PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage bzgl. Z.n. Wurzelbehandlung



Seiten : 1 2 [3]

Boaso
19.02.2009, 06:20
Für mich ist diese abwertende Haltung einer Methode gegenüber von der man absolut keine Ahnung hat nicht nachvollziehbar.
Strafbar sehe ich eher Zahnbehandlungen an, durch die man krank wird, wie ich es auch erlebt habe und nicht nur ich, inzwischen kenne ich eine ganze Menge denen es nicht anders ergangen ist.
Gerade die in dem Link genannte Methode hat so vielen Menschen geholfen, teilweise Leute aus dem Rollstuhl herausgeholt.
Was soll diese Ignoranz und Kompetenzängste, warum will man nichts neues dazulernen.
Mich macht es traurig, wenn auch eine neue Generation von Zahnärzten..........den Roman lass ich jetzt lieber. :-heul

Gerade als Arzt (oder sind Zahnärzte keine Ärzte?), wenn man die Möglichkeit hat und in der Verantwortung steht Menschen zu helfen, sollte man doch etwas feinfühliger sein.
Auch ein Patient ist nicht unbedingt auf den Kopf gefallen oder weniger intelligent.

Ich bin jedenfalls durch so eine Behandlung wieder ein belastbarer, gesünderer und leistungsfähiger Mensch geworden, mehr Beweise was richtig und falsch ist, braucht es da für mich jedenfalls nicht.

Ich hatte wirklich gedacht etwas anregen zu können, leider bin ich da anscheinend zu naiv...................

Vielleicht zum 'Abschluss noch eine Seite, die auch für Zahnärzte lehrreich sein könnte.

http://www.maxillofacialcenter.com/NICO/diagnostic_tests/radiology/indexradiology.htm

Ich wünsche Euch allen etwas mehr Offenheit und auch Demut vor den Menschen.

Nichts für Ungut
Boaso

hennessy
19.02.2009, 06:22
ein anderer "Kollege", der dieses Verfahren auch durchgeführt hat, darf meines Wissens nach nicht mehr praktizieren und die Justiz sitzt ihm ganz schön im Nacken.
Dies aber nur als Nebenbemerkung.


So, nachdem es Boaso wieder mal geschafft hat, einen Thread in eine Ecke zu ziehen, die eine unbelastete Diskussion nicht mehr oder nicht ohne weiteres zuläßt, würde ich sagen, wir wenden uns entweder wieder dem Grundthema zu, oder der Thread wird geschlossen. Denn zur Sache selbst gibt es anscheinend nichts mehr produktives zu posten.

Sawyer
19.02.2009, 11:14
an der sind einfach hopfen und malz in puncto gesunder menschenverstand verloren.


und jetzt kannst du abschließen, Chali kann ja ansonsten einen neuen Thread aufmachen ;)

Ehemaliger User 20130505
19.02.2009, 12:59
Sollte man erst bleichen, oder lieber gleich die Krone drauf machen? Ich habe keine Lust, dass der Zahn wieder aufgebort wird und dann in nem halben Jahr doch ne Krone drauf muss...
Hallo CHALi, ich hatte mal ein ähnliches Problem. Bei mir war die Ursache bekannt: Ich war als Kind, als die zweiten Zähne noch ziemlich neu waren, mal bei einem Sturz auf die Schneidezähne gefallen. Dabei war an einem Zahn eine kleine Ecke weggesprungen; andere Probleme hatte ich mit diesem Zahn noch nie. Irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass er etwas dunkler als die Nachbarzähne war. Ich hab dann einmal ein internes Bleaching machen lassen und die Wirkung hat nun schon 20 Jahre lang angehalten.

CHALi
19.02.2009, 16:53
Hey Chris,
danke für die Antwort.. 20 Jahre klingt gut :)
LG
CHALi

PS: Ihr könnt den Threat zu machen; ich bin alternativem gegenüber wirklich offen, aber das ist nicht Alternativ, das ist krank, Körperverletzung und die Diskussion führt zu nichts....

hennessy
20.02.2009, 09:15
dem Wunsch kann gerne entsprochen werden.
Schlösschen dran und fertig is.