PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zellkultur: Trypsinierung



SarahT.
23.07.2009, 19:03
Hi,

wenn man Zellen einer Zellkulturflasche trypsiniert hat, kann man dann das Trypsin wieder absaugen? Ich hätte gedacht, dass man dann auch die Zellen mit absaugt, scheint ja aber nicht der Fall zu sein?

Danke

Bib
23.07.2009, 19:19
wenn sich die Zellen durch das Trypsin schon vom Boden der Flasche/ Platte gelöst haben saugt man sie mit ab!

SarahT.
23.07.2009, 19:31
Okay, das heißt also, man muss den Zeitpunkt erwischen, wo sich die Zellen noch nicht abgelöst haben, dann das Trypsin absaugen, dann die Flasche inkubieren, dann kräftig dagegen hauen und dann Medium hinzufügen? ^^

Jutti
23.07.2009, 20:00
Was hast du vor mit deinen Zellen???
Also wenn ich meine splitte, dann kommt da Trypsin drauf und die Zellen fünf Minuten mit Trypsin in den Brutschrank, weil sie irgendwie nicht so sensibel drauf reagieren, wie sie eigentlich sollten. Haben sie sich dann immernoch nicht gelöst, dann wird geschlagen, aber da bin ich die einzige im Labor, die das machen muss, die anderen Zellen sind alle deutlich empflindlicher. Dann kommt Medium drauf, Zellen abspülen und auf die neuen Kulturflaschen verteilen... Warum willst du das Trypin wieder absaugen? Dann sind sie entweder schon gelöst oder lösen sich auch nicht mehr.

SarahT.
23.07.2009, 20:13
Also, die Idee ist, sich das Zentrifugieren zu sparen, das man durchführen müsste, wenn man das Trypsin nicht absaugt, sondern nur mit dem Medium (inkl. FCS) "neutralisiert".


Edit: Wie hier beschrieben: http://books.google.de/books?id=ByjA2pXPKwAC&pg=PA132&dq=grundlagen+zellkultur+trypsin