutel jetzt zum Ende des Quartals hin schon "leer" gearbeitet, weil er aufwendige und somit teure untersuchungen bei vielen seiner Patienten machen musste hat er Pech. Er arbeitet nun praktisch für NIPPES, weil er keine Punkte ( welche später in Euros umgerechnet werden ) mehr aus dem Beutel nehmen kann.

Dies wird natürlich nur primär für niedergelassene Ärzte zum Problem


korrigiert mich wenn das die alte Version ist ...... hat sich ja soviel in letzter Zeit geändert

Evil
03.04.2008, 19:48
Nicht nur das, der Punktwert wird auch erst im Nachhinein festgelegt, damit der Topf reicht...

WaWa
03.04.2008, 19:55
Es ist mein' ich nicht ganz so, wie azrael306 es erklärt hat, allerdings hat sich mit dem neuen EBM und dessen Neuerungen so viel verändert, dass ich nicht mehr ganz mit komme...

Es wir inzwischen ziemlich viel über Fallpauschalen abgerechnet. D.h., dass viele Leistungen (nich alle) nicht mehr einzeln bezahlt werden, sondern in Komplexen inbegriffen sind.
Hm.... vielleicht muss das doch jemand anders genauer erklären, ich kann's grad' nicht richtig in Worte fassen.

test
03.04.2008, 22:11
hab da mal eine frage zum budget. es wird ja immer wieder in den medien gesagt, dass das budget der ärzte für behandlungen/verordnungen begrenzt ist.
was kann ich mir genau darunter vorstellen?
und das gilt aber nur für die niedergelassenen ärzte also nicht im krankenhaus oder?!

Im Kassensystem ist das Budget aller sehr begrenzt. ;-) :-))