PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schleifendiuretikum und Ca



febee
22.03.2010, 08:49
iHola!

Warum haben wir beim Einsatz von schleifendiuretika hohen Verlust an Ca2+? Das Schleifen-Diuretikum hemmt ja nur den NKCC-Carrier, also werden NA, 2Cl und K nicht in die Zelle aufgenommen, sondern ausgeschieden.

Warum zieht Ca2+ mit??

S-Diuretika werden ja auch bei Hypercalcämischen Krise eingesetzt, aber wie bekommt man das Ca2+ weg?!

Healix
22.03.2010, 10:41
Hat (soweit ich weiß) gar nichts mit dem direkt gehemmten Symporter zu tun, sondern damit, dass dann eben distal dieses gehemmten Symporters ein Überangebot von Natrium ist. Im distalen Tubulus (da wo Thiazide ansetzen) ist ja ein Na-Porter, der aber auch Ca reinschaufelt. Das allerdings nur, wenn nicht allzuviel Na vorhanden ist. Je mehr Na im distalen Tubulus -> desto weniger Ca aufgenommen -> Calciumausscheidung.

Lizard
22.03.2010, 11:04
Ausserdem vermindert sich das lumenpositive Potential und der solvent drag.