PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vesikuläres AG und Nebengeräusche



Tri G -
05.12.2008, 00:42
Hallo. Bisher dachte ich immer das sich ein Vesikuläres AG und ein Vorhandensein von Nebengeräuschen (Giemen, feuchte RGs etc.) ausschließen...
Also kurz: Kann man z.B. ein ein Giemen bei einem Patienten feststellen, aber dennoch ein Vesikuläres AG haben? Das steht in den Büchern manchmal etwas widersprüchlich..
Danke!

tonexxx
05.12.2008, 02:31
Klar, deswegen heißen Giemen, RGs etc. doch Nebengeräusche, weil man sie eben neben den normalen Atemgeräuschen hört.

Logo
05.12.2008, 14:47
Kann man sich auch nochmal kurz durchdenken:

Die Luft rauscht und saust ja weiterhin in die Lobuli, Alveolen usw. (VAGs) und kann trotzdem nebenbei Schleimfäden etc. in den Bronchien zum Vibrieren bringen (Brummen) :-)
Da der pathol. Befund beim Status praesens meist mehr interessiert, wird dann idR nur "Brummen" angegeben und die VAGs unterschlagen - soweit ich das so kenne...

tonexxx
05.12.2008, 16:25
Absolut nicht maßgeblich, aber ich schreibe immer entweder "VAG ohne NG" oder "VAG mit [NG]".

Für [NG] wähle man eine beliebige Pathologie, z. B. grobblasige RGs.