PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Behandlung nach Verbrühung?!



Shakespeareslady
10.08.2008, 17:49
Hi ihr Lieben!

Ich habe mich gestern beim Kochen ( :-oopss ) am Unterarm verbrüht, ca. 1Euro-Stück-groß. Ich habe erstmal Brand-und Wundgel darauf gegeben, bin mir aber nicht sicher, ob es da nicht noch irgendwelche Tricks gibt, damit keine so unschöne Narbe zurück bleibt. Also, reicht das Gel weiterhin oder ist es vielleicht sowieso schon zu spät für andere Maßnahmen? Wenn nicht, Gaze o.ä.? Und, was würdet ihr gegen die Schmerzen empfehlen? Selbst so kleine Stellen können ja ordentlich weh tun... :-nix
Vielen Dank und viele Grüße,

Jule

Gersig
10.08.2008, 18:00
Ganz instinktiv und NICHT evidence-based:

Kühlen hilft (zumindest mir) am besten gegen den Schmerz. Verbinden o.ä. würde ich nicht, sonst fängt der Kram schnell an zu nässen. Ich würde es offenlassen :-meinung

Shakespeareslady
10.08.2008, 18:10
Ich kühle seit gestern ;-), hilft allerdings nur mäßig. Habe es auch erstmal offen gelassen, solange die Stelle zu ist geht das ja..nur dran kommen sollte man nicht so oft, wie ich es heute schon getan habe..

Shakespeareslady
11.08.2008, 13:01
keine plastischen chirurgen mit hausmittelchen-tipps gegen die unschöne narbe anwesend?? :-peng

LieberInvasiv
11.08.2008, 15:25
Narben sollten bei einer "kleinen" Verbrühung - die scheinbar ja nicht ärztlich versorgt werden musste - eigentlich nicht zurückbleiben.
Was auf jeden Fall nicht schadet ist Dexpanthenolcreme (wenn die "Wunde" geschlossen ist und nicht nässt) und später - bei ewaiger Narbenbildungt - eine regelmäßige Narbenmassage.

THawk
11.08.2008, 18:49
:-) Ich musste gestern nacht um halb eins noch an diesen Thread denken. Hab mir - ganz der intelligente Student - den heißen Tee aus der Thermoskanne über den Daumen gegossen. War dann auch ne 1.° Verbrühung wie aus dem Lehrbuch ;-)
Gut wenn man auf einer chirurgischen Station arbeitet und ne Eismaschine zum Kühlen hat....

(sorry für OT, aber mehr Tipps als Kühlen und evtl. Dexpanth. hab ich auch nicht)

sebi86
11.08.2008, 19:57
Verbrennungen bis Grad IIa hinterlassen ja sowieso keine Narben...also einfach schön beim Verheilen zuschauen ;)

Shakespeareslady
12.08.2008, 07:31
@thawk: kein ding ;-) freue mich doch, nicht die einzige zu sein :-blush . ner freundin ist kürzlich die teekanne geplatzt und sämtlicher tee hat sich auf die nackten füße ergossen...aua.
@sebi:ansonsten meinte ich auch keine wirkliche narbenbildung, sondern dieses unschöne leuchtend-rote etwas von fleck, was nun meinen unterarm ziert :-oopss meine mutter hat so etwas mal mit dem bügeleisen geschafft und das "tattoo" sieht man jetzt noch..
danke für die tipps!

Hoppla-Daisy
12.08.2008, 08:50
Ich stand mal 5 Meter von einem Auto entfernt, an dem die Bremsleitung geplatzt ist. Mir spritzte das kochendheiße, grünlich-gelbe Zeug (weiß der Geier, warum das heiß war!!!!) an die nackten Beine und Füße.

Wurde auch nur exzessiv gekühlt in der Ambulanz, tat aber höllisch weh. Zum Schluss kam noch dieses antibiotisch-fettige Netzmullzeug (Himmel, wieso fällt mir jetzt der Name nicht ein????) als alleinige Abdeckung drauf.

Gab aber auch keine Narben, hat aber lange zum Verheilen gebraucht.

EDIT: Wieder eingefallen: Sofratüll war's!

Gast26092018
12.08.2008, 19:54
Hey,
darf ich hier auch eine andere Frage zur Erste-Hilfe Behandlung stellen? :-angel (will nicht extra ein Thread aufmachen ;-) )
ich hab nur eine kleine Frage zur schnellen Behandlung von leichteren Schnittverletzungen:
Welches Desinfektionsmittel verwendet ihr zur Behandlung von kleineren Schnittverletzungen?
Iod wird ja nicht von allen gut vertragen(Schilddrüsenerkrankung) oder sind kleine Mengen Iod unbedenklich? sind die neuen Iod-Desinfektionsprodukte ausreichend modifiziert und verträglich?
Gibt es ein Desinfektionsmittel das jeder gut verträgt? Oder sollte ich besser nichts auf die Wunde (außer Verband) drauf machen?

Vielen Dank!

lomé
12.08.2008, 20:04
kleine schnittwunde: betadine standard, im günstigsten fall verdünnt mit NaCl 0.9%, desinfektion (von innen nach aussen), danach würde ich kompresse und mefix oder leichten verband (wenn etwas kompression erwünscht ist) drüber (keine betadine-getränkten kompressen das hemmt nur die wundheilung).

Bei iodallergie haben wir cetrihex aqueux, wie das jetzt auf deutsch heisst weiss ich nicht (würdest du sicher herausfinden).

so würd ich das also machen.

ansonsten musst du dir wegen der schilddrüse sicher keine gedanken machen wenn du dir nur eine kleine wunde desinfizierst.

lomé

Bille11
12.08.2008, 20:20
bei uns gibt es furacin (furacin-sol) ist quietschgelbgrün und ein lustiger konterpart zur jod-salbe

Gast26092018
12.08.2008, 20:51
Vielen dank für eure Antworten! Ich schau mal demnächst in einer Apotheke nach;-)

@lome: ich habe keine Schilddrüsenerkrankung, ich wollte nur wissen ob es ein Universaldesinfektionsmittel gibt, das jeder verträgt…falls ich halt Erste-Hilfe Maßnahmen ergreifen müsste und ich vergessen sollte einen Patienten zu fragen ob er an einer Schilddrüsenerkrankung leidet oder nicht…

thank you!