PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urlaubssemester nach Physikum



radiradi
30.03.2010, 01:00
Hallo Mit-Medis,

Auch wenn in ähnlichen Threads dieses Thema im Groben schon mal behandelt wurde, hab ich hier noch mal spezieller ein paar Fragen.
Ich studiere HM und mache im Herbst Physikum. Ich bin zur Zeit am überlegen, direkt danach ein Urlaubssemester einzulegen, um Zeit zum Reisen zu haben.
Ich habe gelesen, dass man für den Antrag auf Beurlaubung (triftige) Gründe nennen muss. Das klingt für mich nicht so, als wenn dazu auch zählt, dass ich rumreisen möchte. Oder hat jemand von Euch etwas anderes gehört? Wenn Reisen als Grund nicht zählt, wäre eine einmonatige Famulatur Grund genug?

Ich werde mich natürlich auch beim Dekanat darüber schlau machen, wollte vorher aber trotzdem fragen, ob hier jemand schon mit dieser Frage zu tun hatte oder von anderen etwas gehört hat. Vielleicht ist hier ja auch noch jemand, der eine Pause nach dem Physikum zum Reisen eingelegt hat oder dies genau wie ich überlegt zu tun.

Würde mich sehr über Eure hilfe freuen. Danke schon mal im Voraus dafür.

Viele Grüße!

Stromer
30.03.2010, 10:29
Auslandserfahrungen sammeln würde ich es grob nennen:-D

Stromer
30.03.2010, 10:29
Achso, eigentlich kenne ich das erst ab 2 oder mehr Urlaubssemestern. Beim ersten sind die nicht streng, soweit ich weiß.

epeline
31.03.2010, 19:48
also ich kenne leute, die ein urlaubssemester genommen haben, weil sie mal ne weile keinen bock hatten ^^
das hat ja auch funktioniert