PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : will die frage nicht anfechten, ich versteh nur nicht...



Unregistriert
22.04.2009, 20:41
...warum bei dem Makroprolaktinom eine Osteoporose entstehen könnte? Ich glaub es euch ja, aber wie passiert das?
Meiner Überlegung nach wäre nämlich das eher nicht der Fall, weil durch die Verdrängung weniger ACTH gebildet wird und dadurch weniger Kortison.
Mag mir kurz jemand erklären wie der Pathomechanismus richtig ist? Danke...

Unregistriert
22.04.2009, 20:51
Ich denk, das läuft über das niedrige Testosteron , Androgenmangel und so

goeme
22.04.2009, 20:52
welche frage, welche auflage?

Robokopi
23.04.2009, 04:54
...warum bei dem Makroprolaktinom eine Osteoporose entstehen könnte? Ich glaub es euch ja, aber wie passiert das?
Meiner Überlegung nach wäre nämlich das eher nicht der Fall, weil durch die Verdrängung weniger ACTH gebildet wird und dadurch weniger Kortison.
Mag mir kurz jemand erklären wie der Pathomechanismus richtig ist? Danke...

die verdrängung von acth geschieht aber GANZ zum schluss. es fallen in der reihenfolge aus: FSH/LH, GH, TSH, ACTH.

der niedrige testo-spiegel ist die erklärung