PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wirbelbeschwerden ?!



leylajosefin
28.05.2009, 21:57
Hallo ihr lieben,

ich habe gestern gemerkt, dass ich schmerzen habe, wenn ich ueber meine wirbelsaeule fahre. bewegungsmaessig bin ich ueberhauptnicht eingeschraenkt und ohne direkte beruehrung tut es auch fast ueberhauptnicht weh.

dennoch hab ich mir sorgen gemacht, und bin zu einem sehr guten masseur gegangen, der meine wirbelsaeule abgetastet hat und meinte dann, dass einige wirbel nicht ganz grade liegen, sondern etwas verschoben sind. und die schmerzen kommen von einer entzuendung im genannten bereich.

er hat mir jetzt empfohlen, erstmal die entzuendung wegzukriegen durch schonung und tee und einer bestimmten creme zu auftragen auf die betroffene stelle und dass man das dann weiterbehandeln sollte.

nur will ich auf keinen fall irgenwie eingerenkt werden oder so, das ist naemlich mal deutlich schief gegangen. ich weiss auch garnicht wielang meine wirbel schon so stehen. wirklich keine ahnung.

was gibt es denn fuer moeglichkeiten, das zu behandeln bzw das wieder in ordnung zu bringen???

danke schonmal fuer eure hilfe!

leyla

WackenDoc
28.05.2009, 22:10
Da wir zwar viel hinbekommen, aber Untersuchungen und damit Diagnosestellungen über das Internet noch nicht möglich sind, würd ich dir raten spätestens morgen mal zum Arzt zu gehen. Der kann dich untersuchen, eine Diagnose stellen und auch mit dir das weitere Vorgehen besprechen.

dantheg
29.05.2009, 05:47
Warum gehen eigentlich Leute mit Beschwerden worüber sie sich sogar Sorgen machen zum Masseur? Wenn mein Auto komische Geräusche macht geh ich ja auch nicht zum Bäcker sondern zum Mechaniker...

Naja, dass Wirbel leicht verschoben sind sagen manuelle Therapeuten und Chiropraktiker und Masseure gerne ... darauf würde ich keinen besonderen Wert legen. Sehr wahrscheinlich hast du irgendwas verzerrt oder verstaucht, geht von alleine wieder weg. Also abwarten und wenns schlimmer wird einen richtigen Arzt aufsuchen...

Jin Bean
02.06.2009, 16:05
Hi, geh doch mal zu einem Orthopäden, der ist sicherlich dafür gut (besser) ausgebildet. Du solltest vielleicht mal eine radiologische Bildgebung bekommen. Wenn die Wirbel nur verschoben sind, würde es dann nicht auch bei Bewegung weh tun?
Schmerzen im Wirbel würde ich besser erst mal abklären und danach behandeln.
LG Jin Bean

icespeedskatingfan
02.06.2009, 17:29
Warum gehen eigentlich Leute mit Beschwerden worüber sie sich sogar Sorgen machen zum Masseur?

Das habe ich mich auch schon öfters gefragt. Die kommen anschließend in die Praxis und sagen ohne Schilderung der Beschwerden und ohne Untersuchung: der Physiotherapeut braucht ein Rezept von Ihnen:-wand

WackenDoc
02.06.2009, 21:00
Jep, meine Tante (über 70J)hatte auch mal so merkwürdige Kopfschmerzen. Sie beschrieb es dann als "Hexenschuss" im Kopf. Wohl auch vertebragen bedingt.
Nachdem sie dann beim Physiotherapeuten, Otheopathen, Akkupunktur und Friseur war und ich ihr so ca. 20-30 mal gesagt hab sie soll doch mal 1. zum Hausarzt und wenn das nich so ganz fruchtet 2. zum Orthopäden 2b Neurologen und wenn das auch alles nix is mal zum Schmerztherapeuten gehen. (Wobei sie sich vor allem gegen den letzten mit Händen und Füßen gewehrt hat) Der Scherztherapeut hat sie mit zwei Spritzen von ihren Schmerzen befreit. Was auch über ein halbes Jahr angehalten hat.
Nach einem halben Jahr ist sie natürlich nicht wieder zum Schmerztherapeuten sondern zu ihrem Ostheopathen und ihrem Physiotherapeuten- weil da sind ja irgentwelche Wirbel nich ganz grade. :-wand

(Jetzt nix gegen Physiotherapeuten und Co., aber auch die haben ihre Grenzen)