PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Private Uni´s



derTimo
02.12.2002, 16:06
Hallo zusammen!
Ich bin auf der Suche nach privaten Uni´s mit hum.-med. Fakultät.

Könnt ihr mir da welche nennen?

Lieben Gruß,
Timo

Nico
02.12.2002, 16:40
Hmm...soweit ich weiss, gibt es nur zwei davon in Deutschland - die eine ist Witten-Herdecke. (Oder ist es sogar die einzige?)

Das Zauberwort heißt 'Pol', was für problemorientiertes Lernen steht. Laut Uni-Spiegel, ein Ableger des Nachrichtenmagazins Spiegel, 'war die private Universität Witten/Herdecke 1983 die erste - und bis Ende der 90er Jahr auch die einzige - Hochschule, die eine reformierte Ausbildung anbot.' Andere Unis in Deutschland ziehen, so da Magazin, jetzt nach: In Hamburg, Bochum sollen Reformstudiengänge entstehen, in Berlin München, Dresden, Heidelberg, Münster und Lübeck haben die Mediziner Teile der Ausbildung bereits neu gestaltet.



Gruß
Nico

Froschkönig
02.12.2002, 16:51
Also ich kenne nur Witten-Herdecke

Nico
02.12.2002, 17:14
und wie ist das mit Budapest? (ist nicht in D, weiss ich ;-))

was ist das für eine Uni?

Gruß
Nico

derTimo
02.12.2002, 18:28
Budapest? Um Gottes Willen, da war ich jetzt zwei Jahre lang, hab Jugendfreizeiten betreut, das ist nun gar nicht meine Stadt. Zudem kann ich kein Ungarisch *g*

Was mir besonders gut an der Uni Witten gefällt sind die kleinen "Jahrgänge": 42 Studierende pro Semester...

luckyblue
02.12.2002, 20:00
Es gibt in Deutschland 15 private Unis, aber Medizin gibt's nur in Witten/Herdecke. Medizinische Informatik/Technik gibt's an einer Privatuni in Tirol.

Ab 2003 öffnet in Salzburg die erste medizinische Privatuni von Ösi-Land ihre Tore, Mindeststudienzeit 5 Jahre (staatlich sonst 6 Jahre), Bedside-Teaching - Praxisbezug großgeschrieben. Allerdings werden nur 42 Studis im Semester zugelassen, ein entsprechend handverlesener Zirkel also.

Reformstudiengang (POL etc.) läuft zumindest an der HU Berlin schon seit drei Jahren.

cu, luckyblue

derTimo
02.12.2002, 20:06
Heym das klingt doch mal gut! Hast du zufällig ne Internetadresse von der Uni? Falls es da schon eine gibt? Falls nicht mache ich mich schonmal im Internet auf die Suche... Auf jeden Fall 1000 Dank für den Tipp!!!

luckyblue
02.12.2002, 21:53
ich glaube, die haben noch keine eigene Homepage.

Einen Artikel, der dich vielleicht interessieren könnte, findest du hier (http://www.oeh.ac.at/oeh/pressespiegel/100206567987/103548068299)

cu, luckyblue

derTimo
02.12.2002, 22:29
Hossa! EUR 8000,- im Jahr zusätzlich zu den sicherlich recht saftigen Mieten in einer Stadt wie Salzburg ist ne Menge Schotter... Muss ich wohl mal anfangen Lotto zu spielen. Oder sieht da jemand ne Chance, das Ganze über nen Stipendium finanziert zu bekommen? Welche Stipendien gibt es eigentlich eh so zur Zeit?

Rugger
03.12.2002, 07:34
Original geschrieben von Nico
Das Zauberwort heißt 'Pol', was für problemorientiertes Lernen steht. Laut Uni-Spiegel, ein Ableger des Nachrichtenmagazins Spiegel, 'war die private Universität Witten/Herdecke 1983 die erste - und bis Ende der 90er Jahr auch die einzige - Hochschule, die eine reformierte Ausbildung anbot.' Andere Unis in Deutschland ziehen, so da Magazin, jetzt nach: In Hamburg, Bochum sollen Reformstudiengänge entstehen, in Berlin München, Dresden, Heidelberg, Münster und Lübeck haben die Mediziner Teile der Ausbildung bereits neu gestaltet.
Ergänzung:
POL ist in Heidelberg mittlerweile grundsätzlicher Bestandteil des Studiums, außerdem ist der klinische Abschnitt grundlegend reformiert worden (heißt jetzt Heicumed).
Infos dazu hier (http://pol.uni-hd.de/) oder auch hier (http://www.med.uni-heidelberg.de/lehre/heicumed/modulinfo/bloecke.htm).

R.