PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trichterbrust Behandlung mit Saugglocke



MichaelMacht
20.08.2009, 11:34
Ich weiß nicht, ob ihr schonmal was von einer sogenannten Trichterbrust gehört habt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Trichterbrust

Jedenfalls wollte ich mal Fragen, was ihr von der Saugglocken Methode von Herrn Klobe haltet?

http://www.trichterbrust.de/Um_was_es_geht/um_was_es_geht.html

Auf den ersten blick wirkt das etwas merkwürdig, aber in Jena wurde die zumindest mittelfristige wirksamkeit der methode schon in einer studie gezeigt.

Hat zufällig jemand von euch dazu irgendwelche näheren Infos über die wirksamkeit bzw eventuelle nebenwirkungen etc?


MM

Logo
20.08.2009, 11:56
Das ist ein Studentenforum und ersetzt keine qualifizierte Beratung!
Haben wir überhaupt angehende Kinderchirurgen unter uns?

Mich persönlich schreckt der nötige Zeitaufwand und die Alltags-Enschränkung mit dem Ding ertsmal ordentlich ab. Wäre ich oder mein Kind betroffen würde ich wohl eher zu Nuss tendieren - obwohl Thorax-Eingriffe oft ordentlich schmerzbehaftet sind...

MichaelMacht
20.08.2009, 13:01
Naja alltagseinschränkungen sollten eigentlcih nicht allzu groß sein. Man trägt das ding ja nicht den ganzen tag. 1 Stunde abends vor dem schlafen gehen und eine Stunde morgens sind z.B. meistens ausreichend. Manche können mit dem Ding sogar schlafen und es einfach über nacht anlegen.

Ich denke, dass nuss da eher einschränkender ist. Man hat da halt dann erstmal für 2-3 Jahre so metallschienen in der Brust und kann mindestens ein halbes Jahr lang nur bedingt sport machen.
Und eine operation birgt natürlich immer die üblichen Risiken...

Gersig
20.08.2009, 14:08
Die Homepage der genannten Abteilung findet man hier (http://www.med.uni-jena.de/klinikmagazin/archiv/km605/kmonline/sprechstunde.htm). Eine allgemeingültige Empfehlung gibt es nicht, ich würde ein Zentrum aufsuchen, dass sich auf die Trichterbrust spezialisiert hat :-meinung