PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Expeditionsmedizin



LieberInvasiv
20.03.2010, 21:39
Hallo zusammen,

sind zwar noch ein paar Semsterchen bis ich mir Gedanken machen darf in welche Richtung ich meine Karriere lenken will, aber was mich schon immer interessiert hat ist Expeditionen/Forschungsreisen und Co als Mediziner zu begleiten.
Sprich die Kombination aus Abenteuer, körperlicher und psychischer Herausforderung und medizinischem Wissen.
Stellt sich nur die Frage, was machst man da am besten (Fachrichtung/Weiterbildungen)? Gibt es überhaupt eine (anerkannte) Zusatzbezeichnung "Expeditionsmedizin"? Wie kommt man an so Jobs (außer Mundpropaganda) und macht man sowas "nebenher" oder gibt es Leute die von sowas leben können - und wollen?

Vielleicht weiß der ein oder andere von euch ja etwas interessantes beizutragen, google war bisher nicht so wirklich ergiebig..

LieberInvasiv

Evil
20.03.2010, 21:54
Schau mal bei der BExMed (http://www.bexmed.de/). Daneben kannst Du noch Tropen- und Reisemedizin als Zusatzbezeichnung machen bei den entsprechenden Fachgesellschaften, genauso wie Flugmedizin. Schwerpunkt hierbei ist Innere Medizin, teilweise auch Chirurgie.

Als Facharzt für Allgemeinchirurgie kannst Du auch als Schiffsarzt anfangen, eine Bekannte von mir war 4 Monate mit der "Polarstern" unterwegs.