PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Äquivalenzbescheinigung



seine schnuckigkeit
26.11.2008, 20:06
wollte mal fragen wie das so läuft, hab jetz vom prof ne äquivalenzbescheinigung für humangenetik bekommen. dann muss ich doch das fach nich nochmal machen, eigentlich...
krieg ich da beim prüfungsamt dann noch nen richtigen schein? die sind hier bischen überfordert und wissen ned ob sie das dürfen.. aber wär ja dumm, wenns vom prof anerkannt is das die das dann ned anerkennen...

weiß da jemand mehr?

netfinder
27.11.2008, 11:07
mehr nicht, aber in Dresden ist es so, dass bei der Bewerbung zum PJ die Scheine bei der zustaendigen Dame abgegeben werden müssen; wichtig wäre also in deinem Fall, ob diejenige das anerkennen wuerde. Ansonsten machstn halt nochma, hat mich ne stunde klausur gekostet^^

SuperSonic
28.11.2008, 09:42
Du musst mit der Äquivalenzbescheinigung und dem Schein, für den Gleichwertigkeit bestätigt wurde, zum LPA gehen und kriegst dann einen Anerkennungsbescheid. Den musst du bei der Meldung zum Hammerexamen an Stelle des HM-Scheins vorlegen.

(Das ist das Prozedere für Scheine der Vorklinik, aber ich gehe stark davon aus, dass es in der Klinik nicht anders aussieht. Es würde mich jedenfalls sehr wundern, wenn du nachträglich den HM-Schein bekommen würdest.)

Gruß,
SuperSonic

PS: Rein aus Interesse: Hast du vorher Biologie o. ä. studiert oder Medizin im Ausland?

seine schnuckigkeit
28.11.2008, 18:47
ja habs mittlerweile auch rausgefunden das ich zum bayrischen lpa muss. zu deiner frage: ja hab in budapest studiert vorher.

netfinder
28.11.2008, 18:57
plane Zeit ein für das LPA!!!

hapuh
28.11.2008, 18:59
Hallo,
allerdings wuerde ich vielleicht wegen der Note genau nachfragen. Es kann sein, dass dir eine Äquivalenzbescheinigung ohne Note ausgestellt wird, allerdings wird dann irgendwann spaeter automatisch eine 4 draus (Man braucht ja nun benotete Scheine fürs Hammerexamen).
Wenn dir das also wichtig ist, unbedingt nachfragen, sonst ist die Ueberraschung hinterher gross.

seine schnuckigkeit
29.11.2008, 17:17
hab wegen der note gefragt. die wollten ja sogar extra ein blatt mit den noten drauf. aber auf der äquivalenzbescheinigung steht dann da nix... hm. mal schaun, montags bring ich den ganzen spass zum lpa und dann hoffen wir mal das es dann nich allzu lange dauert... damals ging das eigentlich immer alles recht flott...
danke für eure hilfe!

seine schnuckigkeit
01.12.2008, 22:52
tja so wies aussieht, erkennt das lpa bayern humangenetik aus ungarn, selbst mit äquivalenzbescheinigung vom professor, nicht an... schade

netfinder
01.12.2008, 23:33
achso humangenetik ausungarn,wohlnoch praefisiekal? und dann auch noch in bayern^^

seine schnuckigkeit
02.12.2008, 22:41
genau... schlechte kombination...