PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : erstes Semester in Jena



Pheefke
01.04.2010, 21:19
Hallo Liebe Jenenser :-)

Falls mal wer hier vorbeischneit würd ich mich freuen, wenn mir jemand ein, zwei Fragen zum Studium in Jena beantworten kann.

Höchstwahrscheinlich gehts im Oktober nun endlich los, nach 5 langen quälenden Jahren :-(. Daher hab ich mich halt schon mal etwas schlaugemacht, wie das Studium in Jena aufgebaut ist.

Bezüglich des ersten Semesters habe ich folgende Fragen:

1. Worauf sollte man seinen Schwerpunkt setzen? Welches Fach ist ziemlich anspruchsvoll in Jena?
hatte noch nie so richtig Physik, Bio und Chemie nur ansatzweise auf der BOS (und noch nichtmal Grundkursniveau)
Ist das überhaupt zu schaffen, die Grundlagenfächer + Histo und Anatomie in vier Monaten zu lernen?

ok, ich gebs zu. Ich lern momentan Chemie und Bio mit dem Zeeck und nem Stark Biobuch vor.

2. In Jena werden alle Klausuren am Ende des Semesters an einem Tag geschrieben? (ich dachte ich fall vom Stuhl, als ich das gelesen habe)

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht. Ist das ne Glückssache in allen Fächern durchzukommen, oder ist eine Nachprüfung bei den meisten vorprogrammiert?

3. Falls man die Bio oder Chemieklausur nicht schafft, wird man dann trotzdem zum Praktikum in den Ferien zugelassen. (die Nachklausur ist anfang des nächten Semesters?)
Schreibt man in den Praktikas auch ne klausur oder gibt es da nur Testate?

4. Welche Erfahrungen habt ihr zwecks Krankenpflegepraktikum in der vorlesungsfreien Zeit gemacht?
(Ist leider nicht möglich, das vorher zu machen :-( )

und zu guter Letzt 5. Klausur - nachklausur - wiederholung des Kurses?
Man verliert also ein ganzes Jahr, falls man Pech hat und hat keine dritte Möglichkeit bei nichtbestandener Nachklausur auf einen dritten Versuch? bspw: mündlich, wie an manch anderen Unis)


SO das wars . :-) Fragen zur Stadt und zu den Leuten habe ich keine, da ich in Apolda aufgewachsen bin und eigentlich so oft es nur ging in Jena war.

Egal wie die Antworten ausfallen, ich werd auf jeden Fall im schönen Jena anfangen. Nur etwas Feedback von Euch alten Hasen und Hasinnen(Ohje wie heißt denn ein weiblicher Hase?^^) nimmt vielleicht die letze Aufregung und überbrückt die langelangelange Wartezeit bis zum Zulassungsbescheid (hoffentlich) im AUgust.

:-music

boogy
09.04.2010, 19:16
Hallo,

Mein erstes Semester ist zwar schon eine Weile her, doch ich will versuchen, dir deine Fragen in Kurzform zu beantworten und hoffen, dass dir das ausreicht.

zu 1.
Das kommt wohl sehr auf dein Lerntempo und deine Vorkenntnisse an. Doch Anatomie ist nicht ohne, da einfach viele neue (lateinische) Begriffe auswendig gelernt werden müssen.

zu 2.
Ist alles zu schaffen. Am Anfang nur etwas ungewohnt. Bloß nicht mit der Einstellung ran gehen "naja, durch ein Falle ich eh durch" !!! Hängt auch wieder ein bisschen davon ab, welche Vorkenntnisse du hast. ich konnte in Chemie voll auf meine Abi-Zeit aufbauen. Anderen war der Stoff komplett neu und denen viel es natürlich schwerer. Doch wenn du jetzt schon mal ein bisschen vorarbeitest bzw. dich auf den Stand eines Grundkurses bringst, wirst du das auch schaffen.

zu 3.
Die Praktika darf man trotzdem machen - eben unter Vorbehalt. Falls die Klausur und die Nachklausur nicht bestanden wurde, ist das Praktikum auch zu wiederholen. Zumindest war das so. Steht auch alles genau in der Prüfungsordnung.
Aber als Aufmunterung - es betrifft wirklich wenige, die auch die Nachklausur nicht bestehen und den ganzen Kurs wiederholen müssen.

zu 4.
Ist zwar manchmal nervig, aber funktioniert super. Ich habe übrigens direkt vor dem Studiumsbeginn auch schon einen Monat gemacht, also im September. Das war ohne Probleme möglich. Wurden die Regelungen geändert?!? Du musst dir lediglich den Nachweis ausfüllen lassen. Und bei den männlichen Kollegen konnte ja z. T. der Zivildienst angerechnet werden und der liegt ja auch vor dem Studienbeginn.

zu 5.
Genau so ist es. Aber wenn du etwas z. B. im 2. Semester vergeigst, dann kannst du das ja parallel zum 4. Semester nachholen. Studierst also normal weiter und musst dann im vierten etwas mehr machen. Hauptsache du hast zur Physikumsanmeldung alle Scheine (und die dürfen nicht zu alt sein - genaue Jahreszahl weiß ich nicht, ich glaube max. 4 Jahre alt)


Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen...

Ehemaliger User 05022011
09.04.2010, 19:44
und Hasinnen(Ohje wie heißt denn ein weiblicher Hase?^^)



und nun noch zu deiner letzten Frage: ein weiblicher Hase heißt

Häsin ;-)

Pheefke
10.04.2010, 17:19
Super, Danke für die ausführlichen Antworten, haben mir auf jeden Fall weiter geholfen. Klingt schon irgendwie machbar.
Nachdem was Du geschrieben hast, klingt es auf dem Papier vielleicht doch etwas schlimmer, als es eigentlich ist. Und naja die Befürchtungen und Sorgen vor dem Studium hat wohl jeder und etwas Zweifel. (vor allem nach 5 Jahren langen Wartens)
Da ich von Beruf Physiotherapeut mit Berufserfahrung bin, habe ich vor Ana gar nicht so den Bammel, zumindest nicht was den Inhalt des ersten Semesters angeht (was nicht heißt dass ich da nicht lernen muss).
Da ich mich ja gerade mit Chemie und Bio beschäftige, und gut im Zeitplan liege freue ich mich einfach nur auf Jena und Oktober.
Jena ist toll!!! Das musste mal gesagt werden :-)

@Khiri: Dankefein, mein Name ist Hase, ich weiß von nix.:-))

Lara H.
27.04.2010, 17:56
Hi Pheefke!

Ich überlege auch mich für das kommende WS in Jena zu bewerben :)
Vielleicht kannst du mir ja bei meiner Entscheidung helfen.
Ich kann mich nicht zwischen Münster und Jena entscheiden. Ich bin in Münster geboren und war schon immer hier. Es ist toll hier, aber so langsam möchte ich doch weg...irgendwie reizt mich Jena sehr, aber z.B. das mit den Klausuren alle an einem Tag ist doch eine blöde Reglung...Wie viele Klausuren sind denn das? Dafür soll es in Jena sehr familiär sein und das mag ich.
Kannst du mir mehr zu Jena schreiben?
Münster hat den besseren Ruf...aber ist das wichtig?
Ich bin mir noch unsicher...

Pheefke
27.04.2010, 18:40
hab dir ne mail geschickt. Achja, das hab ich ganz vergessen zu schreiben. Anfang Juni ist InfoTag an der Uni. Einfach in Zug rein, kommst direkt im Zentrum (paradies ) raus. Werd auch da sein.
Ausserdem fand ich die Seite der fachschaft sehr interessant. Steht einiges zu den Studienbedingungen drin. Einfach mal googeln.

:-) Pheefke

noch ein Lokalquiz am Rande: (falls es nicht schon 100x hier geschrieben wurde :-))

Was ist der Unterschied zwischen einem Jenenser und einem Jenaer?

Lara H.
28.04.2010, 16:13
Ich habe keine Ahnung... xD

Die Seite habe ich auch schon besuchtund ein bisschen gestöbert ;)

Pheefke
28.04.2010, 18:19
ahso, naja das iss so nen Lokalgeschmarrel :-)

Nen Jenenser ist ein gebürtiger und ein Jenaer ein zugezogener Mitbürger Jenas.

So und schon biste ein unwichtiges Detail schlauer als vorher:-D