PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorbei



Vystup
07.10.2002, 01:41
Ja, das Physikum ist vorbei, wir nähern uns hart dem ersten klinischen Semester und irgendwie war die Post-Abiturszeit besser. Jeder ist nach dem Physikum erstmal nach Hause oder in den Urlaub gefahren (mich natürlich eingeschlossen) und irgendwie blieb die grosse Zeit des Feierns aus. Was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass wir keine zentrale Physikumsparty organisiert bekommen haben...
Geht das nur mir so, oder hättet ihr nach einer solchen Prüfung (ich jedenfalls habe noch nie so viel gelernt in meinem Leben) nicht auch gerne ein bißchen mehr von dem Hochgefühl, das nach dem Abi aufkam, gehabt?

June
07.10.2002, 09:01
Original geschrieben von Vystup
Was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass wir keine zentrale Physikumsparty organisiert bekommen haben...
Hm, ein weiterer Vorteil unseres Göttinger Frühjahrsexamens: Wenn die mündlichen vor den schriftlichen Prüfungen gelaufen sind, steht der Termin für die Party natürlich schon fest! :-top
Die June (... die überlegt, ob sie von vornherein das Studium etwas entzerrt und damit ins blöde Sommerexamen reinrutscht - wie seid ihr denn mit dem Lernen im Sommer klargekommen?)

P.S.: Um auf deine Frage zurückzukommen: Bin direkt nach dem Physikum krank geworden - also Hochgefühl gleich null... Nachm 1. Stex wars schon besser - aber mit dem Abi tatsächlich in keiner Weise vergleichbar!

Gaja
07.10.2002, 14:36
Hallo bei uns gabs zwar nach dem schriftlichen ein größeres Besäufnis, aber auch keine riesen Party ! nach dem Mündlichen war fast niemand mehr da und die riesen Partyzeit gabs leider gar nicht .... aber unsere Physikumsparty steht noch aus ... die steht in ca. 3 Wochen an. Ich hoffe, daß dann ein bißchen Feiern nachgeholt wird.

Pandora
07.10.2002, 18:01
Wir haben zwar gefeiert, aber irgendwie war doch jeder fertig und hatte zu nichts mehr Lust.
Das Abi war lang nicht so anstrengend, da hatte man hinterher noch Kraft zum Feiern :-)) . Was mich so nervt, ist, dass man den ganzen Sommer verpasst hat. Als es dann endlich vorbei war, wurde es kalt und eklig draußen.

@June:
Das Lernen finde ich im Sommer nicht so schlimm. Ich lerne lieber bei Tageslicht, als im künstlichen Licht. Außerdem kann man sich auch mal in den Park (oder an den Ententeich vors Klinikum) setzen, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt. Aber - wie schon gesagt - man verpaßt den Sommer, und es ist etwas frustrierend, wenn alle anderen frei haben, Grillen, Badmindton spielen o.ä. wenn man selbst dann mit der Schwarzen Reihe da sitzt... :-lesen

LG, Pandora.

PEACEKEEPER
07.10.2002, 19:17
Hm ging mir ähnlich. Wir waren zwar 2 Tage dauerbreit, aber so richtig Party mit allen, haben wir leider nicht organisiert bekommen, so dass eher in Grüppchen gefeiert wurde.
Wer und wann hätte denn auch noch eine Party für 80 Leutchen organisieren sollen.
Nach dem Abi haben wir aber auch gefeiert was das Zeug hält, aber da war der Lernaufwand auch längst nicht so gross, und die Zeit so knapp.
Die Tage danach war ich aber auch körperlich irgendwie ausgelutscht, und selbst der Gang zum Klo war mir fast schon zu viel :-) .
Na ja zum Glück gibt es ja noch im ´Semester dann die ein oder andere Party, wo man evtl. Versäumtes nachholen kann.

Grüsse

Prinzenkind
08.10.2002, 10:11
Ich bin genau Eurer Meinung. Ich fand's auch schade, dass nach dem Physikum nicht mehr richtig gefeiert wurde. Ich kam aus der mündlichen Prüfung, war zufrieden, und damit war das Physikum gelaufen. Das Abi war ein Witz im Vergleich zum Physikum, eigentlich hätten wir jetzt viel mehr Grund zum Feiern, aber trotzdem war die Abizeit das Party-Highlight meines Lebens. Aber sicher liegt es auch daran, dass durch die unterschiedlichen mündlichen Prüfungstermine nicht alle gleichzeitig fertig wurden. Ich war eine der ersten bei uns an der Uni, dadurch konnte ich nicht sofort mit meinen Freunden feiern, die ja alle noch im Lernstress waren. Als sie dann fertig waren, war ich schon im Urlaub. Jetzt sind sie entweder im Urlaub oder haben die Uni gewechselt. Also wieder nichts mit Feiern :-(

Naja, veilleicht wird's nächstes mal (beim 1. Stex) besser!

blanko
08.10.2002, 13:43
Habe nach dem mündlichen Physikum die Landflucht ergriffen und bin sofort nach Hause. Da ich den letztmöglichen Termin hatte stand der Urlaub so kurz davor.
Nach dem 1. Staatsexamen fand ichs noch schlimmer. Ich hab zwar ein bischen gefeiert bin aber am nächsten Tag gleich im Labor aufgetaucht.
Ich finde es fehlt irgendwie eine offizielle Veranstaltung, so ne Art Verabschiedung in die Klinik oder zeugnissübergabe, wie nach dem Abi. Dann hätte die Familie auch was zum Fotos machen.
:-winky

blanko