PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intrakutannaht - wie verknote ich die Fadenenden?



SarahT.
25.04.2010, 11:26
Hi,
bei der Intrakutannaht habe ich am Ende (nach Abschneiden der Nadel) ja zwei Fadenenden (http://www.youtube.com/watch?v=MzUHO7YXc48).
Diese beiden Fadenenden kann man ja nun entweder miteinander verknoten oder jeweils einzeln mit sich selbst.
Wie funktioniert denn Letzteres? Wenn ich den Faden mit sich selbst verknote, gibt's bei mir immer Schlaufen. Soll das so sein?

Merci

Bille11
25.04.2010, 11:38
ja, das soll so sein. :-)

SarahT.
25.04.2010, 11:40
Uups, okay. Danke! :D

Lava
27.04.2010, 13:02
ODer du nimmst einen resorbierbaren Faden und versenkst beide Knoten ;-)

MissGarfield83
27.04.2010, 16:59
ODer du nimmst einen resorbierbaren Faden und versenkst beide Knoten ;-)

Optisch natürlich schicker ... aber wie siehts mit der Sicherheit aus? Gibts da irgendwelche Studien zu welche der Methoden sicherer ist?

Die Niere
27.04.2010, 19:40
Ich kann dir grad keine Studien geben, aber der Menschenverstand sagt einem schon, dass es bei den Techniken keinen Unterschied bzgl. der Stabilität geben kann. Ausser bei der Schilddrüse (Fadenentfernung am 3. postop Tag) macht es keinen Sinn die Technik so wie im Video durchzuführen.

Wenn schon intrakutan, dann auch resorbierbar und versenkt.

gruesse, die niere

MissGarfield83
28.04.2010, 07:15
@niere : Danke :)

Ich kannte diese Technik im Video bisher nicht - denn dort wo ich bisher intrcutan-Nähte gesehen hab wurden die Fäden&Knoten sauber versenkt .... daher fragte ich ob es vielleicht da Studien zu gibt die den Vorteil dieser im Video gezeigten Form aufzeigen ...

SarahT.
28.04.2010, 10:02
Kann mir bitte jemand erklären, wie das mit dem Versenken der Knoten funktioniert? Danke

Die Niere
28.04.2010, 10:47
Den ersten Stick machst du in der Tiefe der Wunde (entweder nur eine oder besser beide Wundseiten fassen) und verknoten. Das kurze Fadenende wird kurz abgeschnitten (wie der Name schon sagt :-D). Damit hast du in der Tiefe einen Knoten, der nicht über das Hautniveau herausgeht und kannst von dort den nächsten Stick aus der Tiefe genau in die Ecke oder ein wenig daneben intracutan setzen (die Nadel also intrakutan ausführen). Von dort an geht es weiter wie im Video.

Am Ende der Wunde musst du den letzten Stich wieder ein wenig in der Tiefe machen, dort die nicht durchgezogene Schlaue mit deinem (Nadel-)Fadenende verknoten und die Schlaufe wieder kurz abschneiden. Jetzt noch den letzten Stick in die Tiefe und fernab der Wunde aus der Haut ausstecken. Dieser Stich zieht den letzten Knoten noch weiter in die Tiefe. Der Faden wird auf Hautniveau abgeschnitten und versenkt sich selber.

Fertig.

gruesse, die niere