PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hausmittelchen von Großmüttern empfohlen



Seiten : 1 2 3 4 5 [6] 7

Linda.1001
11.06.2009, 19:22
Honig in den Tee oder, wenn du's zu Hause hast : Thymian, kannste als Tee aufbrühen oder auch mit nem Teelöfel Öl auf nen heissen Toast.

Hoppla-Daisy
11.06.2009, 19:24
Bei ner Laryngitis hilft Locabiosol, ist ein Inhalierspray, damit´s auch unten ankommt. Wirkung ist vor allem antiseptisch. Und die besten Halsschmerztabletten wenn´s so richtig wehtut: Dolo-Dobendan- bekommen meine "Schäflein" auch immer- macht aber ein pelziges Gefühl auf der Zunge (kommt von der Wirkung- wirkt halt nicht nur auf der Rachenschleimhaut).
Ach- und Sprechverbot!!!
Hausmittelchen? ;-)

McBeal
11.06.2009, 19:26
Salbeitee :-)

Stimmt. :-) Hatte ich ganz vergessen, steht aber jetzt schon neben mir. :-)

LG,
Ally

Muriel
11.06.2009, 19:27
Dolo-Dobendan finde ich absolut widerlich. Außerdem werden die Schmerzen danach nur stärker, zumindest was das subjektive Empfinden anbelangt.

McBeal
11.06.2009, 19:28
Dolo-Dobendan lutsche ich auch schon. Und Locabiosol kenne ich auch, habe ich nur nicht hier. Und dafür will ich dann doch nicht zur Not-Apotheke.
Thymiantee kenne ich auch, habe ich aber leider nicht da.

Vielen Dank Euch allen schonmal! :-)

LG,
Ally

schenky
11.06.2009, 19:28
Ja Dolo-Dobendan ist echt widerlich. Ich schwöre auf Salbeitee und/oder Lemocin.

Miss
11.06.2009, 19:35
Ich bin früher auch andauernd heiser gewesen, erkältet hieß bei mir sofort 'Stimme weg' :-dagegen Bin froh, daß ich das irgendwie überwunden habe...

Wenn, dann halfen aber immer Salbeilutschbonbons, Salbeitee, am besten mit Honig versetzt -zum Stimme ölen. Meine HNO-Ärztin meinte, möglichst viel trinken (oder aber auch Bonbons lutschen), aber am besten weder kalt noch richtig heiß, am besten lauwarm, das wäre besser. In nem knalleheißen Sommer vor vielen Jahren hat mich das viel Nerven gekostet.
Ach ja, und wirklich: Sprechverbot, v.a. auch nicht Flüstern, weil das für die Stimmbänder 'anstrengender' sein soll als normales Sprechen.

Gute Besserung! :-top

Logo
11.06.2009, 19:36
Mein persönlicher Favourit hinsichtlich Stimme/Heiserkeit:
Ipalat (& Locabiosol) :-top

Dolo und Co dann eher bei richtigen Schmerzen im Hals. Benutz ich seltener, da ich dann so auch meist nen "dicken Kopf" habe & eh Paracetamol oder Aspirin nehme - das reicht dann meist.

Gute Besserung!

:-top

CHALi
11.06.2009, 19:49
Mittelohrentzündung: Kleingehackte Zwiebel im Küchenhandtuch aufs Ohr... zieht die Entzündung raus, wenns noch nicht zu schlimm ist.

Kopfschmerzen/Kater: Ingwer kleinschneiden (Haselnuss-Größe) und mit Mineralwasser aufgießen... schmeckt lecker und hilft super gut nach ner Sauftour am Morgen!

Warme Zitrone: Zitronensaft (kann auch der aus der kleinen Glasflasche sein) in lau warmen Wasser trinken. Zu heißes Wasser macht ja leider jegliches Vit C platt.. aber egal wie.. am besten schmeckt es richtig heiß mit viel Honig!

Angina/Halsweh: Salbeitee gurgeln und trinken

Linda.1001
11.06.2009, 21:21
Hab mal neulich das neue Dobendan cool probiert. Ist eigentlich ganz angenehm, hat aber auch nicht mehr Effekt als nen Halsbonbon. Mit Dolo-Dobendan hingegen kann man mich jagen. :-))


Was is mit Malebrin?

Hoppla-Daisy
11.06.2009, 21:29
Mein HNO sagte mir mal: "Sparen sie sich den ganzen Firlefanz mit teuren Lutschtablettchen hier und -pastillchen da. Kaufen sie sich ne Tüte mit irgendwelchen Kräuterbonbons, die sie gerne mögen.... Hauptsache, sie lutschen viel und der Hals ist gut eingespeichelt."

:-top

WackenDoc
11.06.2009, 22:17
Mallebrin find ich eklig.
Aber was auch ganz nett ist, ist Chlorhexamed. Unser alter Facharzt ist zwar dagegen, weil er sagt, dass das auch die natürliche Mundflora kaputt macht. Aber bei so richig fiesen Entzündungen macht es zumindest einen guten Geschmack im Mund und meine Patienten finden´s auch ganz gut (Zumindest besser als Mallebrin, das macht bei mir immer so "lange Zähne")

sonnenblume42
12.06.2009, 01:11
nochmal zur heißen zitrone: der fachmann nimmt eine frische zitrone und schneidet diese in scheiben und da kommt dann das wasser drüber. schmeckt dann viel besser. nur den saft nehmen, also sowas^^

Flemingulus
12.06.2009, 14:34
Mittelohrentzündung: Kleingehackte Zwiebel im Küchenhandtuch aufs Ohr... zieht die Entzündung raus, wenns noch nicht zu schlimm ist.

Da die Caepa, das ist die Zwiebel, wie schon Galenos lehrte ein Theriakum von gar heißer und trockener Natur sey und hitzig machet im vierten Grade, erachten die Meister jene zwar als ein gar vortreffliches Mittel wider allerley kalte und feuchte Affectionen, doch hülfet sie dem Bedauernswerten so er von heißen und feuchten Eiterbrande befallen viel weniger als sie ihm schade!

Anders ausgedrückt: Ihr Ignoranten! Man mischt gestoßenes Elfenbein mit Schildkröten- und Taubenblut. :-))

hennessy
12.06.2009, 14:49
...Aber was auch ganz nett ist, ist Chlorhexamed. Unser alter Facharzt ist zwar dagegen, weil er sagt, dass das auch die natürliche Mundflora kaputt macht. ...
CHX ist von der Chemie her ein Bis-Guanid, dadurch besitzt es eine hohe Basizität und daraus resultiert die bakterizide Wirkung. Allerdings ist es nicht für den Dauergebrauch geeignet, weil es zu Zahnverfärbungen und Geschmacksirritationen kommen kann. Für kurzfristige Behandlungen hervorragend geeignet. Und die natürliche Mundflora regeneriert sich sehr schnell, von daher kein Anlass zur Sorge.
Allerdings bezweifle ich, dass es unsere Großmütter bereits als Hausmittel empfohlen haben. ;-)

Julia Berg
12.06.2009, 19:56
Ich krik schon beim Lesen die Krüppe. 2 Tage schlafen?? Mit Augen zu, also nicht im Hörsal.:-)

TonyClifton
12.06.2009, 22:50
Kein wirkliches Hausmittelchen, aber vermutlich das einzige was die Erkältung minimal abkürzen und die Schwere reduzieren kann: Zinkhaltige Nasensprays, wichtig ist dass es ein Spray ist, Zinkhaltige Präparate helfen nicht.

Vitamin C kann man wohl vergessen wenn einen die Erkältung nicht gerad auf dem Mount Everest erwischt oder man vorhat krank einen Marathon zu laufen.

Hoppla-Daisy
12.06.2009, 22:55
Hab mal gehört, dass man bei Zahnschmerzen *festhalten, weil eklig irgendwie* auf ne (Gewürz-) Nelke beißen soll..... die ätherischen Öle sollen irgendwas bewirken :-nix

sonnenblume42
12.06.2009, 22:57
auch wunderbar sind kirschkern/dinkelkern/wasauchimmerkern-kissen, die man in der mikrowelle innerhalb von 3min warm machen kann oder auch in die tiefkühltruhe legen kann. nicht sehr teuer und superpraktisch bei kalten füßen, bauchweh etc.
bin ein großer fan davon. :-dafür

Hoppla-Daisy
12.06.2009, 22:59
Ich näh die Dinger selbst :-D