PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 07 - Brauche ich Lateinkenntnisse?



Florian
31.05.2010, 09:42
Brauche ich Lateinkenntnisse?

Mancher Studienanfänger denkt, dass er das Latinum für das Medizinstudium unbedingt benötigt. Dies ist so nicht ganz richtig: Sicherlich kann es nicht schaden, auf dem Gymnasium Latein belegt zu haben, da viele medizinische Begriffe sich aus dem Lateinischen ableiten. Andererseits kann das Beherrschen einer zweiten lebendigen Fremdsprache besonders bei Studien- oder Praktikumsaufenthalten im Ausland natürlich sehr hilfreich sein.
Fest steht: Wer in der Schule kein Latein gehabt hat, wird deswegen im Medizinstudium nicht scheitern. In den ersten zwei Jahren des Studiums, der Vorklinik, absolviert man nämlich den so genannten Terminologie-Kurs, in dem die Grundlagen der lateinischen und griechischen Sprache vermittelt werden. Ähnlich verhält es sich mit den Fächern Biologie, Chemie und Physik. Jedes der drei Fächer ist Teil der Ausbildung im Medizinstudium. Auch hier gilt: keine Sorge! Wer zum Beispiel Physik abgewählt hat, hat die Chance, das Fach komplett neu zu erlernen. Die Vorlesungen beginnen sozusagen wieder bei „Adam und Eva“. Vorteile können diese Fächer aber bei den Auswahlgesprächen an der Uni bringen.