PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Humangenetik und Kopplungsanalyse?



DocEmmetBrown
16.07.2009, 17:25
1) In einer Altklausur habe ich eine Aufgabe gefunden, in denen Stammbäume noch mit intragenischen Markern ausgestattet waren. Diese sind unter den einzelnen Personen als Buchstaben oder Zahlen angegeben. Wie gehe ich mit diesen Markern um, wenn gefragt wie, wie wahrscheinlich eine bestimmte Person im Stammbaum gefährdet ist zu erkranken?

2) Ist es korrekt, dass nicht jede Person, die genotypisch an einer Erbkrankheit erkranken sollte, diese auch wirklich hat?