PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Prognose der Bestehensgrenze (zum Diskutieren)



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7

MEDI-LEARN
14.04.2010, 22:38
Hallo zusammen,

in diesem Beitrag findet ihr Gelegenheit, zur Beitrag mit der Prognose der Bestehensgrenze unter http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=57644 des Hammerexamens Frühjahr 2010 zu diskutieren!

Wir drücken allen Kandidaten die Daumen!
Euer MEDI-LEARN Team

Unregistriert
14.04.2010, 22:53
was soll man da diskutieren? 184 Punkte wären sicher nicht das schlechteste, wenn es zum bestehen reichen würde! Jetzt kann man nur hoffen, dass sich die Prognose und die Ergebnisse bestätigen!

ravenna
14.04.2010, 22:57
glaub es leider nicht...denke er werden 2-3 punkte mehr sein:-(

Solara
14.04.2010, 23:03
Mehr als drei Punkte höher dürfen es nicht werden - sage ich aus purem Eigennutz ;-)

Unregistriert
14.04.2010, 23:09
vom gefühl her geben die tendenziell schlechteren leute hier ihre ergebnisse ein. im f09 ist ein 7 punkte ausreisser in den medi-learn berechnungen, quasi das worst-case-scenario. die notengrenze dürfte dann bei einem 241 punkte schnitt wohl bei 189 liegen.

mein tipp: Bestehen mit 187, notengrenzen für 3, 2 und 1 bei 220, 254, 287 punkten.

trotzdem drücke ich alle daumen, dass die prognose hier stimmt.

grüsse in die runde.

Unregistriert
14.04.2010, 23:10
wann kommen denn die offiziellen Ergebnisse online vom impp ? und wann kommen die Briefe ?

Unregistriert
14.04.2010, 23:11
Ich habe gehört im Herbst lag die Bestehensgrenze dann doch höher. Ich hoffe das es um nicht so viele Punkte nach oben geht. Ich stehe z.Zt. zwischen 2 Noten. Wäre die Bestehensgrenze 192 Pkt. dann hätte ich die Bessere Note um 1 Punkt verfehlt. Das wäre ärgerlich (Wenn auch kein Weltuntergang).
Ist denn dieses Hex nun als schwer oder leicht einzustufen wenn man nach der Statistik geht?

Glückwunsch an alle die es geschafft haben!

ravenna
14.04.2010, 23:13
was passiert denn,wenn man im schlimmsten fall an einem tag um eine zeile verrutscht und dadurch systematisch falsch gekreuzt hat!kann das impp solche fälle sehen?

Unregistriert
15.04.2010, 00:01
hallo leute,
hab mal ne frage...medi learn geht doch davon aus,das alle fragen gewertet werden...wie ändert sich die bestehensgrenze wenn fragen gestrichen werden?das hängt doch davon ab,ob man diese richtig hat, oder nicht?gibt es da nen "trick"wie man das dann,wenn man weiß was gestrichen wird,berechnen kann?
habe nämlich morgen zeit für solche rechnereien,da ich ja "nichts"mehr zu kreuzen habe...
schönen abend noch und viel glück für alle(in allen "grenzbereichen")

Unregistriert
15.04.2010, 00:18
was passiert denn,wenn man im schlimmsten fall an einem tag um eine zeile verrutscht und dadurch systematisch falsch gekreuzt hat!kann das impp solche fälle sehen?

da brachst du dir keine sorgen machen das kannst du einklagen mit guten chancen, also warte erst ab, ein anwalt aus marburg hat mir das bestätigt

Unregistriert
15.04.2010, 00:22
hey wißt ihr wann man die chriftliche nachricht vom impp erhält.

Unregistriert
15.04.2010, 00:23
... dann darf sich das nicht zu Deinem Nachteil auswirken. D.h. im günstigsten Fall hast Du die Frage falsch und dadurch steigt dein Schnitt um ca. 0,3 Prozent, die Notengrenze steigt allerdings i.d.R auch an, da jetzt ja der Schnitt aller Kandidaten besser ist.

Hast Du die Frage richtig (d.h. eine der Antwortmöglichkeiten, die als richtig angesehen werden) und würdest durch das Wegfallen die schlechtere Note bekommen, dann bekommst Du die besser Note. Dies wird auf dem Zeugnis entsprechend vermerkt. Motto: der Kandidat erhält eine Zwei, da wir in unserer grenzenlosen Weisheit leider eine Frage derart versaubeutelt haben, dass sie unbeantwortbar wurde, er sie aber dennoch richtig beantwortet hat. Würde die Frage nicht existieren, erhielte er eine Drei.

Ich bin auch so ein Kandiat mit zur Zeit nach Medilearn-Lösungen 254 Punkten. Scheint eine Punktlandung zu werden, ob oberhalb oder unterhalb der Grenze... but who cares... this thing is through ...

Unregistriert
15.04.2010, 00:31
Ich schätze mal, dass die Impp-Ergebnisse um den 3. Mai im Netz sein werden. Den Bescheid vom jeweiligen Prüfungsamt gibts individuell je nach Bundesland und Schnelligkeit im Verschicken. In Niedersachsen haben im Herbst die, die bestanden haben, den Bescheid am Samstag darauf bekommen (als Normalpost), die, die es nicht geschafft haben am Montag danach (hochoffizielles Einschreiben mit Zustellungsschein). Vielleicht wollten sie einem noch ein letztes hoffnungsvolles Wochenende gönnen...naja.
Hoffe, das diesmal dieser ganze Psychokram endlich vorbei ist!!!

Solara
15.04.2010, 00:38
hey wißt ihr wann man die chriftliche nachricht vom impp erhält.

In 2,5 - 3 Wochen sollten wohl die Lösungen und Notengrenzen auf der Seite des IMPP veröffentlicht werden - geht man von den Zeiträumen beim letzten HEX aus ;-) (letzter Tag schriftliches HEX war 15.10.; online war's am 02.11) - bis du dann die persönliche Nachricht erhältst, dürfte es noch ein paar Tage länger dauern, denn das kommt ja dann von LPA.
Anfang Mai sollte also ein grober Orientierungspunkt sein!

Unregistriert
15.04.2010, 00:56
hab 180 !!!! was soll ich denn machen?

qdn90
15.04.2010, 01:01
Ich habe nicht verstanden, warum die Bestehensgrenze maximal bei 192 punkten liegen soll?
Ist das generell so?
Außerdem wäre es schön, wenn jemand diesen nachteilsausgleich erklären könnte: wenn Fragen wegfallen, was dann genau passiert.Dass es nicht zu ungunsten gewertet wird habe ich verstanden. Aber wie genau ändert sich meine punktzahl. Es ist nämlich super knapp, es könnte um ein zwei punkte gehen, ob die sache bestanden ist oder nicht!
Habe z.Zeit 182 pkt und hoffe auch eine geringe bestehensgrenze plus Fragen, die rausgenommen werden....

THawk
15.04.2010, 08:06
Es kann nicht über 192 Punkte sein, weil 60% von 320 Fragen = 192 sind. Die Bestehensgrenze liegt dann niedriger, wenn der Durchschnitt der Referenzgruppe abzgl. 22%-Punkte unter 192 Fragen liegt. Dann ist Durchschnitt der Referenzgruppe - 22%-Punkte die geltende Bestehensgrenze.

Über Nachteilsausgleich zu philosophieren macht jetzt eigenltich überhaupt gar keinen Sinn, weil nicht absehbar ist ob und welche Fragen rausfliegen. Hier werden stets ganz viele Fragen diskutiert, am Ende nimmt das impp aber sehr wenige raus (die Argumentationen, die hier großteils vorgetragen werden sind eben nicht sonderlich hieb- und stichfest).

Wenn eine Frage rausgenommen wurde und du aber eine der 2 oder mehr richtigen Möglichkeiten angekreuzt hast, zählt diese Frage für dich weiterhin. Aber (und das ist das Problem, was die meisten nicht kapieren): Damit errechnet sich auch eine neue Bestehensgrenze für dich; und die liegt aufgrund der erhöhten Gesamt-Fragenzahl im Examen für dich häufig ebenfalls einen Punkt höher. Die Bestehensgrenze, die ohne Nachteilsausgleich ermittelt wurde, wird niemals kleiner wenn du eine Frage im Nachteilsausgleich als richtig gewertet bekommst. Sie bleibt maximal gleich groß (und das ist gefühlt eher selten so).
Bsp: 318 gewertet, Bestehensgrenze 188. Bei Frage 3.24 wurden A und B gewertet. Alle, die C, D oder E hatten, bekommen den Punkt für diese Frage nicht; für sie gilt die Bestehensgrenze von 188. Du hast A angekreuzt, erhälst diesen Punkt. Nun gilt aber für dich eine neue Bestehensgrenze. Und die kann bei 189 Punkten liegen.

Unregistriert
15.04.2010, 10:11
Wer ein bischen mit den vorläufigen Punktzahlen, und gewerteten Aufgaben bezüglich der Note spielen möchte kann ja mal auf den Link gehen.

Der Rechner spuckt einem die Note aus.

http://www.streeck.com/studmed/hammer.html

Unregistriert
15.04.2010, 13:57
liebes medi-learn team,
zunächst einmal vielen dank für euren examensservice...da ihr ja heute keine fragen auszuwerten habt wollte ich mal fragen,ob ihr die berechneten notengrenzen der letzten hammerexmina nocheinmal den realen grenzen gegenüberstellen könntet.wäre sehr nett...gruß nach marburg

Unregistriert
15.04.2010, 14:22
Hey Hey... Leute !

Was denkt ihr mit 187 Punkten ? Bestanden oder nicht