PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prognose Bestehensgrenze Stand 5.5.2009



MEDI-LEARN
23.04.2009, 22:16
Liebe Examenskandidaten,

an dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen bedanken, die an unserem statistischen Examensservice teilnehmen und ihre Ergebnisse eingegeben haben.

Wir werden in diesem Zusammenhang immer wieder nach Hochrechnungen der Bestehensgrenze auf Grundlage dieser Datenbasis gefragt.

Da Hochrechnungen immer mit einem Fehler belastet sind und entweder falsche Hoffnungen oder unbegründete Ängste wecken, sind wir sehr zurückhaltend mit der Veröffentlichung.

Nun wünschen aber viele, die uns ihre Daten zur Verfügung gestellt haben, dass wir euch über die Ergebnisse unserer Berechnungen informieren.

Wir empfinden diesen Wunsch natürlich berechtigt und wollen euch daher unsere Hochrechnungen nicht vorenthalten!

Wir wollen aber auch niemandem diese Informationen aufdrängen.

Zunächst möchten wir euch darstellen, in welchem Verhältnis Hochrechnung und reales Ergebnis in der Vergangenheit standen:

Physikum Bestehensgrenze:
H05 Hochrechnung: 178; real: 176
F06 Hochrechnung: 175; real: 176
H06 Hochrechnung: 179; real: 181
F07 Hochrechnung: 174; real: 174
H07 Hochrechnung: 173; real: 178
F08 Hochrechnung: 174; real: 181
H08 Hochrechnung 184; real: 184
F09 Hochrechnung 174; real: 181

Hammerexamen
Da die vorgesagten Bestehensgrenze von 60% eine falsche Genauigkeit suggerieren würde, da dies ja auch die gesetzlich vorgeschriebene obere Grenze der Bestehensgrenze unabhängig vom Schnitt der Referenzgruppe ist listen wir im folgenden die Hochrechnung der durchschnittlichen Leistungen auf:

Schnitt aller Studenten im 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
F 07 Hochrechnung: 226,7 (N=228) real: 225,7 (N=2059) Abweichung: 1
H 07 Hochrechnung: 239,4 (N=197) real: 236,3 (N=4149) Abweichung: 3,09
F 08 Hochrechnung: 248,92 (N=684) real: 247 (N=4577) Abweichung: 1,91
H 08 Hochrechnung: 235,02 (N=905) real: 233,2 (N=5737) Abweichung: 1,82




Schnitt der Referenzgruppe im 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
F 07 Hochrechnung: 241,8 (N=83) real: 241,1 (N=631) Abweichung: 0,7
H 07 Hochrechnung: 246,5 (N=405) real: 246,6 (N=2084) Abweichung: -0,1
F 08 Hochrechnung: 252,9 (N=138) real: 255,7 (N=816) Abweichung: -2,8
H 08 Hochrechnung: 240,9 (N=476) real: 241,4 (N=2978) Abweichung: -0,5




An diesem Punkt möchten wir deutlich hervorheben, dass die Prognosen im Hammerexamen eigentlich immer recht gut waren, aber wir möchten nicht verschweigen, dass im Physikum die Hochrechnung schon um 7 Punkte zu niedrig lag!

An dieser Stelle wünschen wir schon einmal viel Erfolg in den mündlichen Prüfungen und einen erfolgreichen Berufsstart, da es ja einige geben könnte, die an dieser Stelle den Beitrag wieder schließen.

Wer nun die aktuelle Hochrechnung lesen möchte, kann dies tun, indem er einfach den Beitrag nach unten scrollt. Wir haben die Bestehensgrenze ausgeschrieben, damit wir keinem Informationen aufdrängen, die er nicht haben möchte.
















































Der Schnitt der Referenzgruppe (N=212 Studenten, die angegeben haben, dass sie im 12. Semester studieren) liegt bei zweihundertsiebenundzwanzig KOMMA Vierdrei Punkten.

Am 27.4. wurde eine erneute Hochrechnung durchgefürht.
Der Schnitt aller Studenten (N=eintausendeinhundertneunzehn) liegt bei zweihundertzweiundzwanzig komma sieben Punkten,
der Schnitt der Referenzgruppe (N=zweihundertneunzig) bei zweihundertachtundzwanzig komma zweizwei.

Am 5.5. wurde erneute eine Hochrechnung durchgeführt.
Der Schnitt der Referenzgruppe (N= dreihundertundzwölf ) liegt bei zweihundertneunundzwanzig Komma null fünf.

Daraus würde sich nach wie vor eine Bestehensgrenze von einhundertneunundsiebzig Punkten ergeben.


Daraus würde sich nach wie vor eine Bestehensgrenze von einhundertneununsiebzig Punkten ergeben.


Wir denken, dass bei dieser Hochrechnung die Bestehensgrenze sicher unter den einhundertzweiundneunzig Punkten (entspricht sechzig Prozent) liegen wird. Ob sie wirklich auf einhundertneunundsiebzig absinkt, bleibt bis zur Bekanntgabe der offizielle Ergebnisse offen. Wir denken aber, dass diese Hochrechnung auch jenen begründete Hoffnung geben kann, die vielleicht z.Zt. noch weniger als einhundertzweiundneunzig Punkte ausgezählt haben.



Viele ERFOLG
MEDI-LEARN

Christian
24.04.2009, 00:44
Hallo zusammen,

die Diskussion der Bestehensgrenze findet ihr unter
http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=51121


Viele Grüße
Christian