PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pupillenreflex, Lidschlussreflex, Akkomodationsreflex



SarahT.
13.08.2008, 14:49
Hallo,

kann mal jemand kurz schauen, ob die Reflexverschaltung so richtig ist, und eventuell irgendwas hinzufügen oder korrigieren? Ich muss das so genau wie möglich wissen. Danke!

Pupillenreflex: Lichtreiz trifft auf Retina (auf besondere Zellen?), Impuls wird über N. opticus/ Tractus opticus weitergeleitet. KEINE Umschaltung im Corpus geniculatum laterale, sondern stattdessen ziehen die Fasern direkt zur Area pretectalis im Mittelhirn. Dort Verschaltung, dann doppelseitige Weitergabe ins mesencephale Tegmentum zum Ncl. Edinger-Westphal. Von dort efferente parasympathische Fasern über N. oculomotorius (Verschaltung im Ganglion ciliare) zum M. sphincter pupillae.

Lidschlussreflex: Taktile Reizung über N. trigeminus, bei optischen Reizen über N. opticus zu den Colliculi superiores bzw. zum Ncl. ruber (dann über Formatio reticularis zum optischen Reflexzentrum im Hirnstamm). Weitergabe zum Ncl. n. facialis, der eine Kontraktion des M. orbicularis oculi bewirkt.

Wie kommt hier die beidseitige Ansteuerung der Fazialiskerne zustande? Und welche Zellen in der Retina leiten die optischen Reize zu den Colliculi superiores? Sind das auch die, die beim Pupillenreflex beteiligt sind?

Akkomodationsreflex: KEINE AHNUNG

wanci
13.08.2008, 17:15
Pupillenreflex: Lichtreiz trifft auf Retina (auf besondere Zellen?),
Ja, und zwar sind in diesem Fall die Ganglienzellen die lichtempfindlichen Zellen

Impuls wird über N. opticus/ Tractus opticus weitergeleitet. KEINE Umschaltung im Corpus geniculatum laterale, sondern stattdessen ziehen die Fasern direkt zur Area pretectalis im Mittelhirn. Dort Verschaltung, dann doppelseitige Weitergabe ins mesencephale Tegmentum zum Ncl. Edinger-Westphal. Von dort efferente parasympathische Fasern über N. oculomotorius (Verschaltung im Ganglion ciliare) zum M. sphincter pupillae.

Lidschlussreflex: Taktile Reizung über N. trigeminus,
N. ophtalmicus, N. nasociliaris. Fragen die oft im Physikum

bei optischen Reizen über N. opticus zu den Colliculi superiores bzw. zum Ncl. ruber (dann über Formatio reticularis zum optischen Reflexzentrum im Hirnstamm). Weitergabe zum Ncl. n. facialis, der eine Kontraktion des M. orbicularis oculi bewirkt.


Akkommodationseffekt ist ja, wenn du etwas fixieren willst. Parasympathikus bewirkt dabei: Anspannen des M. ciliaris (Linse kugelt sich, höhere Brechkraft) und Myosis. Dann gibts noch die Konvergenzbewegung, die durch den Ncl. oculomotorius generiert wird (Anspannung der Mm. recti mediales)

Was ich mich schon immer gefragt habe: Was genau macht denn die Area pretectalis und die Colliculi superiores?

stefanw
14.08.2008, 01:10
naja, mit der area pretectalis hab ich das so verstanden, wies sarah geschrieben hat. hier erfolgt die umschaltung von ca 10% der axoe des tractus opticus auf die beidseitgen nuclei pretectales, und von dort gehts zum ncl edinger westphal, der via n. oculomotorius ins ganglion ciliare zieht, dort umgeschaltet wird und ueber diie nn. ciliares breves zum m. spincter pupillae zeiht, wie auch zum m. ciliaris

colliculi superiores=? dont know

SarahT.
14.08.2008, 09:09
Akkommodationseffekt ist ja, wenn du etwas fixieren willst. Parasympathikus bewirkt dabei: Anspannen des M. ciliaris (Linse kugelt sich, höhere Brechkraft) und Myosis. Dann gibts noch die Konvergenzbewegung, die durch den Ncl. oculomotorius generiert wird (Anspannung der Mm. recti mediales)


Danke schon mal! :)

Also, was der Akkomodationsreflex BEWIRKT, weiß ich auch... nur ich brauche die genaue Verschaltung.

Zu Area praetectalis und Colliculi superiores: Siehe Trepel, da ist es ganz gut erklärt.

Triality
14.08.2008, 17:10
Bezüglich des Akkomodationsreflexes (also unwillkürliches fixieren eines nahenden Gegenstandes) würd ich sagen:

Afferenzen: N. opticus -> Tractus opticus -> CGL -> V1 (Area 17) -> V2 (Area 18 -> V2 (Area 19)

Efferenzen: V2 (Area 19) -> Area pretectalis -> Ncl. perlia (zwischen beiden Ncll. Edinger-Westphal) -> Ncl Edinger-Westphal -> N. oculomotorius -> Ggl. ciliare (Verschaltung) -> Nn. ciliares breves -> M. ciliaris (Kontraktion) -> Nahakkomodation

Bei willkürlicher Akkomodation kommen die Afferenzen eher aus dem FEF (Frontales Augenfeld).

Grüße

HonorisCausa
14.08.2008, 19:29
hier erfolgt die umschaltung von ca 10% der axoe des tractus opticus auf die beidseitgen nuclei pretectales, und von dort gehts zum ncl edinger westphal, der via n. oculomotorius ins ganglion ciliare zieht, dort umgeschaltet wird und ueber diie nn. ciliares breves zum m. spincter pupillae zeiht, wie auch zum m. ciliaris

colliculi superiores=? dont know

Nucl erdinger westphal = Nucl oculomotorius assecorius --> der ist unpaar und liegt zwischen den paarigen nucl oculomotorius.....

HonorisCausa
14.08.2008, 19:32
erdinger


Edinger - nicht ERDINGER :-)) denke schon wieder an Feierabendpils :-))

Triality
14.08.2008, 20:33
Nucl erdinger westphal = Nucl oculomotorius assecorius --> der ist unpaar und liegt zwischen den paarigen nucl oculomotorius.....

Laut Prometheus u.a.: Paarig

Siehe z.B. hier (http://thalamus.wustl.edu/course/brst1.gif).

Unpaar ist der Ncl. perlia (Central oculomotor nucleus), welcher zwischen den beiden Ncll. Edinger-Westphal liegt.

Grüße

SarahT.
15.08.2008, 10:18
Triality... dieser Ncl. perlia wird laut Wikipedia von einigen Autoren diskutiert. Also, es scheint noch nicht festzustehen, ob es ihn gibt bzw. wie er genau verschaltet ist.
Oder weißt Du da mehr?

Triality
15.08.2008, 12:38
Triality... dieser Ncl. perlia wird laut Wikipedia von einigen Autoren diskutiert. Also, es scheint noch nicht festzustehen, ob es ihn gibt bzw. wie er genau verschaltet ist.
Oder weißt Du da mehr?

Im Prometheus und Duale Reihe Anatomie (s S. 1244) ist er eindeutig knallig gelb eingezeichnet und wird auch im Text erwähnt, also denk ich mal es wird schon nicht falsch sein soetwas in einer Prüfung zu erwähnen. Absolute Sicherheit kann man natürlich nie haben. Als Student hat man halt einfach keine andere Wahl als verschiedene Meinungen (=Bücher) zu lesen und sich die plausibleste auszuwählen. Ob es nun richtig ist oder nicht, liegt nicht groß in unserer Gewalt, wir könnens ja schlecht selbst nachprüfen.. :-nix

Grüße