PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klage gegen das IMPP !!!



Seiten : [1] 2 3 4 5

lameo
03.05.2008, 18:35
Liebe Leute

Wir sind eine Gruppe von 70 Studenten aus Berlin, die sehr stark betroffen von dem gestern (02.05.2008) veröffentlichten Ergebnisse Hex 04/08 des IMPP.

Wir sind der Meinung, dass das veröffentlichte Ergebnis nicht glaubhaft ist.

Wie soll das sein, dass der Mittelwert der Erstteilnehmer/
innen mit Mindeststudienzeit 255,7 ist???
(d.h. fast alle haben die Prüfung mit 2 bestanden)!!!

Wir suchen momentan einen Anwalt.

Was meint ihr?

bodenpersonal
03.05.2008, 18:57
Kann mir beim besten Willen keinen Grund vorstellen, warum das IMPP bei der Referenzgruppe lügen sollte! Was hätten die davon? Referenzgruppe und Gesamtdurchschnitt liegen relativ nahe beisammen. Für mich sind die Ergebnisse schlüssig und glaubhaft. Auch verstehe ich nicht, was Deine Aussage "Wir sind eine Gruppe von 70 Studenten aus Berlin, die sehr stark betroffen von dem gestern (02.05.2008) veröffentlichten Ergebnisse Hex 04/08 des IMPP." bedeuten soll. In Berlin sind laut Ergenis genau 10 Studenten durchgefallen...

lameo
03.05.2008, 19:14
In Berlin sind laut Ergenis genau 10 Studenten durchgefallen...

Das ist es, was uns sicher macht, dass das Ergebnis nicht richtig ist.

Jeder von uns hat seine 3 Hefte durchgeguckt und stellten wir fest, dass wir knapp durchgefallen sind!

Unsere Aktion läuft noch, damit noch mehr Leute sich melden!!!

LG

bodenpersonal
03.05.2008, 19:16
Verstehe ich Dich richtig? Ihr seid 70 Studenten aus Berlin die laut Auszählung sicher durchgefallen sind?

lameo
03.05.2008, 19:22
Verstehe ich Dich richtig? Ihr seid 70 Studenten aus Berlin die laut Auszählung sicher durchgefallen sind?

du hast mich richtig verstanden.

allerdings: 20 von uns machen diesen **** zum 2.Mal, weil denen letztes Mal dasselbe passiert und vielen haben Bescheid bekommen, dass sie durchgefallen sind.

bodenpersonal
03.05.2008, 19:28
Das wäre natürlich der Hammer! Die offiziellen Ergebnisse müssten ja nächste Woche mit der Post kommen. Sollten dann tatsächlich mehr als 10 ein trauriges Ergebnis bekommen, ist wirklich was faul! Die Frage ist nur, wie Du an alle Durchgefallenen rankommst...

LG

Alkophil
03.05.2008, 19:33
Liebe(r) "lameo",
irgendwie habe ich (wir) wohl das Problem noch nicht verstanden: :-???

Wenn 70 Leute in Berlin nach Auszählung ihrer Aufgabenhefte dachten, sie seien durchgefallen - und jetzt sind´s nur 10 ...dann ist das doch gut --- oder???
60 Leute werden sich doch darüber sehr freuen - und kein Problem damit haben!

Im übrigen sind doch die Ergebnisse des IMPP sehr schlüssig und die durchschnittliche Punktzahl der Referenzgruppe liegt gerade mal um 8 Pkt. höher als beim letzten Examen...

lameo
03.05.2008, 19:44
Liebe(r) "lameo",
irgendwie habe ich (wir) wohl das Problem noch nicht verstanden: :-???

Wenn 70 Leute in Berlin nach Auszählung ihrer Aufgabenhefte dachten, sie seien durchgefallen - und jetzt sind´s nur 10 ...dann ist das doch gut --- oder???
60 Leute werden sich doch darüber sehr freuen - und kein Problem damit haben!

Im übrigen sind doch die Ergebnisse des IMPP sehr schlüssig und die durchschnittliche Punktzahl der Referenzgruppe liegt gerade mal um 8 Pkt. höher als beim letzten Examen...

Nein, nein

wir haben gestern nachkontrolliert, und stelleten 20 Leute fest, dass sie durchgefallen sind. und laut impp in berlin nur 10 Personen durchgefallen!!!

lameo
03.05.2008, 19:50
Das wäre natürlich der Hammer! Die offiziellen Ergebnisse müssten ja nächste Woche mit der Post kommen. Sollten dann tatsächlich mehr als 10 ein trauriges Ergebnis bekommen, ist wirklich was faul! Die Frage ist nur, wie Du an alle Durchgefallenen rankommst...

LG

das Problem liegt daran, dass niemand es kontrollieren kann, was IMPP mit uns veranstalltet.

bodenpersonal
03.05.2008, 19:51
Habt Ihr vielleicht bei der Auswertung einen Fehler gemacht? Oder haben die Betroffenen evtl nachträglich Fragen geändert und die Änderungen im Aufgabenheft vergessen?
Ihr müsst jetzt erst die offiziellen Benachrichtigungen abwarten. Vorher könnt Ihr eh nichts unternehmen und vielleicht haben ein paar von Euch doch Glück gehabt!

Lava
03.05.2008, 19:54
das Problem liegt daran, dass niemand es kontrollieren kann, was IMPP mit uns veranstalltet.

Das halte ich für Quatsch. Die werden wasserdicht alles dokumentiert haben eben für den Fall, dass jemand wegen irgendwas klagen will. Das ist doch nicht die StaSi! Aber gut, versucht es und haltet uns hier auf dem Laufenden.

lameo
03.05.2008, 20:03
Habt Ihr vielleicht bei der Auswertung einen Fehler gemacht? Oder haben die Betroffenen evtl nachträglich Fragen geändert und die Änderungen im Aufgabenheft vergessen?
Ihr müsst jetzt erst die offiziellen Benachrichtigungen abwarten. Vorher könnt Ihr eh nichts unternehmen und vielleicht haben ein paar von Euch doch Glück gehabt!

das ist ja was uns wundert ! und davon angst haben, daß es irrgend was nicht stimmt.

lameo
03.05.2008, 20:09
Das ist doch nicht die StaSi!

das behaupten wir auch nicht, aber ist doch kein Zufall oder ?

Dr. Hyde
03.05.2008, 20:10
ich würd mal sagen: ball flach halten, offizielle ergebnisse abwarten.

die unterstellungen sind zu heftig, als dass man nicht nochmal durchatmen und ein oder zwei pils darüber trinken sollte.
weswegen wollt ihr denn klagen? wegen bildung einer verschwörung zum nachteil der examensteilnehmer in berlin?
kommt mir ein wenig komisch vor...

Lava
03.05.2008, 20:12
das behaupten wir auch nicht, aber ist doch kein Zufall oder ?

Wie gesagt: dann macht mal. Wenn meine Ergebnisse im Heft auch so stark von dem abweichen würden, was auf dem IMPP Bescheid steht, würde ich sicher auch eine Einsicht verlangen.
Aber wie gesagt: ich kann mir kaum vorstellen, dass es da Unregelmäßigkeiten gibt. Soweit ich weiß werden alle Falschantworten auf den Bögen per Hand nachkontrolliert.

jams
03.05.2008, 21:43
ich verstehe das net , habt ihr net verglichen bei Medilearn !!! so gross abweichung gab es net !!! Dann wird es keine grosse Überraschung oder ?

lordxeen
03.05.2008, 22:28
Genau meine Meinung!!!! Verklagt den Laden!

Was mich ank*tzt ist, daß man mit BLEISTIFT kreuzen soll. In JEDER ANDEREN PRÜFUNG (sogar Grundschule!!!!!!) zählen Bleistift-Antworten nicht. Was bitte würde man machen, wenn sich ein Beamter mal einen Streich erlaubt und wild losradiert, weil er vielleicht grad ein Hass auf Ärzte hat???
Man ist VÖLLIG AUSGELIEFERT, es geht nur ums Vertrauen - sowas sollte nichtmal in irgendwelchen Bananrepubliken vorkommen (aber da könnte man sich das Examen aber dann wiederum wenigstens kaufen ;)

Ich fordere daher die Möglichkeit, die Lösungen auf den Bögen am Ende (wenn man nichts mehr ändern möchte)
1.) Mit Kugelschreibern endgültig fixieren (also über die Bleistiftmarkierungen rüber) zu können
2.) Die Bögen unterschreiben als Pflicht

Das ist vom Standpunkt der Nachweisbarkeit wirklich unter aller Sau, daß paar "Bleistift-Strichchen" über ein medizinisches Staatsexamen entscheiden!!!!!!!

Pauker
03.05.2008, 23:06
Was bitte würde man machen, wenn sich ein Beamter mal einen Streich erlaubt und wild losradiert, weil er vielleicht grad ein Hass auf Ärzte hat???
LOL :-))

lameo
03.05.2008, 23:08
ich verstehe das net , habt ihr net verglichen bei Medilearn !!! so gross abweichung gab es net !!! Dann wird es keine grosse Überraschung oder ?

ich kenne viele Leute, die nicht mit Medilearn-Anworten einverstanden waren!
und da ist das Problem...das IMPP hat fast alle Antworten von Medilearn übernommen (trotz vielen verschidenen Meinungen bei vielen umschrittenen Fragen)! sogar die Statistik von medilearn fast zu 100% übernommen wurde.

so ein ***

lameo
03.05.2008, 23:14
Genau meine Meinung!!!! Verklagt den Laden!

Was mich ank*tzt ist, daß man mit BLEISTIFT kreuzen soll. In JEDER ANDEREN PRÜFUNG (sogar Grundschule!!!!!!) zählen Bleistift-Antworten nicht. Was bitte würde man machen, wenn sich ein Beamter mal einen Streich erlaubt und wild losradiert, weil er vielleicht grad ein Hass auf Ärzte hat???
Man ist VÖLLIG AUSGELIEFERT, es geht nur ums Vertrauen - sowas sollte nichtmal in irgendwelchen Bananrepubliken vorkommen (aber da könnte man sich das Examen aber dann wiederum wenigstens kaufen ;)

Ich fordere daher die Möglichkeit, die Lösungen auf den Bögen am Ende (wenn man nichts mehr ändern möchte)
1.) Mit Kugelschreibern endgültig fixieren (also über die Bleistiftmarkierungen rüber) zu können
2.) Die Bögen unterschreiben als Pflicht

Das ist vom Standpunkt der Nachweisbarkeit wirklich unter aller Sau, daß paar "Bleistift-Strichchen" über ein medizinisches Staatsexamen entscheiden!!!!!!!

ES ist auch MÖGLICH !!!!

Warum nicht.... ohne Zweifel

garantiert ist es auch nicht

IMPP hat alle MÖGLICHKEITEN