PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BAföG bei nichtbestandenem Physikum ?



Susannchen
23.08.2001, 10:42
Ich mag mich nicht durch den schriftlichen Kauderwelsch der gesetzlichen Bestimmungen wühlen ... weiss jemand, ob es für die Zeit zwischen erstem (nicht bestandenen) und zweitem Physikumsversuch weiterhin BAföG gibt ?

Steffster
23.08.2001, 10:48
Hallo Susannchen, also soweit ich das bei meinen Freunden mitbekommen habe, kriegst Du es weiter, wenn der erste Versuch direkt nach vier Semestern war. Die mußten nämlich jetzt fürs fünfte Semester beim Bafögantrag so einen Leistungsnachweis beilegen, den es beim Studiendekanat gab, wenn Du die wichtigsten Scheine hattest (keine Ahnung welche, aber wenn Du zum Physikum zugelassen warst, hattest Du ja alle). Das Physikumsergebnis spielte keine Rolle. Ich meine erst nach dem fünften Semester muß dann das bestandene Physikum nachgewiesen werden.
Rechnest Du jetzt bei Deinem Liebsten mit dem Schlimmsten, oder habt Ihr jetzt die lang erwartete Benachrichtigung?

Das Beste hoffend, Steffi

Susannchen
23.08.2001, 10:54
Nein, noch immer keine Post. Aber so langsam finde ich mich damit ab .... ;-)

Na wir unterhalten uns ja gelegentlich (wenn er mal dazu kommt weil ich grad zufällig nicht an der Tastatur klebe lol ) über alle Wahrscheinlichkeiten. Da wir beide Realisten sind, haben wir die Einstellung "geh hin und gib dein Bestes" - also rechnen wir so 50:50, dass er es schafft (obwohl Anatomie - mit 50%iger Wahrscheinlichkeit - und dann mit den Prüfern .... so gut wie Aussichtslos ne 2 zu machen, denn die braucht er, da er im Schriftlichen ja nervenzerreissende 159 Punkte hat). Und wie hier schon jemand gepostet hat : die Hoffnung stirbt als Letztes :-)

Steffster
23.08.2001, 11:26
immer mit der ruhe! bei uns gab es auch die wildesten gerüchte! der albtraumprüfer sollte angeblich die hälfte von uns prüfen (er hat bisher in den ersten zwei wochen acht prüflinge, sprich zwei prüfungen in zwei wochen, und gerade hab ich von ner freundin erfahren, daß sie ihn in der dritten woche hat) also weit entfernt von den 50%!!!
dann kam das wilde gerücht auf, niemand von uns würde in psycho geprüft werden (das kam sogar von nem physioprof!), da der erst dieses semester angefangen hat, der alte hat jetzt den vorsitz in mainz, haha.... und sonst bei den psychologen keiner prüfen dürfte, also keine vertretung da ist.
du kannst dir nicht vorstellen, wieviele leute bisher ne kombi mit psycho bei uns haben, das geht fast an die 50%

also nichts auf die wilden insidertips geben!!! da macht man sich nur verrückter also man eh schon ist!!! post mal, wenn ihr was wißt, so langsam will es sicher jeder hier im forum wissen ;))
ich werde dann am montag schlauer sein und hoffentlich zelebrieren....
wie hieß es doch so schön hier im forum, einladen, hinkarren, ausladen und die ritzen mit hochprotzentigem reinigen.

Susannchen
23.08.2001, 11:31
Danke Steff .... aber das mit Anatomie und den Prüfern hat wirklich seine Berechtigung .... na klar poste ich :-love

23.08.2001, 12:08
Mit "B. Von und Zu" kann man ja auch leben... Es sei denn, man hat die Anatomie des Krokodils nicht drauf!
Aber im Studim der Veterinärmedizin gibt es nicht so viel Neuro. D.h. ich würde mal tippen, daß er da vielleicht selbst nicht so gut ist und vielleicht etwas anderes fragt...

Pascal
23.08.2001, 12:27
Das mit dem nicht in Psycho geprüft werden hätte ich mir auch nicht vorstellen können. Es ist zwar schon so, das jeder Prüfer ungefähr gleichvile Prüfungen abnehmen solle. Es soll ja nicht ein Dozent total verdingstatt werden und zig Prüfungen haben, während der Kolege nur eine hat. Aber ich glaube es ist nicht zulässig, das man in einem Fach nicht geprüft werden kann. Außerdem muß es jawohl an jeder Uni ein paar Profs geben, die Prüfungsberechtig sind. Wenn ich mich recht entsinne ist man das mit der Habil und die sollten jawohl leute haben. Da bin ich mir aber auch nicht sicher.

An sonsten Susannchen. Eiinfach hoffen und weitersehen. Zu verliehren hat man ja eh nix. Und wenns dieses Semester nicht klappt. Davon stirbt auch keiner. Bloß nicht vom IMPP unterkriegen lassen. Ach und mit Bafög müßte eigentlich gehn. 2. Versuch wird einem jawohl zustehen.

Dummerchen
23.08.2001, 14:25
Hey Steffster!

Anscheinend weißt Du ja mehr über unsere Prüfer als ich. ;-) Ich weiß zwar, daß für unsere Psychoprüfungen ein auswärtiger Prüfer kommen soll, aber mehr euch nicht. Kannst Du mir vielleicht mal einiges zu Eurem Prof berichten, dann wüßte ich schon einiges über ihn. :-? Dann ist Psycho kein Fragezeichen mehr, wenn es tatsächlich auf meiner Ladung stehen sollte. :-((

Steffster
23.08.2001, 16:14
oh je, unser alter psycho-prof ist jetzt irgendwas wichtiges beim impp (ich dachte, wenn ich mainz sage, dann wüßtet ihr das) sorry, wenn ich da jetzt verwirrung gestiftet habe!
falls der wirklich bei euch prüfen sollte, herzlichen glückwunsch. ich glaube hier in aachen, war niemand richtig traurig, als er ging. mehr kann ich dir zu ihm aber auch nicht sagen. den habt ihr aber bestimmt nicht. war gerade bei meinem psychoprof zur vorbesprechung (wäre vielleicht besser nicht hingegangen). hat mir mal wieder vor augen geführt, daß ich eigentlich wirklich noch nicht so viel weiß (eher gar nichts)...

Dummerchen
23.08.2001, 23:22
:-dagegen
Da bekomme ich ja richtig Angst! Ich mach mir eh schon halb in die Hose vorm Mündlichen und Psycho war doch eigentlich ein Fach, was ich gerne wollt - und jetzt sowas!:-(

Steffster
24.08.2001, 00:54
hey, immer cool bleiben!!! psycho an sich ist ja auch ganz nett, aber ich hatte jetzt nur knapp eine woche für die mündliche zusammen mit anatomie (der schlimmste prüfer, den es bei uns gibt). von daher ist die vorbereitung ziemlich dürftig und zittrig. ich find mündliche prüfungen sowieso immer etwas schwierig, ich kann da zwar mein "wenn vorhandenes" wissen besser rüberbringen als in der schriftlichen, aber lücken sind halt in der schriftlichen besser verteilbar!
(und ich bin mir sicher, daß ihr nicht von unserem exprof geprüft werdet!!! der war hier auch nur so ätzend, weil keiner in seiner vorlesung war. dann hat er halt die leute in der prüfung irgendwelche vorlesungsspezifischen sachen gefragt. da ist man dann halt aufgeschmissen) das war wirklich ein versehen mit mainz statt impp, jetzt bloß nicht verrückt machen wegen sowas :-)

Dummerchen
24.08.2001, 16:45
Aller gut! Dann wird´s schon klappen! :-)
Ich drück Dir (und allen anderen) natürlich ganz fest die Daumen, da Du ja scheinbar schon bald die Mündliche hast.
Ich hoffe, daß ihr mir in der Zeit von meinem Mündlichen dann auch noch beisteht, wenn daß große Zittern beginnt! :-))

Steffster
24.08.2001, 16:50
danke, danke, ja die mündliche habe ich bereits am montag. aber wenigstens ist es dann vorbei, ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber ich bin jetzt wirklich ausgepowert. dabei hab ich während der schriftlichen vorbereitung es gar nicht so übertrieben. hab auch noch viel nebenher gemacht.
klar steh ich dir auch bei, wenn ich dann schon frei :-) hab! drück mal ganz feste am montag um 16:00! (ich hasse ja so späte termine, da macht man sich den ganzen tag verrückt)

Dummerchen
24.08.2001, 16:55
Das klappt schon!

Pascal
26.08.2001, 00:08
Ganz genau. Den letzten Schritt schaffst du nun auch noch.