PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physio---EKG--Vektoren und so



Miss
19.12.2002, 12:42
Moin Ihr,

also Physioklausur steht bevor...eigentlich ganz okay, der Kram...

ABER: bei uns werden immer so Sachen gefragt, wenn Ableitung x so und so ist, dann ist Ableitung y negativ bzw. kann das sein??

Also, Ihr wißt schon, was ich meine, oder? Dieser Bezug von den einzelnen Ableitungen zueinander...
und ich habe bisher noch nicht so eine zufriedenstellende Erklärung für mich in meinem Buch gefunden...würde das nämlich ganz gern verstehen und nicht nur gerade die Fragen lernen, die in der Klausurensammlung stehen, sonst falle ich bei der minimalsten Abweichung ja total auf die Nase.

Also, Abl. I, II, III ist nicht so das Problem...aber aVF, aVL, aVR und nach Wilson (V...)

Wäre da sehr sehr sehr dankbar über Hilfe...möglichst schnell!!

Thanx a lot....Gruß Miss

Seaangel
19.12.2002, 13:15
Original geschrieben von Miss
Moin Ihr,

also Physioklausur steht bevor...eigentlich ganz okay, der Kram...

ABER: bei uns werden immer so Sachen gefragt, wenn Ableitung x so und so ist, dann ist Ableitung y negativ bzw. kann das sein??

Also, Ihr wißt schon, was ich meine, oder? Dieser Bezug von den einzelnen Ableitungen zueinander...
und ich habe bisher noch nicht so eine zufriedenstellende Erklärung für mich in meinem Buch gefunden...


Am besten versuchst Du Dir die erklaerung immer selbst herzuleiten:
Such Dir aus Deinem Buch den Cabrera-Kreis raus und schau Dir den mal genau an.
dann siehst Du z.b. wohin aVF "läuft", naemlich in Richtung 90 Grad. Dann schaust Du Dir das für aVL und aVR auch an. (I, II & III weisst Du ja schon)
Versuch Dir gleich den Kreis zu merken, damit Du ihn Dir nd er Klausur aufmalen kannst.
Wenn dann z.B. die Frage kommt: Der größte QRS Vektor liegt Parallel zu II. In welcher Ableitung ist die Projektion etwa Null?
Dann schaust Du Dir II an. Senkrecht zu II läuft aVL, was senkrecht läuft ist automatisch gleich Null. aVR wäre negativ weil es mehr oder weniger entgegengesetzt läuft und aVF sehr postitiv, weil aVF sehr ähnlich zu II laeuft.
Im Prinzip musst Du immer nur schauen wer kontrovers, miteinander oder senkrecht zu einander laufen.
kontrovers = negativ
miteinander/aehnlich = positiv
senkrecht = Null
mhm, besonders brillant ist meine Erklaerung nicht gerade, aber ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
Liebe Gruesse,

Seaangel

P.S.: Probe: In welcher Ableitung (herzposition 45 GRad) ist der Hauptausschlag stark negativ?
Loesung: schau welche Ableitung 45 Grad entspricht und suche die raus, die am entgegengesetzten läuft. Und dann schau welche der Multiple Choice Antworten der am ehesten entspricht.
III, aVR, I, II oder aVF?

...aVR wäre richtig.

Miss
19.12.2002, 17:59
Hey, besten Dank!!

Ich probier das aus...das man da selbst nie drauf kommt! Cabrera-Kreis hilft;)

Also echt, vielen vielen Dank!


Noch ne Idee zu Wilson?

Gruß Miss

Raggazza
24.10.2004, 01:49
danke auch von mir für diese erklärung.. ich denk sie wird mir helfen... dieser cabrera kreis ist echt schwer zu checken :-( da kann ein solcher beitrag auch noch jahre danach anderen leuten was bringen...

Zoidberg
24.10.2004, 10:00
verschiede ihn trotzdem mal wo er hingehört

Adrenalin-Hunter
20.11.2006, 17:44
Danke dafür das sowas einfach im netz bleibt... :)