PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was wollt ihr werden?



Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10

KriZzy
25.05.2009, 11:07
Also ich hab ja nur die Erfahrung in meiner Krankenpflegerausbildung und
da fand ich die Kardiologie am interessantesten.Ich hab zugesehn wie
der Chefarzt eine PTCA gemacht hat.War echt verdammt cool:-)Und
man unterhält sich auch nebenbei ein bisschen mit den PJlern und
den Stationsärzten.

:-meinung

Hancock
25.05.2009, 11:13
In der Kardiologie gibt es weitaus interessanteres als eine PTCA, die ist sogar verdammt langweilig.

Neonatologie ist geil, generell Kinder sind cool!

KriZzy
25.05.2009, 11:26
ach ich habs eher als beispiel für kardiologie gesehen, weil ich kardio halt auch nachm 1.praktikum toll fand...

kinder sind immer cool :-meinung :-love

Fiffili
25.05.2009, 12:46
Anästhesisten sind die besten :-winky

KermitFrosch666
25.05.2009, 14:51
word :-meinung

DeSeal
26.05.2009, 11:56
Mit ziemlicher Sicherheit Anästhesie, eventuell auch noch Innere, Fachrichtung Gastro...

Auf jeden Fall aber Notarzt, alleine schon deshalb, dass ich meinen Chef ärgern kann ;-)
("Ja, in 10 Jahren sitz ich dann auf dem Beifahrersitz im NEF!" :P )

krabbi
26.05.2009, 18:07
Auf jeden Fall aber Notarzt, alleine schon deshalb, dass ich meinen Chef ärgern kann ;-)

Wie weit ist eigentlich die Einführung eines Facharztes für Notfallmedizin vorangeschritten?

Ich habe im Internet nämlich nur ältere Artikel dazu gefunden, z.B. den hier:

http://www.bncev.de/index.htm?/aktuell_08/august08/20001_080805.htm

Andi G. Schütze
27.05.2009, 18:21
@krabbi
http://www.dgina.de/pages//posts/antwort-der-bundesaerztekammer-zum-antrag-zur-einfuehrung-des-facharztes-fuer-notfallmedizin98.php

Es geht dort natürlich nur um einen Facharzt für die Notaufnahme! Der klassische Notarzt, der Tatütata macht, bleibt davon unbeeinflusst. Ob das eine vernünftige Forderung ist, oder nicht, bleibt abzuwarten. Fachärzte für Notfallmedizin existieren in anderen Ländern ja hauptsächlich dann, wenn es keine Notärzte auf der Straße gibt. Auch will mir nicht einleuchten, warum ein internistischer Notfall durch einen allgemeinen Notfallmediziner besser betreut sein soll, als durch einen Internisten. Die räumliche Zusammenlegung der verschiedenen Disziplinen im Notaufnahmebereich ist doch längst üblich, so dass immer schnell KollegInnen anderer Disziplinen anwesend sind und ihren Senf dazu geben können...

EzRyder
17.08.2009, 19:05
Nicht Notarzt oder Anästhesie, im Gegensatz zu vielen Kollegen, war mein Zivi im Rettungsdienst genug, das möchte ich später auf keinen Fall machen.

Ich interessiere mich hauptsächlich für Körperöffnungen;-), HNO, MKG, Gyn oder Radio als einziges nicht operatives Fach wirds werden, Famulaturen werden hoffentlich Klarheit bringen...

ehemaliger User_19122016_1
17.08.2009, 19:26
Also bei mir sieht es doch recht verschieden aus, hab jetzt fast 1 Jahr in einer HNO Arztpraxis gearbeitet, kann mir HNO, Pädiatrie aber auch Neurochirugie gut vorstellen. Kardio scheint mir auch recht Interessant kenne dort nen Chefarzt,

aber von Wünschen ausgehen muss man sagen, das man froh sein kann wenn man erst mal nen Studienplatz hat. Interessen entwickeln sich ja weiter und vll komme ich ja auch in Gebiete in die ich mich heute auch noch gar nicht sehe! (Gyn :-oopss)

lg Daniel

loewin
17.08.2009, 19:32
Kinderchirurgie oder Kinderheilkunde. Das wird die Zeit und die persönliche Entwicklung zeigen!

Lady_89
17.08.2009, 20:05
ich finde sportmedizin cool

hatte mal überlegt, sport zu studieren ;)
kann mir gut vorstellen in dem bereich zu arbeiten, zB Sportler zu beraten (Training, Ernährung, kein Doping ^^)

Cilo
17.08.2009, 20:14
oh Backe, das hab ich befürchtet - es wird eng meinen Wunsch zu verwirklichen, zumindest wenn ich dieser repräsentativen :-)) Umfrage hier glauben darf

jemand
17.08.2009, 20:19
Und warum möchte keiner Geriater werden?

tortet
17.08.2009, 20:25
Neurologin oder Psychiater...... letzeres reizt mich vermutlich doch am meisten.

Zum einen fasziniert mich die Psychiatrie und ihre schillernden Krankheitsbilder, ausserdem kann man die Patienten im Schnitt länger und intensiver betreuen (stelle ich mir zumindest so vor ;-) )

Witzig finde ich, dass die Psychiatrie hier um Forum so stark vertreten ist. Zumindest an unserer Alma mater interessieren sich eher Wenige für dieses Fach.....

Cilo
17.08.2009, 20:38
ausserdem kann man die Patienten im Schnitt länger und intensiver betreuen

naja, aber da haben dann ja doch mal die Zahnärzte weit die Nase vorn ;-)

tortet
18.08.2009, 09:55
.... wobei die Kommunikation mit einem Bohrer im Mund etwas schwierig sein soll.....:-oopss

Cilo
18.08.2009, 10:00
.... wobei die Kommunikation mit einem Bohrer im Mund etwas schwierig sein soll.....:-oopss

das denk ich mir jedesmal, wenn mein ZA mit mir quatschen will während der Behandlung und mir eine Frage nach der anderen stellt::-nix

Glinda
18.08.2009, 11:00
Pädiatrie:-love

//stefan
18.08.2009, 11:25
Erstmal Student werden... :-keks