PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nephritisches Syndrom vs. nephrotisches Syndrom



pillepalle321
21.07.2008, 16:52
Hallihallo!

ich schreib morgen Innere, und eine Frage die immer wieder auftaucht, die ich aber leider nie so 100% beantworten kann ist:

was genau ist der Unterschied zw. nephritischem und nephrotischem Syndrom??

was ich bisher weiß:

man zählt unterschiedliche Krankheiten entweder eher zu dem einen oder zum anderen.
nephritisch is mehr mit hämaturie, nephrotisch mehr mit proteinurie, aber andererseits kann bei beidem doch beides vorliegen?!

hat es was mit akut/chronisch zu tun?

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn mir jemand fachkundiges hier einfach mal ne leichte erklärung abgeben kann, an was ich jetzt genau den Unterschied festmache. vielen dank!!

P.S. im herold und tim etc. hab ich natürlich schon nachgeguckt, aber die stellen das nie so direkt gegenüber, bzw. schreiben nur übers nephrotische syndrom und nicht über nephritisches syndrom, oder bezeichnen es nicht so, was weiß ich....
blöd ist halt, dass die bei uns scheinbar sehr viel wert drauf legen das differenzieren zu können..

also nochmal danke!

Doctöse
21.07.2008, 17:20
So eine richtige Differenzierung hab ich dazu auch nie gesehen. Unsere Kinderheilkundler haben sich da noch die meiste Mühe gemacht.

Nephritisches Syndrom:
- Erythrozyturie (> 10/μl)
- Proteinurie (> 4 mg/m²/die)
- diastol. RR > 95er Perzentile
- GFR < 80 ml/min/1,73 m²

Nephrotisches Syndrom
- große Proteinurie (> 40 mg/m²/die)
- Hypalbuminämie (< 25 g/l)

Und ja, es kann bei beiden beides vorliegen. Das nennt man dann z.B. nephrotisches Syndrom mit nephritischem Einschlag :-keks
Beim nephrotischen Syndrom sind Minimalläsionen eher die Ursache (kaputte Podozytenfortsätze, etc.), beim nephritischen sinds eher so Glomerulonephritiden wie rapid-progressive GN, membranoproliferative GN oder auch mesangioprolifertive GN. Alles mit wunderbar fließendem Übergang.
Hatte dazu eine tolle (ja, ernst gemeint) Vorlesung in der Pädiatrie, die wollten uns wohl einen Gefallen tun, weil in den Büchern ja nicht viel dazu steht.

pillepalle321
21.07.2008, 17:24
vielen dank erstmal!

ja, wir hatten da auch ne tolle VL, leider war ich da nicht -> ich hab zwar das skript (mit schönen bildern, aber ohne erklärung) -> unwissen...

trina1081
21.07.2008, 18:22
Also ich hab folgende Definition:

nephrotisches Syndrom:
Proteinurie (> 3-3,5 g/d)
Hypoproteinämie
Hypalbuminämische Ödeme
Hyperlipoproteinämie

nephritisches Syndrom:
Proteinurie
Hämaturie
Ödeme
Hypertonus
verminderte GFR

Jauheliha
21.07.2008, 19:20
Also ich hab folgende Definition:

nephrotisches Syndrom:
...
Hyperlipoproteinämie


Warum denn eigentlich eine Hyperlipoproteinämie? Alles andere klingt ja einleuchtend, aber eine Hyperlipoproteinämie beim nephrotischen Syndrom??
Wie kommt denn die zustande?

Doctöse
21.07.2008, 20:05
Warum denn eigentlich eine Hyperlipoproteinämie? Alles andere klingt ja einleuchtend, aber eine Hyperlipoproteinämie beim nephrotischen Syndrom??
Wie kommt denn die zustande?
Die kommt durch den Albuminmangel. Durch den Albuminmangel wird die Synthese von Prä-ß- und ß-Lipoproteinen hochgefahren, wodurch es dann zur Hyperlipoproteinämie und folgender Hyperlipidämie kommt.

test
21.07.2008, 21:50
Zudem kommt es durch Verlust der Lipoproteinlipase über die Nieren zu einem verringertem Abbau der Lipoproteine.

Waleri
27.05.2015, 16:53
Hier ist eine vereinfachte Gegenüberstellung:

http://www.medizinfo.de/nieren/glomerulopathien/differenzierung.shtml