PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : interstitielles lungenödem



STWA
03.03.2009, 09:20
hmm, dieses ist ja auskultatorisch und perkutorisch nicht zu erfassen, sondern nurn rötgenoradiologisch...
typische zeichen?

hmm, wenn man laut kauffmann von einer "basalen schleierung" spricht, die man sehen müsste, ist das synonym zu basal betonte, flächige Verdichtungen zu gebrauchen?
das herz stellt sich ja auch vergrößert dar (wobei DD Sportlerherz), kann der rechte vorhof ebenso vergrößert sein?

merci schonmal:-stud

tonexxx
03.03.2009, 10:26
Würde das als Synonym anerkennen.

Den rechten Vorhof würde ich allerdings entweder auf ein solches Sportlerherz schieben, oder aber im Sinne eines Cor pulmonale werten. Ein direkter Kausalzusammenhang leuchtet mir zumindest nicht ein...

Aber alles vorbehaltlich; meine Zeit als Internist beginnt dieser Tage erst. ;)

derAnda
03.03.2009, 15:24
Würde das als Synonym anerkennen.

Den rechten Vorhof würde ich allerdings entweder auf ein solches Sportlerherz schieben, oder aber im Sinne eines Cor pulmonale werten. Ein direkter Kausalzusammenhang leuchtet mir zumindest nicht ein...
;)

Ne höhergradige/schon länger vorhandene Linskerzinsuff. die nach rechts "durchschlägt" ?

John Silver
03.03.2009, 22:46
Oft sieht man tatsächlich Kerley-B-Linien.

STWA
04.03.2009, 00:02
macht Sinn, @ derAnda. auf ne linksherzinsuffi folgt ja fast immer ne affektion vom rechten herzen!

danke schön den fleißigen frage beantwortern:D

STWA
15.03.2009, 21:26
is jemandem vielleicht noch irgend nen grund eingefallen, der verifizieren könnte, warum nen insterstitielles ödem zu ner vergrößerung des rechten vorhofs führt, außer

- als konsekutive folge einer linksherzinsuffizienz
- V.a. Cor pulmonale
- "kein kausalzusammenhang"

??? danke euch schonmal, hoffe, es findet sich ein radio-gott hier unter uns;D:-top