PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : O2-Bindungskurve und Temperatur



rashy
22.01.2009, 17:06
Hi folks,
kann mir einer sagen was der physiklaische/chemische Grund ist, dass es bei einer Temperaturerhöhung eine Rechts-Verschiebung der Sauerstoff-Kurve gibt? Bei CO2 (->H+) und 2,3-BPG ists ja klar.. aber Temperatur? Ich hab gedacht vlt. ist es, weil die Bindung O2 + Hb -> HbO2 exotherm ist.. kann das sein ?

Elite RDH
22.01.2009, 17:51
Bei CO2 (->H+) und 2,3-BPG ists ja klar.. aber Temperatur?


Wenn dir das mit dem CO2 und 2,3-DPG "klar" ist...
Konformationsänderungen treten bei all den Prozessen auf.
Konformationsänderungen beeinflussen die Affinität der Bindung.
( Schau dir doch einmal die Enzymkinetik an... Schlüssel-Schloß-Prinzip, in diesem Fall kann man neben der Substratspezifität anführen : Ist das Schloß verbogen, so passt der Schlüsse nichtmehr so gut...)
Nun kommt meine Vermutung.
Jeder Konformation entspricht auch einem gewissen energetischer Zustand.
Denn innerhalb des Moleküls kommt es immer zu Wechselwirkungen.
Eine Änderung der Temperatur ( Energie !) kann also zu einer Konformationsänderung führen...
:-meinung

rashy
22.01.2009, 20:21
ja das hatte ich mir auch schon überlegt... ich wollte eigentlich wissen ob das jemand WEISS und nicht nur vermutungen hat.. aber danke :-D

SuperSonic
22.01.2009, 20:48
Ich hab gedacht vlt. ist es, weil die Bindung O2 + Hb -> HbO2 exotherm ist.. kann das sein ?
Das hört sich plausibel an (Prinzip von LeChatelier). Außerdem nimmt die Löslichkeit von Gasen mit der Temperatur im Allgemeinen ab (für dieselbe Menge physikalisch gelösten Sauerstoffs ist ein höherer Partialdruck notwendig).

Gruß,
SuperSonic

Elite RDH
23.01.2009, 10:49
@SuperSonic

Man redet hier von "physiologischen" Temperaturdifferenzen bis vielleicht max.3-4 Grad.

In der "richtigen" organischen Chemie und bei technischen Verfahren spricht geht es um Temperaturdifferenzen von einigen hundert Grad, wenn man von exothermen Reaktionen redet, die eine einigermaßen passable Reaktionsgeschwindigkeit aufweisen...

Ob 3-4 Grad da den "mörder Unterschied" bringen bezweifle ich...
Es ist primär ein biochemisches Phänomen, das auf der Konformationsänderung beruht.