PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doktorarbeit in der Abteilung Kardiologie zu vergeben



Haggis
04.08.2008, 18:54
Experimentelle Dissertation in der Abteilung Kardiologie zu vergeben:

Myokard, das unter erhöhter Vorlast exzentrisch hypertrophiert ist, soll auf Veränderung in der Proteinzusammensetzung, im Vergleich zu physiologischem, nicht hypertrophen Myokard, untersucht werden. Ziel ist es die zeitliche Veränderung in der Proteinzusammensetzung der Myokardzellen darzustellen während sich eine vorlastbedingte myokardiale Hypertrophie entwickelt, mit dem Hintergedanken hierbei evtl. Biomarker zu identifizieren die ein myokardiale Hypertrophie anzeigen oder Proteine zu entdecken, die potentiell einer medikamentösen Intervention zugänglich sind.
Methoden:
Es handelt sich um ein sog. „Proteomprojekt“ am Tiermodell. Mäusen wurde operativ ein Shunt zwischen Aorta abdominalis und Vena cava inferior gelegt. Dies führt zu erhöhter Vorlast und im zeitlichen Verlauf zu einer exzentrischen Hypertrophie des Myokards.
Zu 3 definierten Zeitpunkten wird mittels zweidimensionaler Gelektrophorese und anschließender Massenspektroskopie nach Proteinexpressionsunterschieden zwischen den Shuntmäusen und den nicht operierten Kontrollmäusen gesucht. Zusätzlich werden die Ergebnisse mittels PCR Analysen, Western-Blots und weiterer Methoden verifiziert.

Informationen über Proteomanalysen allgemein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Proteomik

Vorteile:
-Proben existieren bereits, Material und Methodik ist bereits etabliert und muss nicht erst erarbeitet werden, es kann also sofort begonnen werden
-Ich als Betreuer habe vor einiger Zeit bereits genau dasselbe Proteomprojekt durchgeführt, wobei die Hypertrophie unter erhöhter Nachlast untersucht wurde. Somit sind mir die Methodik und evtl. auftretende Probleme bestens vertraut
-Abteilung mit exzellentem Ruf in Forschung und Klinik
-Freisemester bei guter Eigenorganisation nicht erforderlich
Nachteile:
-nicht zu unterschätzender Arbeitsaufwand
-siehe vorherigen Punkt. Bei guter Organisation ist das ganze aber, aus eigener Erfahrung, neben dem Studium gut machbar!

Bei Interesse einfach eine PN an mich, gebe dann gerne weitere Infos oder erkläre das ganze Vor Ort im Labor.