PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Exmatrikulation nach dem Physikum und spätere Wiederbewerbung



benützerin
28.08.2009, 13:12
Hallo!

Ich habe diesen Sommer Physikum gemacht und das ganze auch ganz "gut" bestanden. Jetzt möchte ich aber meinen Rucksack schultern und ein oder zwei Semester reisen und leben!
Hat jemand Erfahrungen gemacht mit späterem Wiedereinstieg? Ist es halbwegs sicher möglich, wieder einen Studienplatz zu bekomme wenn ich mich zum ersten klinischen Semester bewerbe?
Oder lohnt es sich eher immatrikuliert zu bleiben und sich von allen Kursen abzumelden? (was Studiengebühren und Fachsemester kostet!)

Vielen Dank für ein paar Tipps!

morbusmacke
28.08.2009, 22:46
Also in Berlin konnte man für bis zu zwei Semester (hintereinander) Urlaubssemester beantragen, mit Begründung (Schwangerschaft oder Prüfungsvorbereitung oder akute Unlust). Der Vorteil: Du bist weiterhin Student und bekommst auch im Ausland deine Vergünstigungen. Ich würde mir das mit dem Exen überlegen bzw. frage noch mal in deiner Uni nach, ob es eventuell Komplikationen geben würde. :-) Sonst: Glückwunsch!
Gruß
J.