PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Budapest-Medizinstudium- welchen Ortsteil würdet ihr für die Wohnungssuche empfehlen?



joggi
29.05.2010, 21:37
Hallo, möchte zum WS in Budapest anfangen zu studieren und würde gerne wissen, wo ich mich nach einer Wohnung umschauen soll. Ich würde am liebsten in einer ruhigen Gegend leben und trotzdem schnell zu Fuß bzw Fahrrad oder Bus oder U- Bahn die Uni erreichen . Einkaufsmöglichkeiten sollten natürlich auch vorhanden sein. Kurzum ich suche die ruhigeTraumlage mit guter Anbindung. Gibt es sowas in Budapest?

Gruß joggi

seine schnuckigkeit
30.05.2010, 12:14
ich fand den 8. bezirk immer gut zu wohnen damals. gibt ja auch ruhige plätze mit grünanlagen und parks davor. selber hab ich am gutenberg ter und in der maria utca gewohnt. fand ich beides gut, is aber auch eigentlich fast nebeneinander.

Miramanee
30.05.2010, 13:54
Also die Beschreibung passt eigentlich ziemlich gut auf Szeged... ;):-oopss

Milo165
02.06.2010, 18:06
Also, 8. Bezirk kann ich nur empfehlen. Hier wird zur Zeit ein großes Einkaufszentrum gebaut, viele Wohnungen. Wird glaub ich im Winter eröffnet. (http://www.corvinsetany.hu/ujbelvaros_koncepcio.php)

Vom 8. Bezirk kommst du je nach Wohnlage zu Fuß in 15 min zur Uni, Rad in 5 min. Ansonsten U-Bahn auch so 15 min.

Der 8. Bezirk hat zwar immer noch das negative Image (Verbrechensrate, allgemeines Erscheinungsbild usw.) Dies stimmt definitiv nicht mehr. Hier wurden ganze Wohnblöcke abgerissen, sehr viel neu gebaut.

An jeder Ecke Kameras, eigener Sicherheitsdienst. Ich bin jetzt ein knappes Jahr hier und hatte zu keiner Zeit Probleme mit Einbrüchen oder ähnliches. Vielen meiner Kommilitonen aus anderen Stadtteilen ging es da anders.


Natürlich gibt es noch einige Häuser, die etwas gammelig aussehen und das gesamte Erscheinungsbild ist natürlich z.B. im 5. Bezirk schöner. Aber Vorteil ist, dass man morgens nicht ständig U-Bahn fährt und bei längeren Pausen mal nach Hause kann.

Also: ab in den 8. Bezirk ;)

seine schnuckigkeit
03.06.2010, 20:02
krass was die nicht alles bauen... is die neue metro dann etwa auch bald fertig?

jakobm
09.06.2010, 13:37
Auch wenn die Beschreibung vom 8. Bezirk ganz gut klingt und ich auch schon andere Gegenden ins Auge gefasst habe, bin ich doch noch zögerlich (in einem kleinen Dorfe auf dem Land aufgewachsen). :-blush

Gibt es überhaupt Vororte außerhalb der Stadt, wie man das von hier kennt? Und wie sieht es mit der Erreichbarkeit aus, ist ja wohl eine längere Strecke dann.
Wie sind die äußeren östlichen Bezirke (15.-18.) denn einzuschätzen?

Wo wohnen zum Beispiel eure Profs und Dozenten?

Milo165
09.06.2010, 15:56
Also, hier gibt es schon Vororte, aber die sind dann halt nicht so locker zu erreichen und man ist morgens lange unterwegs.

Viele meiner Kommilitonen haben auch anfangs weiter draussen gewohnt, sind dann aber alle näher zur Uni gezogen.
Wenn du Lust hast jeden Tag 2 Stunden in den öffentlichen Verkehrsmittel zu verbringen und ruhig wohnen willst dann kannst du in einen Vorort ziehen.

Ich komme auch aus nem Kaff, man gewöhnt sich aber sehr schnell an die Stadt, braucht man keine Angst vor zu haben.:-))

Es gibt in jedem Stadtteil ruhige Ecken, man sollte halt nicht direkt neben der Hauptstraße wohnen...

Asli Bocholt
10.06.2010, 13:59
Hallo, ich habe eine Zusage für das VBJ bekommen, welches ich auch machen werde.
Weis jemand welcher Bezirk zu empfehlen ist, der in der naehe des McDaniel Colleges ist, ruhig, aber gleichzeitig Einkaufsmglichkeıten leicht zu erreichen sind?

Bin für jede Antwort dankbar :))
Wenn jemand auch jetzt schon bescheid weis, dass er/sie das VBJ macht, können wir uns ja hier oder auch privat austauschen