PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prognose Wartesemester WS 09/10



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

Vrykyl
03.05.2009, 20:38
Diesesmal freue ich mich richtig auf den Brief der ZVS.
Es wird eine Zulassung geben, es kann gar nichts anderes passieren! 3,0 und 12 WS, was soll da noch schief gehen?


Angst:
und wenn doch was passiert? Was soll schon passieren?
Najaaa... grübel... was könnte es da geben?

Freude schäumt über, doch ein Rest Ungewißheit bleibt!

Empfehlungen: Was ich machen würde, wenn ich jetzt warten müsste:

1. Eine Klage in die Wege leiten (20 aus 200 ist keine schlechte Bilanz)
Kosten+ ca. 450 € (Gegnerischer Anwalt) + 192 € Gerichtskosten
+200-450 € (eigener Anwalt)= ca. 1000 pro Uni

2. EMS > TMS (Weniger chancen auf Erfolg)

3. Ungarn>Holland>Lettland [Riga] (Auslandsbafög ist hoch!!!)

4.a. Was anderes im Ausland studieren, wenn 1.-3. nicht klappt(wenn Geld nicht ausschlaggebend ist). Denn ein Auslandsstudium ist nicht Wartesemester schädlich.
4.b. Sofort eine Ausbildung starten. Begründung: Elternunabhängiges Bafög gibt es nur, wenn man in seinem erlernten Beruf 5 Jahre tätig war.
4.c. Teilzeitstudium an der Fernuni Hagen. Denn es ist auch nicht Wartesemester schädlich, man beachte ein Vollzeitstudium schon!

5. Noch nicht geschaft, aber bald? Vllt. ein Vorsemmester Medizin in Köln.

6. Nicht vergessen: Jedes Semester am Losverfahren teilzunehmen. Das gibt nen Monat Hoffnung und das zweimal im Jahr. ;)

PS: Nach 8 Wartesemestern hatte ich mal nen ganz schönen Durchhänger! Sucht euch nen zeitaufwendiges Hobby! Kampfsport kann ich empfehlen!
Lest hier im Forum, freut euch über Erfolgsgeschichten!
Beschwert euch: fordert einen abiunabhängigen Auswahltest.
MFG

Zeolith
03.05.2009, 21:05
Was kann man schon mit nem 2,4er Abi bei acht Wartesemestern und Ausbildung erwarten!?
Ich würd mal sagen nichts...:-kotz


Langsam bin ich wirklich an dem Punkt, an dem ich es sein lassen will...
:-heul

pottmed
03.05.2009, 21:53
@Vrykyl: Gratulation zu deinem Durchhaltevermögen, ich hoffe, dass es mir in 3 Semestern genauso geht :-)

Das Einzige was noch passieren könnte, wäre, dass sich ca. 2000 Leute mit mehr als 12 WS bewerben, aber mal ganz ehrlich.........ssssssssseeeeeeeeeehhhhhhhhhhrrrrr rrr unrealistisch ;-)

@ Zeolith: Leider hast Du Recht, aber sieh es mal positiv, die meiste Wartezeit hast Du schon überstanden ;-)

Dr.Hope
03.05.2009, 23:04
Da es dieses Jahr sowieso 10 Wartesemester und 2,5er Durchschnitt werden, musst du dir keine Sorgen machen :-top


Und wehe einer zweifelt meine Prognose an ;-)

~ANN~
03.05.2009, 23:18
Hallo ihr Lieben,

ich geselle mich nun auch mal zu euch in den Club der scheinbar "Endlos-Warter": bei einigen von euch sieht´s ja dieses Jahr recht gut aus. Ich mit meinen 6 Wartesemestern werd wohl noch ein wenig Durchhaltevermögen zeigen müssen. Aber vielleicht klappt´s ja nächstes Jahr mit hoffentlich gutem TMS Ergebnis (uiui, am Samstag ist es soweit) und dann im Februar endlich abgeschlossener Pflegeausbildung und 2,2 Abi doch noch über´s ADH.

Zur Zeit jedenfalls ist wieder große Wartezeitkrise incl. Fragen wie "Lohnt sich das überhaupt so viel Zeit zu investieren?" bei mir angesagt....

Aber hey, der Tag wird kommen und ich glaube es wird toll!!! ;)

Also, @Zeolith: DURCHHALTEN! Denk mal 10 Jahre weiter und wo du dann sein wirst! Das macht Mut zum Durchhalten!

Zeolith
04.05.2009, 00:46
Ja genau, ich will gar nicht wissen wo ich in zehn Jahren bin.:-(

Je mehr zeit man wartet, desto mehr Zeit hat man um nachzudenken und ergo auch mehr Zeit um an sich zu zweifeln...

~ANN~
04.05.2009, 09:16
Na, da ist jetzt aber jemand sehr pessimistisch und wenig selbstbewusst. Selbstzweifel über die Tauglichkeit zum Medizinstudium plagen wohl nahezu jeden der Wartenden während seiner "Karriere" des Wartens. Frag mich das auch ständig. Der Gedanke jetzt so lang darauf hinzuarbeiten um dann im Studium zu scheitern, bereitet einem teils echte Kopfschmerzen.

ABER: wenn ich mir dann anschaue was für Leute das Studium schaffen und mit dem Willen diesen Beruf zu ergreifen, sollte es doch wohl hinhauen, hm?

Was würdest du denn sonst jetzt machen wollen? Was für eine Ausbildung hast du bereits gemacht?

Lg

MEDestiny
04.05.2009, 09:41
Hallo zusammen,

auf der zvs-homepage steht, die zvs als solche existiert ab nächstes semester nicht mehr. was bedeutet das konkret??

Dass die unis ab sommer alle selber auswählen?
bei psychologie ist das nämlich schon so, dass die unis ihre zulassungen über wartezeit auf 10% herabgesenkt haben!!

das wäre doch der tod für uns alle, oder nicht???
bitte sagt mir, dass ich unrecht habe...

pottmed
04.05.2009, 10:38
Na wenn das passiert, können wir wohl alle noch ein bißchen Wartezeit drän hängen....

Aber erstmal abwarten, mein Anwalt wird sich, falls sowas eintreten sollte, auf jeden Fall auf Arbeit einstellen dürfen.

Roke
04.05.2009, 11:49
WO steht das? Link???

pottmed
04.05.2009, 12:04
In der neuen ZVS Info steht im Vorwort, dass die ZVS umbenannt wird etc.

Kannst Du auf ZVS.de runterladen.

Aber da steht nichts von einer Wartezeitquotenänderung, also erstmal abwarten ;-)

MEDestiny
04.05.2009, 13:25
das mit der wartequotenänderung wird die zvs auch nicht bekannt geben, interessiert sie ja nicht, sondern ist sache der unis, hat die zvs ja nix mit zu tun.
also ich habe das mit dem umbenennen so verstanden, dass die zvs weiterhin studienplätze vergibt, aber nur auf wunsch der unis. das heißt, wenn die unis keine lust haben selbst auszuwählen, dann macht das wie gehabt die zvs für sie. alle anderen unis wählen ihre bewerber selbst aus.
bein studiengang psychologie ist es ja momentan schon so. da dient die zvs ja bei den meißten unis nur noch als service- und nicht mehr als vergabestelle. (seit dem der bachelor für psychologie eingeführt wurde oder so.)
jedenfalls war ich auf einigen uni-homepages und da stand bei psychologie, dass sie 10% ihrer plätze an wartende vergeben.

falls es unis für hm & zm geben wird die alle bewerber selbst auswählen wollen, denke ich werden die das genauso machen. es steht auch nirgends im grundgesetz, wie hoch der zusagenanteil über wartezeit sein darf, nur dass er nicht ganz abgeschafft werden kann ist sicher. außerdem sind die leute die später anfangen zu studieren im hinblick auf steuern etc weniger wirtschaftlich, als die die sofort nach dem abi anfangen und länger bis zur rente arbeiten können.

also ich gehe stark davon aus, dass ab nächstes ss viele wartezeitplätze abgeschafft werden.
es sei denn die zvs vergibt weiterhin alle hm- & zm-plätze wie bisher.

Roke
04.05.2009, 13:37
also das mit der Wartezeitveränderung wird lustig, denn wenn man mit 12 WS ja keinen Platz für Humanmedizin mehr bekommt, wird ne Klagewelle anrollen, da das BVG ja geurteilt hat, dass die max. Wartezeit max. der Regelstudienzeit entsprechen darf.
Aber mal abwarten, da werden sich einige Anwälte drum kümmern....:-meinung

pottmed
04.05.2009, 15:04
Hat jemand zufällig einen Link zu dem Urteil, das würde ich mir gerne einmal schwarz auf weiß anschauen.

silja5
05.05.2009, 12:21
Hey,
wo genau steht das den mit der ZVS, hab ich nicht wirklich was zu gefunden?:-dagegenbin jetzt frustriert, die können doch nicht jedesmal wenn ich fast nen platz hab die quote herabsetzen.
Das urteil hätt ich auch gern, ich dachte immer bis zu 16 semester seien zulässig? hast de den link noch?
dann kann man als warter ja nur hoffen zum ws2009 nen platz zu bekommen.

pottmed
05.05.2009, 13:32
Das steht bei der ZVS nirgendwo, ist alles Spekulation... also erstmal abwarten.

Kannte auch bisher eine maximal Wartezeit von 16 Semestern, das mit der Regelnstudienzeit klingt aber natürlich besser ;-)

Die ZVS soll ja für die Unis jetzt erstmal eine bessere Organisation schaffen, d.h. sie wird ihr Service-Verfahren massiv ausweiten und dafür auch umbenannt werden.

Allerdings glaube ich erstmal nicht, dass es zu einer Änderung der Zulassung bei den bundesweit einheitlich vergebenen Studienfächern kommt. Die Wartezeitquote wurde ja erst vor kurzem verringert, warum sollte es jetzt schon wieder der Fall sein ?

Jemine
05.05.2009, 14:56
Oh Mann... Naja, es bringt nichts, sich schon im vorraus aufzuregen aber dennoch... *andenFingernägelnherumknabber*

Roke
05.05.2009, 15:20
also das mit den 16 WS kommt von der ZVS... und zwar konnte man bei der ZVS max 16 WS erreichen, egal ob man 25 oder 99 hatte...
das mit der zumutbaren Wartezeit muss wohl im Hochschulgesetz oder Hochschuländerungsgesetz stehen....

Ich persönlich plane mal mit 12 WS.....

pottmed
05.05.2009, 15:46
Ich plane auch mit 12 .... abwarten und Tee trinken

tpa
05.05.2009, 16:29
Ich denke ich werde dieses Wintersemester einen Schlussstrich ziehen, wenn es mit 10WS, Abi 2,2 und Krankenpflegeausbildung nicht klappt. Irgendwann ist auch mal gut.
Schaue mich schon fleißig nach alternativen Studiengängen um. Wenn ich doch bloß nicht so nicht so 'ne Niete in Mathe wäre... :-blush