PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pupillendilatation



BoBWheeler
24.07.2009, 20:45
Hallo,
ich habe nur eine kleine Frage: heute bei der Famulatur hat sich ein Kollege daran erinnert, dass es zu einer Pupillendilation kommt, wenn man -soweit ich gespürt habe- in den Pars descendens des M. trapezius kneift. Den Namen von dem wusste er nicht mehr, meinte aber, er hätte es irgendwann mal gehört im Studium.

Jetzt habe ich ein bisschen überlegt und habe mir gedacht, dass der M. sphincter pupillae sympathisch über den Nervus caroticus internus aus dem Ganglion cervicale sup. innerviert wird. Allerdings brauch' ich doch eine parasympathisch Innervationproblematik für eine Erweiterung, oder? Nur die würde ja den M. sphincter in Mitleidenschaft ziehen, sodass der M. dilatator überwiegt. Nur, dass die parasymp. vom HN 3 kommt und ich ja diesen eher nicht am Hals erwische... :-nix Aber eigentlich müsste ich doch eine Miosis bekommen, wenn ich in dem Bereich herumfummle, dachte ich...

Vielleicht weiß ja jemand weiter?

deffi
25.07.2009, 11:18
M. sphincter pupillae - sympathisch? eigentlich war das der M. dilatator pupillae (Ganglion cervicale superius ist richtig), der sympathisch innerviert wird. Denn wie sind die Pupillen in der Fluchtsituation? ... beide sind über den N. oculomotorius (übers Ganglion ciliare verschaltet) innerviert. So viel weiß ich als Vorkliniker.

FirebirdUSA
27.07.2009, 15:26
Vielleicht tat es auch einfach weh und hat deinen Fluchtinstinkt geweckt? Ich würde behaupten wenn ich dir nur fest genug in die große Zehe zwicke sich deine Pupillen ebenfalls erweitern...

BetterCallSaul
27.07.2009, 15:29
Denke auch. Schmerzen erzeugen davon ab besonders in der Formatio Reticularis (ARAS) ne Stimulation des Thalamus und Aktivitässteigerung des ganzen Cortex mit anschließender erhöhter Aufmerksamkeit.