PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CHEMIEschein



Seiten : [1] 2

docmezzomix
22.01.2003, 00:00
Servus, ich studiere in Mainz, da machen die (echten)Chemiker die Praktika und die nehmen ihren Job sehr sehr ernst: Bei der letzten Klausur (2ter Versuch) schafften es wohl nur 4 von knapp 300 Leuten diese zu bestehen. Der erste Prof. ist schon gegangen (worden) doch der neue ist sein Ziehsohn. Fakt ist, dass viele den 3. und letzten Versuch wohl auch nicht schaffen, und daher meine Frage:
Wo kann man den Chemieschein in nem Ferienkurs machen?
Oder gegen bares? Oder hat jemand ne andere Lösung?
Bin für JEDEN Vorschlag dankbar!!!!

Grüße!!!

d.m.m.

Captain Cosmotic
22.01.2003, 19:56
Oft wird sowas heisser gekocht als gegessen. Durchfallquoten von mehr als 95% sind wirklich utopisch und jede Kommission wird euch Recht geben!
Setzt euch zusammen und wendet euch an eure Fachschaft bzw. an den Direktor der Universität. Macht auf eure Lage aufmerksam - lernt zu kämpfen; es wird nicht das letze Mal sein, glaubt mir.
Ganz akut: Wenn argumentieren und kämpfen nix mehr bringt, versucht den Schein extern zu machen, soll heissen: Schreibt euch für das kommende Semester an einer nahen Uni als zweithörer ein und versucht dort euer Glück.

Trotzdem: Schnappt euch das Chemiebuch und lernt euch die Orbita wund! Geht zur Fachschaft und kämpft für eine faire Prüfung. Zur Not: Rechtsanwalt und Klagedrohung. Bei tatsächlichen 95% Durchfallquote wohl kein Probem!

Gruss,
Der Captain.

Lion
23.01.2003, 11:12
Hi,

Captain hat Recht, naja was auch sonst. :-))

Wir hatten ziemlich große Probleme mit Physik. Mußten immer Protokolle schreiben und je nach Assi wurden die so mies Bewertet, daß einige den Schein vergessen konnten.

Sind zu unserem Studiendekan gegangen, der hat sich da auch reingehängt und mit dem verantwortlichen Leiter der Physik gesprochen. Bei uns ist es auch bekannt, daß vor allem in Chemie und Physik einige wohl meinen den Medizinern, die ja von Naturwissenschaften gar keine Ahnung haben, mal ihre Grenzen aufzuzeigen.

Aber eine Duchfallerquote von 99% kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Bei uns sind in Biochemie 70% durchgefallen. Das war schon ziemlich happig.

Viel Glück, man muß sich echt nicht alles gefallen lassen.

docmezzomix
25.01.2003, 00:21
Ja dass Problem ist, dass zum einen der Unidekan zwar Schiss vor mieser Presse hat (wir hatten schon mal einen "Pressetermin" mit ZDF SAT1 und div. Radiosendern) doch er hängt sich nicht wirklich rein. Und von der rechtlichen Seite sieht es scheinbar so aus, das er genau 16% im nachhinein bestehen lassen hat, weil dies wohl eine rechtliche Vorgabe ist.
Juristisch scheint er damit wohl Save zu sein. ISt alles also eher Politik.... Blöd nur wenn entscheidungen erst nach dem letzten Versuch getroffen werden sollen, den um mal ein Semester an ne andere Uni zu gehen für den Chemieschein (den man ja auch glücklicherweise nicht für Biochemie und Co braucht...) Frankfurt sagt wohl iss nich.. Und alle anderen Unis sind für Gasthörer zu weit weg, da muss man dann schon hinziehen, von daher sind wir immer noch auf der Suche nach so Semesterferienkursen :-??? . Weiß da jemand wo es sowas gibt???? Gerne Deutschlandweit, den einen Monat Jugendherberge wäre mir der Schein dann schon Wert ;-)

luckyblue
25.01.2003, 00:32
Wie? Ist der Chemieschein bei euch keine Zugangsvoraussetzung für Biochemie und Physiologie? Das sollte mich aber wundern.

luckyblue
25.01.2003, 00:36
Ferienkurse für Chemie scheint es u. a. in Kiel und Freiburg zu geben. Such mal unter google.de nach "Ferienkurs + Chemie".

cu
luckyblue

P.S.: Kiel hat auch eine der schönsten Jugendherbergen Deutschlands, mit einem traumhaften Panoramablick über den Hafen. Die Milch zum Frühstück ist allerdings gepanscht;-)

docmezzomix
25.01.2003, 00:55
Ähh, na klar ist Chemie in Mainz vorraussetzung für Biochemie,
war ironisch gemeint, aber nicht wirklich klar deutlich gemacht, sorry!

docmezzomix
25.01.2003, 00:58
Danke luckyblue, falls das stimmt, hast du gerade 200 Mainzer ziemli h lucky gemacht!!! Und sowohl Kiel als auch Freiburg sind bestimmt nett!

Danke, docmezzomix
:-love :-love :-love :-love :-love :-love :-love

luckyblue
25.01.2003, 01:07
Ja, Ironie in Texten zu erkennen, das ist immer ein ganz eigenes Kapitel. Deshalb gibt es ja auch die Smileys;-)

Andererseits tun's PUnkte natürlich eigentlich auc ...

docmezzomix
25.01.2003, 01:36
Jetzt mal ganz unironisch ;-) Luckyblue ich habe gehört in Berlin an der Humboldt soll es auch einen Ferienkurs geben? (da kenn ich dann auch genug Leute um nicht in ner Herberge wohnen zu müssen :-D nicht das mich Kiel nicht reizt, aber nach deinen Schilderungen des Essen :-) Jetzt üb ich noch ein bisserl mit den Smilies :-music

gruß dMM

luckyblue
25.01.2003, 01:46
keine Ahnung, bin an der FU

Lion
25.01.2003, 10:07
Morgen,

hab da mal eine allgemeine Frage zu den Klausuren.
Doc hat geschrieben, daß so viele die 3. und damit "letzte" Klausur nicht bestanden haben.

Letzte Woche habe ich mich mit dem Leiter unseres Physioinstituts mal kurz darüber unterhalten, daß an einigen Unis nach 3 gescheiterten Klausuren Schluß ist. Er meinte das hätten in Köln auch schon einige Institute überlegt, aber juristisch wäre das nicht durchsetzbar, bzw. zu leicht anfechtbar. Was stimmt denn da jetzt?

Verstehe ich nun nicht ganz? Also bei uns kann man Chemie unendlich oft schreiben, quasi so lange man will.

Heinz Wäscher
25.01.2003, 13:32
Ja,das fänd ich auch mal interessant.Das mit dem 3x wiederholen wurde bei uns jetzt auch neu eingeführt
Hab da jetzt auch mal ne Frage,bislang war es in Physik immer so:
1.Klausur max 13 Punkte
2.Klausur max 12 Punkte
3.Klausur max 50 Punkte
Insgesamt braucht man zum Bestehen 41 Punkte

Die Nachschreibklausur ist aber die 1.Klausur,in der nur max 13 Punkte erreicht werden können
Und noch nicht mal das,es werden die Differenzpunkte gutgeschrieben,also zB letztes Jahr 5Punkte erreicht,jetzt 9,macht eine Erhöhung um 4 Punkte
Hatte 22 Punkte,da fehlen mir noch 19!!!!!Und die kann ich mit der Nachschreibklausur gar nicht erreichen!
Natürlich wird diese Klausur auch als ein Versuch gewertet
Das ist doch nicht juristisch okay,oder?
Ich meine,ich muß doch in jeder Nachschreibeklausur die Aussicht haben,daß ich mit Bestehen der Klausur meinen Schein bekomme,oder?
Wäre sehr dankbar für ein paar Kommentare!

docmezzomix
25.01.2003, 23:49
:-meinung Geht es euch nicht auch so, dass ihr euch regelmässig von der Uni verar ... äh ..albert vorkommt???
Bei uns ist es so, es gibt keinen Zentralen Platz für Informationen, so machen Gerüchte ständig die Runde. Regelmässig sind sich die Dozenten nicht einig wie was bewertet wird (Ist es ein Versuch, oder nur ne Nachschreibklausur???)
Ja, und was ist jetzt nun Thema der Klausur? Nur Seminar, oder auch Praktikum? Und was muss man sich selbst erarbeiten? Schlauste antwort hier war: "Das wirst du spätestens in der Klausur sehen, das weiß ich noch nicht!(2Tage vor dieser!)" Hinter jedem Müll muss man herrennen, und vielleicht liegt es daran, das die Vorklinik hier nicht von Medizinern gemacht wird, doch ich glaube, viele leben an uns nur ihre Profilsneurose aus--> "Mediziner müssen lernen unter Stress zu arbeiten, sicher braucht ihr das hier nie mehr, aber der Stress muss gelernt sein" sagte mir ein Physikhilfsdozent. Aha, wenn ich ihn nicht hätte.
Aber wie das mit der Klausur läuft, war ihm auch nicht klar.
Ich denke, studieren ist schon schwer genug, doch was mich echt am meisten nervt, ist dass echt keiner irgendetwas definitiv weiß!

(Man merkt, ich bin in der 2. Semester Enddepression und langsam auf dem weg zur Aggression ;-) )

Ciao dMM

Lion
26.01.2003, 14:10
Tja, hört sich wirklich nicht so super an, was Du da schreibst.
Ich kann eigentlich nur sagen, daß ich bislang in den ersten 4 Semestern keine vergleichbaren Probleme hatte.
Die einzige wirkliche Vollnull, die uns bislang untergekommen ist war leider jemand aus der Klinik. So ein, ich bin gerade fertig geworden, Kardiologenwürstchen. Aber egal, war auch wieder lustig. Habe aber auch gehört, daß einige bei Biochemie wohl Pech hatten mit ihren Assis. War eh kein Mediziner dabei, nur Biologen, Chemiker und Biochemiker. Die meisten waren aber echt ok und fair.

Einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen. Mehr als sein Bestes kann man nicht geben.

Buffer
03.02.2003, 20:45
Klar,
Tausche meinen Schein gegen ein Uwe-Seeler Abziehbildchen.

Jetzt aber ohne scheiß in Würze ist der superbillig, ich von nix ne Ahnung gehabt, ein bischen gelernt und schwupp di wupp über 90 % in der Klausur, und in der Schule hatte ich immer Fünfer.

Ich hoffe du rockst das noch.

*Die Chiralität sei mit dir*

biotech
03.02.2003, 21:00
@Heinz Wäscher

Also zur Physikklausur,
die 1. und 2. Klausur zählt als eine Semestralklausur, genauso wie die 3..

Du darfst jede Semestralklausur 3 mal schreiben. Das bedeutet,
1., 2. und 3. Klausur ist der erste Versuch.
Nachholklausuren im ersten und zweiten Semester sind der zweite Versuch.
Als letztes kannst Dir jetzt aussuchen, ob Du lieber 2 kleine Klausuren oder die Nachholklausur am Ende des ersten Semesters schreiben willst. Unabhängig für welche Variante Du Dich entscheidest, darfst Du noch einmal an der Klausur des zweiten Semesters teilnehmen.

Danach bist Du raus!

Da alle Klausuraufgaben bekannt sind, sollte es möglich sein diese auf altbewährte Weise auswendig zu lernen.

Übrigens, Vorlesungsbesuch zahlt sich aus. Da wird von Zeit zu Zeit mal erzählt, wie das mit Prüfungen läuft.

Heinz Wäscher
03.02.2003, 23:14
gehe seit der Aufgabe mit pi=3 nicht mehr zu Physik
Außerdem überschneidet sich Physik mit Physio und Biochemie

docmezzomix
04.02.2003, 01:05
Also ich weiß nicht ob Heinz und Biotech an der selben Uni studieren, doch ich wäre vorsichtig mit der Klausurengeschichte. Bei uns gibt es z.B. nicht in jedem Fach (Chemie höhö) eine als "Nachholklausur" gewertete Klausur sondern es gilt 1,2,3 Raus. Das hängt aber von Fach zu Fach ab. (Und somit dann auch von Uni zu Uni . Wenn Biotech auch Lübecker ist, ist alles Rogga in Kambotcha. :-top

Ach, neues aus Mainz, momentan sieht es so aus als ob es so 30 Praktikumsplätze in nem Ferienkurs mit anschliessender Klausur gibt.

Ach un Frage: Bei uns ist seit diesem Semester Chem zugangsvorausssetzng (Mann ist das spät :-D ) für Phyiso ist das bei euch auch so, oder wieder ne lustige Karnevalsidee :-???

Grüße euer dMM

Heinz Wäscher
04.02.2003, 01:44
Leider ist da nicht alles Roger,bin natürlich nicht so doof,mich nur auf irgendwelche Gerüchte aufm Campus zu verlassen
Bin selbstverständlich im Physik-Institut gewesen,da klang das ein wenig anders als Biotech hier geschrieben hat

Und es ist auch hier von Fach zu Fach verschieden:
zB in Chemie gibts Nachholklausuren über 40 Punkte
Hälfte Anorganik,Hälfte Organik
mind 20 Punkte und der Schein gehört Dir!

Finde das sehr fair,da es unabhängig von den vorigen Klausuren ist,und jedes Semester stattfindet

Ich bin hier mit solchen Klausurtips im Forum sehr vorsichtig,da jede Uni ihre Eigenheiten hat

Ursprünglich ging es ja auch um die rechtliche Vereinbarung!