PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transrektaler Ultraschall



Byers
09.05.2010, 16:18
Hat jemand von Euch evtl. Erfahrungen damit? Ich versuche mich gerade so ein bisschen auf Urologie vorzubereiten und habe jetzt mehrere TRUS-Bilder gesehen. Nur verstehe ich irgendwie nicht so ganz wo bei den Bildern basal/ apikal usw. ist.
Zweite Frage: Wenn man z.B. das Volumen der Harnblase sonografisch berechnen will ist mir klar, dass es in zwei Ebenen gemacht wird. Bei der Bestimmung des Prostatavolumens mit Hilfe des TRUS ist es mir allerdings nicht klar wie das gehen soll. Man kann den Schallkopf ja nur im Rektum drehen und nicht sagittal/transversal verändern wie im Bereich des Abdomens.

Hoppla-Daisy
09.05.2010, 16:26
Moderne TRUS-Köpfe können auch ohne Drehen das Volumen berechnen, da sie über fest montierte Transduktoren verfügen. Alles gar kein Problem :-).

alex1
09.05.2010, 20:20
Du kannst ja versuchen den Schallkopf zu drehen, mal schauen was der Patient dazu meint...:-D:-D:-D

Hoppla-Daisy
09.05.2010, 20:25
Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte ;-). Gottseidank muss man das nicht ausprobieren :-))