PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ortho: Hüftdysplasie



Finanzamt
02.01.2009, 16:53
Hallo zusammen,
ich sitze vor einer Ortho-Altklausur (ohne Lösungsschlüssel) und komme bei ner Frage nicht weiter, finde nix 100% passendes im Buch oder Internet, wär super wenn mir jemand helfen könnte.

-Zur routinemäßigen Screeninguntersuchung wg Hüftgelenksdysplasie wird bei Neugeborenen
1) eine röntgenaufnahme angefertigt
2) eine sonografie durchgeführt
3) die klinische stabilität der hüfte geprüft
4) die anamnese hinsichtlich der risikofaktoren einer hd erfragt
5) eine beinlängenkontrolle durchgeführt

A) nur 1,2,3 richtig
B) nur 1,3,5 richtig
C) nur 2,3,4 richtig
D) nur 3 und 5 richtig
E) alles richtig

so. mein (bescheidenes) orthopädiewissen sagt mir, dass 1) röntgen vor dem 3. lebensmonat hier nichts bringt und außerdem zuviel strahlenbelastung für ein kind, zumindest für routine-screening.
2) auf jeden fall richtig
3) meiner meinung nach auch richtig, diese instablitätstestung nach ortolani, oder?
4) anamnese ist doch immer gut, und hd ist ja auch erblich
5) finde ich auch sinnvoll. nachgucken ist ja nicht invasiv oder so. in meinem buch steht allerdings etwas diffus, dass eine beinverkürzung meist erst nach einiger zeit und einer luxation auffällt. aber dennoch kann man beim screening doch mal trotzdem nach der länge gucken, denke ich...?
meiner meinung nach müssten 2-5 richtig sein und 1 falsch. diese antwort gibts aber nicht und jetzt würde ich mich freuen, wenn mir jemand sagt, wo ich falsch denke...

vielen dank im voraus!

Alcyon
02.01.2009, 17:03
1 ist in jedem Fall falsch. Ich würde auch sagen, dass 2-5 richtig ist. Da es diese Antwortmöglichkeit aber nicht gibt, würde ich notgedrungen C nehmen.

roger rekless
02.01.2009, 17:14
C ist wohl richtig. Beinlängenmessung hat zu dem Zeitpunkt i.d.R. noch keine Aussagekraft, da die Beinlängendifferenz erst später eintritt (nicht in den ersten Tagen nach der Geburt).

Chaoskätzchen
02.01.2009, 17:15
Antwort C

Finanzamt
02.01.2009, 17:22
ja wenn ihr euch so schnell alle einig seid :-)
vielen Dank!

Bille11
02.01.2009, 17:27
eine beinlängenkontrolle wird nicht viel bringen... diese kann man erheben, wenn z.b. die folgen einer nicht ausgereiften hüfte mit dem extremfall der in luxierter position ausgewachsenen hüfte zu einem beckenschiefstand führen, der mit

beinlängendifferenz direkt und indirekt ausgemessen werden kann. bzw. heute wesentlich üblicher über die radiologische beinlängenmessung.

e ist somit falsch. was man bei e wohl erwischen wollte, war die möglichkeit der faltenasymmetrie, die sich optisch als beinlängenunterschied darstellt..

Kriterien für Hüftluxation (nach Kinderorthopädie, L. Jani and K.P. Günther, Pädiatrie, Springer Verlag, S 970ff)
Ortolani-Zeichen
Barlow-Zeichen
(Sinn, Unsinn, generelle Meinung über diese beiden sind in anderen Threads hinreichend diskutiert worden)
Abspreizbehinderung (ab 2. Lebensmonat wichtigster
Hinweis)
Faltenasymmetrie: Oberschenkel und Gesäß
Beinverkürzung (Cave: beidseitige Luxation)
Bewegungsarmut

weitere Diagnostik:
Anamnese
Sonografie (im deutschsprachigen Raum nach Graf etabliert)
Arthrografie, in Einzelfällen zum Ausschluss von Repositionshindernissen
Röntgen nach dem dritten Lebensmonat bei hochgradigem Verdacht, heute obsolet

little_lunatic
02.01.2009, 23:21
juchuuuu! *freu* ich hätt die antwort auch gewusst :-) *einkleinwenigstolzbin*

Hoppla-Daisy
03.01.2009, 00:30
Ui, ich auch! *mitfreu*

Evista
05.01.2009, 22:07
Habt ihr irgendeinen guten Trick (außer Altklausuren, da hab ich bei uns auch nur wenige gefunden und ein bisschen wirkliches Wissen wär schon ganz gut), wie man Ortho allgemein am Besten lernen kann? Mir scheint das alles so reines Auswendiggelerne zu sein ohne jegliche Logik oder Zusammenhang, man hat nur zig Fehlbildungen nebeneinanderstehen und soll irgendwie die Einzelheiten dazu in seinen Kopf hämmern-nur gelingt mir das einfach nicht...

Wie habt ihr das gelernt bzw lernt es momentan?

Bin für jeden Tipp dankbar!!!!

Chaoskätzchen
05.01.2009, 22:24
in dem alten "das zweite" von buchta und höppner gab es ne geniale ortho-zusammenfassung..