PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WS 09/10 - Wann gehts los?



JGA
09.03.2009, 16:53
da die frage in keinen anderen thread so recht reinpasst, muss ich einen neuen eröffnen.

also: bei allen diskussionen über zulassungsgrenzen, wartezeit, etc. - wann geht das semester für die erstsemstler überhaupt los?

ist das bundes- oder länderweit geregelt oder macht jede uni was sie möchte?
einen eindeutigen plan wie beispielsweise die schulferienkalender scheint es nicht zu geben.

dann gibt es ja termine für semster- und vorlseungsbeginn, evtl. vorkurse, etc.

was wisst ihr oder welche erfahrungen gibt es aus den vergangenen jahren.

für mich ist das wichtig, weil wir unsere dienstpläne weit im voraus schreiben und ich gerne wüsste, ob ich zum 01. oktober kündigen soll oder zum 01. november (und die tage ab studienbeginn mit resturlaub auffülle - würde immerhin einen monat mehr bares geben).

grüße,

JGA

leofgyth77
09.03.2009, 16:56
ich würde vorschlagen zum 1.10....da is ja offizieller semesterbeginn und für die erstis fängts dann immer so mitte oktober mit den oes an und so...
da schwanken halt die termine immer so..bei manchem beispielsweise am 13., bei anderen erst am 20.
aber 1.11. wird zu spät sein (:

Hardyle
09.03.2009, 17:04
Also so wie ich das von mir und auch von Bekannten her kenne ist Vorlesungsbeginn mit den Einführungsvorlesungen und -veranstaltungen ca Mitte Oktober und die zwei Wochen davor werden häufig für die Orientierungs- bzw. Einführungsveranstaltungen der Fachschaft genutzt! Die sind zwar idR nicht anwesenheitspflichtig, aber äußerst informativ! Ich meine auch, das die letzte Oktoberwoche - zumindest bei uns - schon mit anwesenheitspflichtigen Seminaren war!
Ich denke auch, dass 1.Nov. in allen Fällen zuspät sein sollte ...

JGA
10.03.2009, 10:35
danke euch für eure antworten!

werde mich also mal auf den 01. oktober einrichten. alles andere wird sich schon regeln lasssen.

bleibt nur noch eins: wenn es über die wartesemester wieder nicht hinhaut sind die ganzen überlegungen ohnehin für den a****

grüße,

JGA

leofgyth77
10.03.2009, 10:41
mit 12 wartesemester sollte wirklich was drin sein heuer..ich denk nich, dass es auf 12 steigt..entweder es bleibt bei 11 mit niedrigem nc oder es rutscht wieder auf 10, aber eben mit hohem nc.
ich drück dir die daumen (:

NinaM
10.03.2009, 16:45
Weiß eigentlich jemand wie das in Rostock mit dem Auswahlverfahren ist?Ich weiß zwar, dass ich 0.6*Dn+0.4* Punktzahl der angegebenen Fächer rechnen muss. Aber ergibt die Zahl den neuen Dn? das glaub ich nämlich weniger.
Vielleicht weiß ja jemand was vom letzten Mal.

risingsun
10.03.2009, 17:06
Weiß eigentlich jemand wie das in Rostock mit dem Auswahlverfahren ist?Ich weiß zwar, dass ich 0.6*Dn+0.4* Punktzahl der angegebenen Fächer rechnen muss. Aber ergibt die Zahl den neuen Dn? das glaub ich nämlich weniger.
Vielleicht weiß ja jemand was vom letzten Mal.


http://www.uni-rostock.de/studieninteressierte/fileadmin/Studium/Rechtsvorschriften/Zulassungsordnung-Medizin-050308.pdf

Da ist das ganze Verrechnungsschema erklärt.
Ist wohl vor allem gut, wenn man da alle angegebenen Fächer während der Oberstufe belegt hat. Da der Schnitt von _allen_ gebildet wird und nichtbelegte werden mit 0 gewertet. So komm ich da z.b. auf einen Schnitt von 8 Punkten - obwohl ich z.b. in Mathe und Physik immer im 13-15 Punkte Bereich war :)

NinaM
10.03.2009, 21:57
Ja, soweit war ich auch schon... Ich komme dabei auf 9,6 oder so. Und das ist laut Tabelle eine Note von 2,8.Dann verstehe ich nicht, wieso die im WiSe Dn bis 1.6 zugelassen haben. Oder haut das so rein, dass ich zum Beispiel kein Physik hatte? Denn ich hab so einen Schnitt von 1.6, nur dann würden mich die Auswahlkritieren ja völlig ins Abseits befördern:(

risingsun
10.03.2009, 22:07
Diese 9.6 kannst du ja anhand der zweiten Tabelle in eine "richtige" Note umrechnen. Und das verrechnest du dann eben nach folgender Formel:

neuerDN = 0.6 * DN + 0.4 * gewichteteNaWis

Und dabei dürfte dann dieses 1,6 entstanden sein.

Wenn was falsch ist, bitte ich umBerichtigung

NinaM
10.03.2009, 22:47
Hmm...Mit meinem Schnitt müsste ich dann statt 1.0 1.6 in meinen ganzen Fächern haben. Würde bedeuten, dass ich im Durchschnitt in allen 5 Fächern immer besser als 12 Punkte gewesen sein müsste, um genommen zu werden. Und ich müsste auch Physik belegt haben...
Ich kann mir aber gar nicht vorstellen, dass so viele alle 5 Fächer belegt haben und dann auch immer mit mehr als 12 Punkten.Hatte jemand ein Fach davon nicht, müsste er schon überall 15 Punkte gehabt haben, um dem Dn von 1.6 zu entsprechen. Und wenn jemand solche Noten hat, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass der auf dem Zeugnis einen Schnitt von 1.6 hatte, da er damit in den ganzen anderen Fächern ne richtige Hupe gewesen sein müsste.
Naja, vielleicht ist das mit der Rechnung wirklich so. Allerdings bin ich dann wirklich erstaunt, dass so viele nach Rostock wollen. Denn bisher hab ich eher andere Unis als beliebt wahrgenommen...
Liebe Grüße