PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Unis eintragen?



Seiten : [1] 2

derweise
20.04.2009, 12:27
Hallo,
am 22. April geht es ja los mit den Anmeldungen zum kommenden WiSe. Ich melde mich zum ersten Mal an. Ich weis, dass man einige Unis als "Ortspräferenzen" angeben muss. Mein Abi-Schnitt ist ein lächerlicher 2.5. Kein Chemie und Physik und kein MTS. Biologie als LK und sehr gute Noten in Mathe-GK. Ich weis, dass ich so gut wie keine Chancen habe, doch versuchen kann man es doch trotzdem, oder? :)
Also, mir ist es egal, wo ich in Deutschland studiere. Sei es Kiel, Göttingen oder Freiburg. Mir ist es vollkommen egal, hauptsache Medizin studieren. Wer weiß, evtl. klappts ja zur 2. Stufe des AdH's. (weil da sind die Grenzen bei sehr wenigen Unis tatsächlich bei 2,5). Also was sagt ihr? Welche Unis sollte ich eintragen?
Unis die zur 2,5er zur 2. Stufe des AdH's einluden sind:
Greifswald, Lübeck, Ulm
D.h. sollte ich diese Unis auf jeden Fall ganz oben in den Ortspräferenzen eintragen? Welche Uni's könnt ihr noch empfehlen?

Bitte LEute helft mir! Bitteeee! :)
Danke im Voraus!

Robin06
20.04.2009, 13:43
Also deine einzige Chancen ohne TMS seh ich nur in Hamburg mit dem Ham-Nat Test, da dort letztes Jahr bis 2,6 eingeladen wurde. Aber diesen müsstest du auch weiter überdurchschnittlich bestehen. Ansonsten hast du nirgends eine Chance (ohne TMS)...

Doc Martini
20.04.2009, 13:48
Zunächst solltest du vielleicht eher den "Wie stehen meine Chancen"-Thread benutzen, aber dafür ist es ja jetzt etwas spät...:-top :-angel

Ich kann dir nur raten neben der Bewerbung noch einen "Plan B" zu entwerfen. Der könnte in etwa so aussehen: Wartezeit überbrücken mit Ausbildung oder anderes Studium wählen oder ins Ausland gehen.

derweise
20.04.2009, 13:51
Ich kann dir nur raten neben der Bewerbung noch einen "Plan B" zu entwerfen.

Mein "Plan B" ist halt Ungarn oder England! Es ist nicht so, dass ich mich nur auf diese eine Bewerbung verlasse. Aber bewerben muss ich mich ja auf der ZVS, und wenn ich mich schon anmelde, dann halt mit den größtmöglichen Chancen...und diese ist halt die Ortspräferenz! :)

MarenB
20.04.2009, 14:15
Um in Hamburg zum Ham-Nat eingeladen zu werden, müsstest du Hamburg allerdings als 1. Ortspräferenz im AdH angeben, um eingeladen zu werden. Das ist Vorauswahlkriterium.
Ansonsten könnte man evtl. noch mit einem Auswahlgespräch punkten. Steht ja auf der ZVS-Seite, welche Unis das machen. Aber die wollen dafür auch immer die 1.Ortspräferenz. Also solltest du dir wohl die Stadt, die an erster Stelle steht besonders gut aussuchen.

Robin06
20.04.2009, 14:23
Danach kann man nicht gehen....

Hannover lädt nach Rangliste ein. 2,1 war da wohl die Grenze
Lübeck machts nun auch so. Dort sollte man aber auch nen DN (mit TMS) von max. 1,5 haben.
Göttingen hat meines wissens bisher so gut wie nie 2,5er eingeladen. Es ab immer mal Glückliche mit 2,3 oder so, aber darunter meine ich war nichts...
Berlin dürftest du wohl schwer auf die benötigten Punkte kommen, kannst aber mal nachrechnen -> http://www.charite.de/fileadmin/user_upload/portal/studium/bewerbung/mitteilungen_bewerber.pdf
Dresden hat bis 1,8 eingeladen, Duisburg-Essen bis 1,6

usw.

Doc Martini
20.04.2009, 15:20
Mein "Plan B" ist halt Ungarn oder England! Es ist nicht so, dass ich mich nur auf diese eine Bewerbung verlasse. Aber bewerben muss ich mich ja auf der ZVS, und wenn ich mich schon anmelde, dann halt mit den größtmöglichen Chancen...und diese ist halt die Ortspräferenz! :)

Dann solltest du potente Sponsoren besitzen...:-top

SteffiChap
20.04.2009, 15:26
Dann solltest du potente Sponsoren besitzen...:-top


Potent? Oder solvent??? :-D

Doc Martini
20.04.2009, 15:28
Potent? Oder solvent??? :-D


Ja, finanziell potent... Aber an sich potent ist niemals verkehrt!:-love

Bienchen29
20.04.2009, 19:22
Ich habe es so verstanden, dass bis dato in Hamburg gar nicht mehr "alle" (=NC bis 2,6) eingeladen werden, sondern nur noch eine bestimmte Anzahl von Bewerbern, sprich' das ganze geht so zu sagen auch nach NC und bei einem 2er Schnitt hat man dann nie ne Chance.

:-nix

Robin06
20.04.2009, 19:42
Leute mit 2er Abis wurden genommen, siehe hierzu -> http://www.uke.de/studierende/downloads/zg-studierende/Ergebnisrueckmeldungstabelle_HAM_Nat_08.pdf

Bienchen29
20.04.2009, 23:44
Leute mit 2er Abis wurden genommen, siehe hierzu -> http://www.uke.de/studierende/downloads/zg-studierende/Ergebnisrueckmeldungstabelle_HAM_Nat_08.pdf

Ja, 2008.

Um einen Studienplatz zu bekommen, muss man erst mal den Test mitschreiben dürfen. Und das darf dieses Jahr - 2009 vorraussichtlich nicht "jeder"! :-(

Robin06
20.04.2009, 23:46
Ja, 2008.

Um einen Studienplatz zu bekommen, muss man erst mal den Test mitschreiben dürfen. Und das darf dieses Jahr - 2009 vorraussichtlich nicht "jeder"! :-(

Wo steht das?

Bzw. nicht jeder ist schon klar, aber bis 2,6 letztes Jahr.

Bienchen29
20.04.2009, 23:48
Ich bin mal so frei:

Auswahlverfahren 2009 - Hamburg

" (..)Im Hinblick auf die von uns durchgeführten Auswahlverfahren können wir gegenwärtig leider keine konkreten Auskünfte geben, da die Planungen für das Auswahlverfahren 2009 noch nicht abgeschlossen sind.
Der aktuelle Stand zu den Verfahren in Medizin ist unten angegeben."

"HumanmedizinVorauswahl: Nein

Auswahl: Vorbehaltlich der Zustimmung universitärer Gremien wird folgendes Verfahren gewählt. Das endgültige Verfahren finden Sie auf der angegebenen Internetseite.
Die Studienplätze im Auswahlverfahren der Hochschule werden nach drei voneinander unabhängigen Ranglisten vergeben:

12% der Studienplätze (voraussichtlich etwa 25 Plätze) werden aufgrund der Punktsumme Durchschnittsnote + Auswahlgespräch vergeben.

44% der Studienplätze werden aufgrund der Punktsumme Durchschnittsnote + HAM-Nat (Hamburger Auswahlverfahren für medizinische Studiengänge - Naturwissenschaftsteil) vergeben. Die Hochschule wählt hierzu unter den Bewerbern, die die Universität Hamburg in 1. Ortspräferenz genannt haben und nicht zum Auswahlgespräch eingeladen wurden, 700 Bewerber nach Durchschnittsnote aus und lädt sie zum HAM-Nat ein.

44% der Prozent der Studienplätze werden unabhängig von der Ortspräferenz über die Durchschnittsnote vergeben, wobei hier auch die Bewerber berücksichtigt werden können, deren Punktsummen der Ranglisten a) oder b) nicht für eine Zulassung gereicht haben.

Internet: www.uke.uni-hamburg.de/studienbewerber "

bissel gekürzt :-blush. Also unter den 725 Durchschnittsbesten schafft man es niemals mit einem schelchten 1er oder 2er Schnitt.

Oder täusche ich mich?

Robin06
20.04.2009, 23:51
Du täuschst dich.
Letztes Jahr hatte der 700. einen Schnitt von 2,2.
Mit 2,6 wird man nun wohl keine Chance mehr haben, aber mit nem guten 2er hat man durch Hamburg noch ne Chance.

//Edit

Aber stimmt. Unter Berücksichtigung, dass "nur" noch 700 statt 1000 eingeladen werden, bringt Hamburg bei 2,5 leider auch eher nichts mehr. Wobei natürlich dann die Frage wäre, wo greifen dann die AWG's. Also da gibts bestimmt noch interessante Ranglisten dieses WS.

Bienchen29
21.04.2009, 16:12
Du täuschst dich.
Letztes Jahr hatte der 700. einen Schnitt von 2,2.
Mit 2,6 wird man nun wohl keine Chance mehr haben, aber mit nem guten 2er hat man durch Hamburg noch ne Chance.


Hey Robin,

das klingt ja ganz gut so weit.

Woher weißt du, dass der 700. einen 2,2er Schnitt hatte?
Gab' es letztes Jahr bei Hamburgerauswahlverfahren auch das Muss der 1. Ortspräferenz?

phoinix
21.04.2009, 18:20
Hey Robin,

das klingt ja ganz gut so weit.

Woher weißt du, dass der 700. einen 2,2er Schnitt hatte?
Gab' es letztes Jahr bei Hamburgerauswahlverfahren auch das Muss der 1. Ortspräferenz?

Jepp. Alle, die eingeladen wurden, wählten Hamburg an erster Stelle.

ergo84
21.04.2009, 22:30
Hey :-???

ich hab woanders schon gelesen, dass ich mit 9 WS und DN 2,5 für Medizin wahrscheinlich 0 Chancen hab...Falls ich ja doch Glück habe, wie verhält sich das mit den ausgesuchten Unis?
Ich bin aus fianziellen Gründen ziemlich festgelegt auf eine Uni (Magdeburg).
Könnt ihr mir sinnvolle Tipps zur Ortswahl geben und wie das meine Chancen beeinflusst?

ergo84
21.04.2009, 22:36
Hey :-???

ich hab woanders schon gelesen, dass ich mit 9 WS und DN 2,5 für Medizin wahrscheinlich 0 Chancen hab...Falls ich ja doch Glück habe, wie verhält sich das mit den ausgesuchten Unis?
Ich bin aus fianziellen Gründen ziemlich festgelegt auf eine Uni (Magdeburg).
Könnt ihr mir sinnvolle Tipps zur Ortswahl geben und wie das meine Chancen beeinflusst?

med-voices
21.04.2009, 22:47
Hey :-???

ich hab woanders schon gelesen, dass ich mit 9 WS und DN 2,5 für Medizin wahrscheinlich 0 Chancen hab...Falls ich ja doch Glück habe, wie verhält sich das mit den ausgesuchten Unis?
Ich bin aus fianziellen Gründen ziemlich festgelegt auf eine Uni (Magdeburg).
Könnt ihr mir sinnvolle Tipps zur Ortswahl geben und wie das meine Chancen beeinflusst?

Hi ergo84,
dass du mit deiner Wartesemesteranzahl dieses Jahr keine Chancen in der Wartezeitquote haben wirst, hast du ja schon gelesen.

Reichen denn deine finanziellen Gründe für Magdeburg für ein bestimmtes Sozialkriterium?

Das würde deine Chancen dort zugelassen zu werden, wenn du dann irgendwann die Wartesemesteranzahl erfüllst, sichern.

Ansonsten wäre man aber letztes Wintersemester auch mit Sozialkriterium 5 bis zu einem Schnitt von 2,6 dort zugelassen worden.