PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mediscript CD unter Ubuntu Linux nutzen?



Serab
16.09.2008, 19:25
Hallo,

hatte jemand Erfahrung wie ich die mediscrip-CD über WINE auf Ubuntu benutzen kann?

Schon mal vielen Dank
Gruß Serab

stud_tir
16.09.2008, 20:09
Sieht nicht gut aus (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=33848)

Wobei ich diese "Nur-Windows"-Systeme peinlich finde - es ist ein unerheblicher Mehraufwand (falls überhaupt) sowas Plattform-unabhängig zu programmieren.

Serab
17.09.2008, 00:07
meine Idee ob man die CD nicht als .ISO in WINE einbauen könnte, ich weiß nur nicht wie. Ich glaube das Problem macht der Kopierschutz, dabei möchte ich nur meine originale CD nutzen.
Gruß die Serab

Sardokar
17.09.2008, 00:11
also ich habe es nicht mit Wine zum laufen gebracht - habe es allerdings mit Suse probiert - wobei das keinen Unterschied machen sollte. Mal mit nem Virtuellen Rechner probiert?

stud_tir
17.09.2008, 00:12
In dem verlinkten Thread hieß es, dass Virtualisierungen u.U. ebenfalls Probleme haben - schwachsinniger Kopierschutz und so - aber ich habe keine CD zum testen.

@sardokar: Hängt primär an den verwendeten Wine-Version

Serab
17.09.2008, 00:33
VMware ist mit Sicherheit eine Idee, allerdings jedes mal die virtuelle Maschine hochfahren ist mir eigentlich zu aufwendig. Deshalb währe mir an einer Lösung mit WINE gelegen
Gruß
die Serab

glmfz
22.12.2010, 17:13
Der thread ist zwar schon alt, aber vielleicht hilfts ja jemandem weiter...Virtual Box mit den Guest Applications installieren (gibts im software manager bei ubuntu und mint und sonstwo), in der virtuellen Maschine dann XP installieren, dann kann man ganz normal die mediscript DVD installieren und verwenden. Wenn man sich vorher noch die DVD als .iso Datei speichert, z.B. mit DVD-Decrypter (auf einem Windows-Rechner), dann kann man unter Ubuntu/Linux das ganze auch ohne die DVD verwenden. Und die virtual box "hochzufahren" dauert nicht mal so lang, wie in Windows Firefox zu starten...

SqRt7744
07.01.2011, 21:16
Der thread ist zwar schon alt, aber vielleicht hilfts ja jemandem weiter...Virtual Box mit den Guest Applications installieren (gibts im software manager bei ubuntu und mint und sonstwo), in der virtuellen Maschine dann XP installieren, dann kann man ganz normal die mediscript DVD installieren und verwenden. Wenn man sich vorher noch die DVD als .iso Datei speichert, z.B. mit DVD-Decrypter (auf einem Windows-Rechner), dann kann man unter Ubuntu/Linux das ganze auch ohne die DVD verwenden. Und die virtual box "hochzufahren" dauert nicht mal so lang, wie in Windows Firefox zu starten...

Oder du nimmst Zams!
zams thread (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=61897)

zams wiki (http://zamslivenet.fatcow.com/zamswiki/index.php?title=Hauptseite)

Du kannst mit zams-conv die CD benutzen.