PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klinik-Wie oft darf man eigentlich durchfallen?



Dentus
08.04.2009, 10:31
Hi an alle....

mich würde es mal interessieren, wie oft man die Kurse in der Klinik wiederholen kann(kons I, II, III und so mein ich jetzt)?? Oder ist das uniabhängig? Warum ich frage: bin noch lange nicht in der Klinik, aber man hört ja echt grausames über die durchfallquoten!! deshalb frag ich...

danke im voraus für eure antworten!!!

hennessy
08.04.2009, 11:34
Hi an alle....

mich würde es mal interessieren, wie oft man die Kurse in der Klinik wiederholen kann(kons I, II, III und so mein ich jetzt)?? Oder ist das uniabhängig? Warum ich frage: bin noch lange nicht in der Klinik, aber man hört ja echt grausames über die durchfallquoten!! deshalb frag ich...

danke im voraus für eure antworten!!!

Hallo Dentus,
es ist so, wie Du schon angenommen hast, nämlich uniintern. Es geht sogar soweit, dass die Durchfallquote entsprechend der vorhandenen Arbeitsplätze "geregelt" wird. Auch die Schönheit der Nasenspitze und sonstiges wird dabei berücksichtigt.
Lass Dich trotzdem nicht davon abbringen. Im Endeffekt gibt es nur sehr wenige, die definitiv ganz auf der Strecke bleiben. Mein Wahlspruch war: "Die können zwar verzögern, dass ich Zahnarzt werde, aber nicht verhindern."

Viel Glück und Alles Gute
hennessy

Dentus
18.04.2009, 14:55
danke hennessy für deine antwort!!

noch ne kurze frage:

angenommen man ist z.b. im kons so oft durchgefallen, dass ein wdh. an der uni nicht mehr möglich ist: kann man dann trotzdem noch an einer anderen uni den kurs belegen, oder verhält sich die ganze sache wie beim physikum. sprich: ZAHNMEDIZIN ADE!!!

hennessy
18.04.2009, 17:39
danke hennessy für deine antwort!!

noch ne kurze frage:

angenommen man ist z.b. im kons so oft durchgefallen, dass ein wdh. an der uni nicht mehr möglich ist: kann man dann trotzdem noch an einer anderen uni den kurs belegen, oder verhält sich die ganze sache wie beim physikum. sprich: ZAHNMEDIZIN ADE!!!

ohne es für jede Uni definitiv zu wissen: Ich würde annehmen, dass ein Kurs nicht den Stellenwert eines Examens innehat und ein Nicht-Bestehen deshalb nicht unbedingt dazu führt, dass Du wieder Abiturient bist. Wenn Du es schaffst, an einer anderen Uni den Kurs zu absolvieren, wirst Du das Studium schon weiterführen können. Es ist jedoch so, dass Du nicht für einen einzigen Kurs wechseln und dann wieder zurück wechseln kannst, sondern Du musst ganz an eine andere Uni wechseln. Ist nicht unmöglich, wird aber anscheinend immer schwerer.

isus
07.05.2009, 19:36
In den 1990er Jahren lief es in Würzburg folgendermaßen:
1x wiederholen möglich (galt für alle Kurse auch die nicht Klinischen) die 2. Wiederholung an einer anderen Uni, in einem anderen Bundesland,also außerhalb Bayerns.
Ich weiß nicht wie es heute und an anderen Unis gehandhabt wird.

Isus

Kati007
15.02.2011, 20:07
Hallo :)

Mich würde mal interessieren, wie häufig man das Staatsexamen wiederholen darf...bzw. was passiert, wenn man durchfällt? War dann das ganze Studium für die Katz?

Lg

Coxy-Baby
15.02.2011, 20:37
Ich denke mal in der zahni appro wird es wohl drin stehen....

flyinghorst
17.02.2011, 17:07
@coxy-baby: tolle schlaumeierantwort.
das staatsexamen darf 1x wiederholt werden, sonst war alles für die katz!

Kati007
20.02.2011, 11:36
@coxy-baby: tolle schlaumeierantwort.
das staatsexamen darf 1x wiederholt werden, sonst war alles für die katz!


danke für die info :) das sind ja keine guten nachrichten... aber ich denke mal, wer ein ganzes zahnmedizin studium durchsteht, wird am staatsexamen nicht scheitern

flyinghorst
23.02.2011, 17:40
so ist es... die Durchfallquoten sind eher niedrig. Ich möchte nicht wissen, wie es jemandem geht, der mindestens 5 Jahre studiert hat, mehrere 1000e Euro ins Studium investiert hat, und dann alles umsonst war.:-wand